Mein XT500 "Review"

Hier gehört alles rein, was nicht in die anderen Bretter passt. Wie Fragen zum Board, Kritik, Lob, Wünsche, Anmerkungen, Weltschmerz ...
erikk
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 3
Registriert: Do Sep 28, 2017 19:02

Mein XT500 "Review"

Beitragvon erikk » Do Sep 28, 2017 19:15

Hallo zusammen,

ich möchte hier mal eine Kleinigkeit in eigener Sache posten. Ich habe kürzlich ein paar Videoaufnahmen mit meiner XT gemacht und dachte ich poste das mal hier im Forum, vielleicht findet es ja den ein oder anderen dem es gefällt.

Als Kind und auch heute habe ich mich immer für die Fahrzeugreviews im Top Gear (/GT) Stil interessiert. Diese waren in meinen Augen immer eine nett anzusehende Mischung aus subjektiven Eindrücken, gutem Bildmaterial und Unterhaltung. Ich möchte mich mit diesen Videos also qualitativ und inhaltlich an diesem Vorbild orientieren.

Mein erstes Video dazu war zur XT500 da sich dies einfach aus vielerlei Gründe anbot (hauptsächlich zuverlässig & schön, der Grund warum mit Sicherheit die meisten hier eine XT besitzen :D ).

Ich freue mich hierbei selbstverständlich auch über Kritik, mir ist bewusst dass das erste solche Video mit großer Wahrscheinlichkeit nicht perfekt wird, es braucht halt Erfahrung um ein Gefühl für gute Bilder zu bekommen (und Ton, mich ärgert es dass ich keine Möglichkeit fand gute Tonaufnahmen durchgängig zu verwenden, der Fahrtwind und die Geräusche des Kamerafahrzeugs machen solche Aufnahmen eigentlich immer zunichte. Wer mit sowas Erfahrung hat kann mir da gerne einen Hinweis geben welches Equipment ich dafür brauche.).

Hier gehts bei Interesse zum Video: https://youtu.be/KHLs5Cpp0CE

Ich freu mich schon auf jegliches Feedback und wünsche euch einen schönen Abend!

AndreasXT600
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 48
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon AndreasXT600 » Do Sep 28, 2017 19:48

Hi Erik.
Einen Anspruch an 100 % Professionalität würde ich hier nie stellen. Ich finde es einfach g**l, dass du deine Freizeit dazu nimmst, um aktuell etwas über so einen alten Hobel zu berichten. Richtig g**l. Weiter so :)

erikk
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 3
Registriert: Do Sep 28, 2017 19:02

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon erikk » Do Sep 28, 2017 19:52

Hey Andreas,

das mit dem Drang nach Professionalität ist zum Teil auch eine persönliche Sache. Wenn man aufhört zu versuchen besser zu werden, dann glaube ich, dass gerade bei Videoprojekten die Qualität entweder stagniert oder abnimmt. Außerdem finde ich es auch spannend immer wieder mit verschiedenen Geräten zu arbeiten. Ähnlich wie es beim Motorradfahren immer Spaß macht wenn man was neues ausprobieren kann.

Ich danke dir auf jeden Fall für das Lob!

Benutzeravatar
Jo
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 436
Registriert: Mo Jul 28, 2003 9:28
Wohnort: kurz vor DK

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon Jo » Do Sep 28, 2017 22:04

Moin Erik,
toll, was Ihr da auf die Beine gestellt habt - gefällt mir.
Ich hatte allerdings manchmal Probleme so schnell zu verstehen, wie Du gesprochen hast.

Als Norddeutscher der lang im Süden gelebt hat, weiß ich dass nicht alle in der Lage sind uns "Schnellschwätzern" zu folgen. ;-)

Schön gemacht.

Gruß

Jochen
Zuletzt geändert von Jo am Fr Sep 29, 2017 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
ein Zylinder - 4 Takte

erikk
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 3
Registriert: Do Sep 28, 2017 19:02

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon erikk » Fr Sep 29, 2017 14:06

Hi Jochen,

Danke für den Tipp, sowas fällt mir als notorischem Schnellsprecher manchmal schwer einzuschätzen, aber ich versuche bei zukünftigen Videos das mal als Referenzwert zu nehmen.

Vielen Dank :)

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1450
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon Merry » Fr Sep 29, 2017 16:38

Hi Erik,

ein schönes Video hast da gemacht! :zustimm:
Bleib dran, du hast Talent.

Ein Bekannter von mir macht mit sowas auch schon länger rum, zuletzt hat er folgendes in die Röhre geschoben:

https://www.youtube.com/watch?v=fkKpfIAeiSo

Is zwar von der Überschrift ein etwas anderes Thema aber an Dingen wie verbaler Präsentation, Schnitt, Szenerie usw. kann sich das schon sehen lassen, finde ich. Selbstverständlich muss man das orange Ding irgendwie ausblenden... :lach:
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 568
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon Mambu » Fr Sep 29, 2017 18:11

Coole Sache! Gefällt mir!
:D :D :D

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
minolito63
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Mi Jul 13, 2011 9:19
Wohnort: Freiburg

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon minolito63 » Fr Sep 29, 2017 19:34

Ciao Erik,
Kompliment, toll gemacht. Hast es wirklich drauf.
Ich frage mich nur, wie Du das noch toppen willst, wenn Du mit dem Besten begonnen hast 😜
Bleib dran, ich freue mich auf die Fortsetzung.
Grüße, Mino

Benutzeravatar
mimose
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 409
Registriert: Sa Aug 11, 2007 0:44
Wohnort: Aachen

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon mimose » Sa Sep 30, 2017 6:53

Moin,

mir persönlich ist das etwas zu dick aufgetragen, zumal du einige Dinge wiederholt erwähnst.
Den Hinweis auf Escobar kann man sich schenken. Was adelt eine XT, wenn sie von einem Drogenbaron, Massenmörder und Terroristen gefahren wird?

Gruß m

Benutzeravatar
baalsenblau
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 16
Registriert: Fr Mai 26, 2017 18:09

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon baalsenblau » So Okt 01, 2017 12:03

Ein tolles Video hast du da hinbekommen. Klasse. Nur mit dem "preisgünstig" sehe ich das etwas anders. Die XT 500 wird zum Teil zu sehr hohen Preisen auf dem Gebrauchtmarkt angeboten.
Gratulation zum Video. Gruß Martin

Benutzeravatar
thealien
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 178
Registriert: Di Nov 04, 2014 19:16
Wohnort: österreich/vorarlberg

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon thealien » So Okt 01, 2017 19:33

hallo erikk

gratulation zum professionell aussehendem video..alles bestens..ich weiss wieviel arbeit das ist
du hast nur vergessen zu erwähnen das die xt500 schon damals serienmässig ABS hatte :mrgreen: :mrgreen:

so nun zu den filmtipps...
ich bin nebenher noch obmann eines videofilmvereins www.achnus.com wir hätten übrigens grad ne premiere am 28.10..wer kommen will darf gerne.

fahraufnahmen aus dem fahrenden auto mit ton....
je nach budget...ich sag mal günstigstenfalls ca 1000€ & ein haufen gebastel

du brauchst dazu ein steadycam für deine kamera (gewichtsklasse)
dannach steadycam so in den autokofferraum reinbasteln das es sinnvoll funktioniert, das ist die grösste herausforderung
ärger macht auf öffentlichen strassen dann die rennleitung...es ist nämlich nicht vorgesehen das einer im kofferraum sitzt und filmt

ton...das am meisten unterschätzte problem. die top gear videos sind alle nachvertont bzw der ton kommt sicher nicht aus der gezeigten aufnahme
bei den schnellen schnitten des top gear formates fällt es einem normalsterblichen nicht auf....achte mal drauf...die kochen auch blos mit wasser...haben aber einen guten cutter und produzenten (und riesiges budget)

es gibt 2 günstige tonmöglichkeiten..
extern aufnhemen und zusammenschneiden...erfordert aber kein leierndes aufzeichnungsmedium (bild framegenau!, ton auch) ...also mp3--vergessen..gopro..vergessen..& ein haufen arbeit

ton über funkmikro...
wir verwenden z.b für unsere kameras das atomos nina 2 das kann 2 stereo tonkanäle aufnehmen...also 1 originalton von der kamera und 1 funkmicro wo du es brauchst. das hat den vorteil...bild und ton ist syncron..einfachere nachbearbeitung

google mal nach den begriffen die ich dir genannt habe...und reg dich nicht über die preise auf.... :mrgreen: :mrgreen:

gruss
markus
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4585
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon Hiha » So Okt 01, 2017 20:51

Ich halte es mit Mimose. Ein bisserl dick aufgetragen, Escobar ist hier überflüssig. Außerdem hat die XT eine Elektrik, ausser den fünf Bauteilen im Regler keinerlei Elektronik. Und wie man es schafft, mit einer Tankfüllung 180km zu kommen, ist mir unklar. Aber vielleicht fahr ich ja zu schnell..
Gruß
Hans

Benutzeravatar
zimmi313
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 180
Registriert: So Dez 21, 2003 17:12
Wohnort: Oooschdalb

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon zimmi313 » Mo Okt 02, 2017 9:17

Und wie man es schafft, mit einer Tankfüllung 180km zu kommen, ist mir unklar.
Geht problemlos. Bin nur etwa 3 Tankfüllungen mit dem Originaltank gefahren, danach hab ich fluchend das widerlich hässliche 22-Liter-Ackerpiss-Fass wieder draufgestrickt - ich wollte mehr fahren als tanken...
Das Ende der ersten Tankfüllung war dank mir unklarer Reservemenge und einer Tankstelle, die kein Benzin mehr hatte (nur noch Diesel), mitten in der Pampa, nach ziemlich exakt 180 km auf dem Tageskilometerzähler. Zum Glück hatte der Kollege, mit dem ich unterwegs war, noch genug in seinem Tank, dass wir was umschläucheln konnten. Er war aber auch u.U. der Grund für den etwas erhöhten Verbrauch, er fuhr 'ne FJ1200 und ich bin eigentlich ganz gut an ihm dran geblieben. :D

Grysze, Michael
~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~
Ich fahre nur Ein- und Zweizylinder, weil mir vom
Mehrzylinder-Sound immer so schlecht wird! ;-)
~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~

Benutzeravatar
Ralle
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 876
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon Ralle » Mo Okt 02, 2017 13:37

Hallo Errik,

Ein wirklich schönes Video hast du da gemacht, Respekt!...und ich kann mir gut vorstellen das das wirklich ein Haufen Arbeit war! ...und deswegen würde ich auf die Komentare von dick auftragen und den kleinen Versprecher wie Elektronik statt Elektrik auch nichts geben...und 180km mit einer Tankfüllung ist übrigens wirklich zu schaffen, bekomme ich zwar nicht mit allen meiner XT's hin, aber es geht wirklich...für einen richtigen Liebhaber der XT500 hast du das jedenfalls Klasse gemacht.

Gruß Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
mimose
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 409
Registriert: Sa Aug 11, 2007 0:44
Wohnort: Aachen

Re: Mein XT500 "Review"

Beitragvon mimose » Mo Okt 02, 2017 13:45

...und deswegen würde ich auf die Komentare von dick auftragen und den kleinen Versprecher wie Elektronik statt Elektrik auch nichts geben...
Hallo Ralle,

selten so einen tollen Rat gelesen. :wink:

Schreibt Erikk doch selber: "Ich freue mich hierbei selbstverständlich auch über Kritik."

Dem ist nichts weiter hinzuzufügen.

In diesem Sinne.

Gruß m


Zurück zu „Dies und das [off topic]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast