Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Hier gehört alles rein, was nicht in die anderen Bretter passt. Wie Fragen zum Board, Kritik, Lob, Wünsche, Anmerkungen, Weltschmerz ...
Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1969
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Beitragvon TT Georg » Fr Dez 01, 2017 23:22

Hallo Jungs!

warum hat eigentlich nur die XT500 die gaszüge im weiten Bogen vorm lenker her verlegt? Ich kann ähnliches bei keinem 2Takter bei Yamaha erkennen.
Optischer marketing gag??

klärt mich auf!

Danke!

TTGeorg
Leute ohne Macke sind kacke. Nett kann ich auch, bringt aber nix.

Benutzeravatar
werna
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 49
Registriert: Mo Nov 23, 2009 22:18
Wohnort: Rodenberg

Re: Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Beitragvon werna » Sa Dez 02, 2017 10:15

die XT Entwickler hatten halt den Bogen raus... :)
was lange fährt fährt endlich gut...

Benutzeravatar
Twinshocker
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 132
Registriert: Di Nov 20, 2007 22:00
Wohnort: Allgäu

Re: Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Beitragvon Twinshocker » So Dez 03, 2017 10:31

Es gibt ja auch Gasgriffwe wo der Zug parallel zum Lenker abgeht, ist heutzutage bei Enduros Standard weil dann der Gaszug nicht so leicht irgendwo im Gehölz einhängen kann.
Die XT hat so einen nicht wodurch die Züge so großzügig im Oldschool-Bogen verlegt sind damit sie leichtgängig sind.
......gefangen im Körper eines Erwachsenen.......

Benutzeravatar
lafayette
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 165
Registriert: Sa Nov 15, 2014 14:43
Wohnort: Fischen am Ammersee

Re: Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Beitragvon lafayette » So Dez 03, 2017 12:21

Also, ich hab mal in meinem alten Physikbuch nachgeschaut unter Radialbeschleunigung. Leider wird da nicht vollständig auf den Gaszug eingegangen.

Aber soviel in Kürze: durch die Radialbeschleunigung im Bogen werden quasi durch die gleichzeitige Wechselwirkung mit den Benzinmolekülen (Achtung, nur bei reinem Super, nicht E10!) gemäß der eintretenden Quantenverschränkung diese Benzinmoleküle ihrerseits beschleunigt und damit einhergehend beschleunigt das Moped schneller. Dieses System ist der Vorläufer vom Einspritzer, in der finalen Version auch Fluxkompensator genannt, :dance

Da ich ein 04/10 Kennzeichen hab leid ich wohl schon am Entzug..... :(

Schönen Sonntag noch,

Micha

Benutzeravatar
werna
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 49
Registriert: Mo Nov 23, 2009 22:18
Wohnort: Rodenberg

Re: Gaszüge im weiten Bogen, warum?

Beitragvon werna » So Dez 03, 2017 13:30

soweit ich weiss hat doch dieser weite Bogen beim DESY Elektronenbeschleuniger in Hamburg Pate gestanden... oder wars umgekehrt???

http://www.desy.de/ueber_desy/desy_im_f ... tml#e58329
was lange fährt fährt endlich gut...


Zurück zu „Dies und das [off topic]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast