TÜV und 3.0er Vorderreifen

Hier gehört alles rein, was nicht in die anderen Bretter passt. Wie Fragen zum Board, Kritik, Lob, Wünsche, Anmerkungen, Weltschmerz ...
Benutzeravatar
Schorsch
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 276
Registriert: So Jun 01, 2003 12:22
Wohnort: Badnerland

TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Schorsch » Di Jun 14, 2016 16:56

Hallo,

gestern war ich beim TÜV. Die ganzen Jahre über bin ich da hin, die Prüfer haben sich gefreut was schönes zu sehen, sind eine Runde gefahren und das wars. Kleber drauf und fertig. Gestern bin ich aber an einen Prüfer geraten, der wohl nur deshalb Prüfer geworden ist, damit er seine sadistischen Neigungen ausleben kann. Ich hab so nen Hals, das kann man sich nicht vorstellen :wall:

Er hat bemängelt, dass der Vorderreifen nicht mit den Angaben des Scheins übereinstimmt. Da steht ja nur der 3.25er drin, ich hab den 3.0er drauf, da es den TKC80 ja nur noch so gibt. Mein Hinweis, dass ich schon X mal mit dem Reifen bei genau seinem TÜV vorgefahren bin und bisher niemand daran Anstoß genommen hat, hat in nicht interessiert. Das ist ein erheblicher Mangel, keine Diskussion, keine Plakette. Ich solle noch mal vorfahren und die Unbedenklichkeitsbescheinigung mitbringen. Dann trägt er den Reifen ein und dann gibts die Plakette. Nun habe ich mal zuhause in meinem XT-Ordner rumgeblättert und natürlich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung gefunden. Es ist die hier von xmikes Seite:

http://www.e-techdoc.de/bikes/yamaha/xt ... faellt.pdf

Nun meine Frage: Ich möchte dem Prüfer nur so wenig entgegenkommen wie nötig. Da drin steht unter Anderem: "Eine Anbauabnahme und Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist nicht erforderlich." Heisst das nun, dass ich ihm den Wisch unter die Nase reiben kann, ohne eine Eintragung machen zu müssen? Ich bin da echt überfragt, als originalo habe ich noch nie was in irgendwelchen Papieren ändern lassen müssen.

Ich hab echt so einen Hals...
Viele Grüße
Schorsch

Benutzeravatar
lafayette
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 215
Registriert: Sa Nov 15, 2014 14:43
Wohnort: Olbia

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon lafayette » Di Jun 14, 2016 17:56

Wenn's ein Tüpflesscheisser ist, und so hört sichs ja an könnte er argumentieren dass zwar die Markenbindung entfällt, er wird trotzdem auf der Grösse rumreiten.

Oh Mann, als ob es nicht auf der Welt andere Probleme gibt. :wall:

Kennst nicht jemanden der bereit ist das Rädle nur zum Vorfahren auszuleihen damit der ERHEBLICHE Mangel damit temporär behoben ist?

Ich für meinen Teil fahr lieber zu einem anderen Prüfhaus des geringsten Mistrauens, die Graukittel sind immer am längeren Hebel, spar die Energie.

Viel Erfolg und Nerven,

Micha

Benutzeravatar
caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3006
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon caferacer » Di Jun 14, 2016 19:02

Servus,
das von Dir verlinkte Gutachten reicht normalerweise.
Ansonsten gibt es noch zusätzlich:
Conti Reifenfreigabe für den TKC 80 in 3.00/21 und hinten 4.00/18.
Da kannst Du Dir sogar kostenlos ein Kärtle drucken lassen.
http://www.reifen-freigaben.de/freigabe ... igaben.htm

Zusammen mit dem Gutachen hier und Deinem Gutachten
http://www.yamaha-motor-service.de/frei ... d01238.pdf
von YAMAHA gibt es da schon überhaupt kein Problem mehr

Ich bekam schon vor Jahren beim TÜV die Auskunft, daß eine Reifenreigabe vom Reifenhersteller auch reicht
wie ABE quasi und nix mehr eingetragen werden muß....
Oder die Alternative gleich zu einem technisch wirklich durchblickenden "Blaukittel" gehen>/fahren....
bleibt die Gefahr an der Straße an einen §enheini zu geraten.. ;D

Grüße
Thomas
Thumpie R.I.P
*30.06.1958 †26.05.2015

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 531
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon XTFRO » Di Jun 14, 2016 19:15

Hallo Schorsch!
Kann ich ebenfalls bestätigen: normalerweise sollte es eigentlich vollauf genügen, dem TÜV-Prüfer die Unbedenklichkeitsbescheinigung einfach unter die Nase zu halten, ohne dass eigens irgendetwas in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden müsste!
Seit ich die TKC80 auf den Felgen meiner XT habe, hat es bei meiner bevorzugten TÜV-Station bisher mit der Bescheinigung von Continental, die sich bei KEDO zum Herunterladen findet, immer ganz problemlos so geklappt!
Mit freundlichem Gruß!
Heinz

Benutzeravatar
Schorsch
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 276
Registriert: So Jun 01, 2003 12:22
Wohnort: Badnerland

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Schorsch » Di Jun 14, 2016 21:14

Hallo zusammen,

jetzt kommt Licht ins Dunkel. Ich lade mir das praktische Kärtchen runter. Und dann werde ich zukünftig neben meinem Personalausweis auch noch einen Personalausweis für meinen Vorderreifen mit mir führen.

Ich vergaß völlig dass wir in Deutschland leben...
Viele Grüße
Schorsch

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3697
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon rei97 » Mi Jun 15, 2016 8:39

Also:
Die ganze Geschichte mit dem 3.25er kam mit den EU Papieren 1&2.
Da haben die nicht die im alten KFZ Brief stehenden Reifengrössen übernommen, sondern den 3.00 schlicht ignoriert.
Ich hatte das gleiche Theater mit einem Jungspund beim TÜV und als ich ihm den alten Brief zeigte, hat er es immer noch nicht geglaubt und bei Conti und Yamaha angerufen. Erst nach 1Std sinnloser Rumtelefoniererei hat er dann gestempelt. Gottsfroh war das auch gleichzeitig das H-Kennzeichen Gutachten und nach Eintragung der XT in mein 07er Kennzeichen, erzeugt das Wort TÜV nur noch ein müdes Arschrunzeln, denn da muss ich mit meinen 4 Schätzchen nicht mehr hin.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2348
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon TT Georg » Mi Jun 15, 2016 9:11

hätten wir den chip schon unter der haut, könnten wir dort alles speichern.... au man, was nen honk....

alles gute

georg
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1770
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Merry » Mi Jun 15, 2016 13:49

Wenn dem Korinthenkacker die Bescheinigung vorliegt und er sich zur Abnahme herabgelassen hat, würd ich dem noch nen netten Satz da lassen. Idealerweise vor versammelter Mannschaft inkl. anderen Kunden, Putzfrauen und dem Chef. Mit dem abschließenden Hinweis auf intensive Mundpropaganda.

Persönlich, abwertend und in freundlich-überzeugender Tonlage.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5176
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Hiha » Mi Jun 15, 2016 14:51

Bei der letzten Fehlleistung eines wichtigtuerischen Graukittels ließ ich mir dessen Vorgesetzten kommen. Da wars dann plötzlich kein Problem mehr, weil sogar der Schef kopfschüttelte, über so wenig Sachverstand...

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Theo
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 513
Registriert: Di Feb 17, 2004 7:18
Wohnort: bei Kiel anne Ostsee

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Theo » Mi Jun 15, 2016 15:04

Hallo Schorsch,

normalerweise muß dieser Sekundär-Primat (also der Prüfer) nur seinen Arsch bewegen und mal in die TÜV/Dekra-Datenbank linsen. Dort sind viele Gutachten und Freigaben hinterlegt, u.a. das von Yamaha mit der Freigabe für den 3.00 vorne.
Faulheit, Bequemlichkeit und Doofheit der Prüfer müssen leider immer wieder die gebeutelten Kunden ausbaden. Ich würde ihm einen getrockneten Rosenstock mit Anlauf in die hintere Körperöffnung rammen (nein, ich bin kein Sadist!).
Der Hinweis von Merry ist dringend ernst zu nehmen!

LG
Theo
Erlaubt ist, was gefällt !
Si libet, licet! Aelius Spartianus

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5176
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Hiha » Mi Jun 15, 2016 15:19

Ich würde ihm einen getrockneten Rosenstock mit Anlauf in die hintere Körperöffnung rammen (nein, ich bin kein Sadist!).
Hmm, bist Du da wirklich ganz sicher? :lol:

XTfant

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon XTfant » Mi Jun 15, 2016 15:27

:rofl:

Benutzeravatar
Schorsch
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 276
Registriert: So Jun 01, 2003 12:22
Wohnort: Badnerland

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon Schorsch » Mi Jun 15, 2016 21:21

Gute Idee. Ich überleg mir was passendes :fight:
Viele Grüße
Schorsch

motorradfahrer
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 11
Registriert: So Jun 17, 2007 12:29
Wohnort: Sandersdorf

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon motorradfahrer » Do Jun 25, 2020 9:51

Hallo zusammen,

ich wollte mir das Yamaha-Gutachten herunterladen aber die Links sind tot...
Google hat mir auch nicht weiterhelfen können...und bei Yamaha herrscht die Bürokratie...
Hat jemand noch einen antuelleren Link?
Danke im Voraus :)

Viele Grüße
Norbert
wer einen Fehler findet, darf ihn behalten

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3697
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: TÜV und 3.0er Vorderreifen

Beitragvon rei97 » Do Jun 25, 2020 10:42

Also:
Mit den Gutachten der Reifenhersteller und den Motorradfirmen gibt es heute nach massivem Lobbyeingriff des TÜV keinen Stempel mehr. Da muss man halt die 'Kompetenz' des TÜV über sich ergehen lassen und für eine Eintragung zahlen. Ansonsten muss man sehen ob man noch im Keller einen Originalreifen aus 1979 hat. Der geht immer, wenn er nicht rissig ist. Bei Dosen ist dieses Theater schon vor Jahren von der EU abgestellt worden, nicht aber bei Motorrädern. Da werden noch Einige demnächst böse erwachen.
Regards
Rei97


Zurück zu „Dies und das [off topic]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste