E10

Hier gehört alles rein, was nicht in die anderen Bretter passt. Wie Fragen zum Board, Kritik, Lob, Wünsche, Anmerkungen, Weltschmerz ...
Benutzeravatar
motorradfahrer
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: So Jun 17, 2007 12:29
Wohnort: Sandersdorf

E10

Beitragvon motorradfahrer » Mi Jul 29, 2020 10:06

Hallo zusammen,

es ist ja schon eine Weile her seit dem letzten E10 Postings.
Meine XT ist nach 20 Jahren Garagenstillstand wieder fahrbereit.
Fahrt ihr inzwischen mit E10 oder mehr das Superplus?
Muss ich was beachten?

Ich will nicht gleich irgendwas falsch machen wegen eventuell falschen Sprit...

Danke im Voraus...

LG

Norbert
wer einen Fehler findet, darf ihn behalten

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1314
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: E10

Beitragvon Torsten » Mi Jul 29, 2020 10:25

E10, es gibt keine Dichtung bei der XT welche geschaedigt wird.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3751
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: E10

Beitragvon rei97 » Mi Jul 29, 2020 11:42

Also:
Meinereiner fährt E5, weil der Minderverbrauch die 2ct auffängt.
Wer 100 braucht, sollte sich fragen, warum.
Zündungsversteller verschlissen und dann zu früh, oder Unterbrecher verschlissen.
Zu hohe Verdichtung mittels Kolben oder Plaque auf dem Kolben.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
PeJo
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1448
Registriert: So Jun 21, 2009 23:15
Wohnort: Oberachern

Re: E10

Beitragvon PeJo » Do Jul 30, 2020 11:40

Solche Plörre kommt mir in keinen Tank. :rtfm:

Wenn ich Wasser tanken will dann mach ich gleich Brunnenwasser rein :wink:
... und immer locker durch die Hose atmen! :happy:

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5200
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E10

Beitragvon Hiha » Fr Jul 31, 2020 9:58

RTFM?? "Read the fuxxing Manual?" Was steht denn über E10 im Handbuch? Garnix. Gabs damals nicht. Und was schadet an E10 in der XT? Auch nix. Ich tanke es zwar nicht, das hat aber nichts mit der angeblich schlechteren Qualität zu tun, sondern mit der Herstellung des "Bioalkohols" in abgeholzten tropischen Regenwäldern...

Gruß
Hans

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 305
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: E10

Beitragvon xtrack » Fr Jul 31, 2020 10:55

@ PeJo,
genau und zwar vom BENZBRUNNEN,
LG nach Oa.
xtrack

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 305
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: E10

Beitragvon xtrack » Fr Jul 31, 2020 11:32

Servus Hiha,
da kann ich mich dir nur anschliessen,,man muß auch mal hinter die Kulissen schauen.
Und wenn ich sehe was die E Motoren betrifft wie Lithium und Kobalt
in den Ländern gewonnen wird,plus das Wasser das abgepumpt dazu benötigt wird.........
da kann man nicht mehr von....SAUBER reden.
LG xtrack

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3751
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: E10

Beitragvon rei97 » Fr Jul 31, 2020 14:11

Also:
Das mit dem E10 halte ich auch für wirtschaftlichen Totalschaden.
Der 2% geringere Enegieinhalt gleicht den Verbrauch aus...Ergo Blödsinn.
Bei der E-Mobility bin ich der gleichen Meinung.
Riesen SUVs , die niemand bezahlen kann sind sinnfrei, aber ein E-Bike oder Muschiföhn steht bei mir auch noch an.
Regards
Rei97

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 329
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: E10

Beitragvon schlork » Fr Jul 31, 2020 15:17

Muschiföhn steht bei mir auch noch an
Das meinst du nicht ernst? :roll:
Übrigens E-Bikes kann man auch selber bauen, falls du mal keine Lust auf Motoren hast.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3751
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: E10

Beitragvon rei97 » Fr Jul 31, 2020 17:13

Also:
Die Chinaroller sind perfekt kurz mal im Ort rumzufahren.
Länger auf dem Moppet geht leider wg Arthrose mit 68 nicht mehr.
Das ist der Gedanke.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1314
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: E10

Beitragvon Torsten » Sa Aug 01, 2020 9:45

Übrigens E-Bikes kann man auch selber bauen, falls du mal keine Lust auf Motoren hast.
Meinst du umruesten auf E-Bike? Weil richtig etwas Schoenes selberbauen ist mehr; z.B. Motor samt Getriebe(wenn es etwas Luxus sein darf), dann die Steuerung(das waere fuer mich jetzt einfach), beim Akku haette man dann die grosse Auswahl.
Aber dann kommen die ganz vielen kleinen Dinge wie gefederte Gabel und Sattelstuetzte, der Sattel selbst, Lenker und Vorbau, Bremsen, Schaltung...

Als ich auf der Suche war sah ich zuerst die Schweisnaehte, dann gefiel mir der Rahmen und alle Punkte von meiner Wunschliste waren erfuellt - dann noch ein paar Tage ueberlegen, bei dem Preis; dann war es meins.

Ich kann nur empfehlen mindestens eine Probefahrt von 20 Kilometern zu absolvieren, dann merkt man ob etwas nicht passt; und wo dann der Haendler nachbessern kann.

Wieder Ontopic: braucht kein E10 oder Super.

Have A Nice Day
Torsten

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 329
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: E10

Beitragvon schlork » Sa Aug 01, 2020 13:34

Meinst du umruesten auf E-Bike?
Naja wäre sicher Stoff für eine abendfüllende Diskussion: Wo hört Umrüstung auf bzw. wo fängt Selberbau an. Mein Cannondale MTB habe ich jedenfalls gebraucht gekauft und bis auf die letzte Schraube zerlegt. Rahmen gepulvert und als E-Bike neu aufgebaut. Komponenten wie Schaltung und Bremsen auch größtenteils neu. Motor gibt es sowie auch Steuerungen, da muss ich nix selbst erfinden.

Benutzeravatar
Feuerstuhl
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 430
Registriert: Do Mai 10, 2007 11:58
Wohnort: Endmoräne

Elektro-Fahrzeuge

Beitragvon Feuerstuhl » Sa Aug 01, 2020 13:51

Thorsten,

meines Wissens brauchen E-Fahrzeuge kein Getriebe, oder liege ich da falsch?

Lokal sind die Dinger sicher angenehm, derzeit werden sie in Dtld faktisch aber immer noch zu einem großen Teil per Braunkohleverstromung oder Atomkraft betrieben, was neben der Art der Akkuherstellung ein weiterer ökologischer Minuspunkt für mich ist.

F.
Bazinga!

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3751
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: E10

Beitragvon rei97 » Sa Aug 01, 2020 14:32

Also:
Das Bisschen Strom, das die brauchen, kann man auch auf einem uralten Ergometer mit Waschmaschinenmotor selber erzeugen.
Man muss halt nicht den Berg raufkraxeln.
Was machen wir aber dann mit Kühlthruhen/Schränken und sonstigen Stromverbrauchern?
Schaltet schnell den PC ab.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1314
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Elektro-Fahrzeuge

Beitragvon Torsten » So Aug 02, 2020 9:51

meines Wissens brauchen E-Fahrzeuge kein Getriebe, oder liege ich da falsch?
Da liegst Du richtig; es gibt aber eine Handvoll mit.

Have A Nice Day
Torsten


Zurück zu „Dies und das [off topic]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste