Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon mbrandt » Sa Sep 09, 2017 17:54

Hallo,
nachdem ich mich hier https://www.xt500.org/68eustw03ihkmsez/ ... 58#p137372 vorgestellt habe und die Gute mittlerweile gut startet und läuft, habe ich da einen Umbau an der Elektrik entdeckt.

Zum Fahrzeug:
XT500 Typ 1U6 Bj. 1980; 6V Elektrik-Anlage, mit unten beschriebenem Umbau.

Der Umbau:
Die gelbe Leitung von der Lichtmaschine kommend wurde getrennt (vor dem Verbindungsstecker) und die abgehende gelbe (Licht) und weiße (Batteriestromkreis) Leitung wurden miteinander verbunden (hinter dem Verbindungsstecker). Kann mir jemand sagen, welche Beweggründe es dafür gibt ?
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3487
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon motorang » So Sep 10, 2017 23:35


Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon mbrandt » Mo Sep 11, 2017 6:35

Moin, Danke, trifft es leider nicht ganz. Es ist eine 6V Anlage und die Masse der Lichtspule ist auch noch da wo sie hingehört.
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3487
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon motorang » Mo Sep 11, 2017 6:51

Hi,
dann hat wahrscheinlich jemand rückgebaut oder aus anderen Gründen beschlossen, das Scheinwerferlicht von der Batterie zu holen. Eventuell Lichtspule defekt?
Der Umbau kappt die Versorgung des Scheinwerfers mit Wechselstrom von der Lichtmaschine und legt die Umschaltung des Reglers beim Fahren mit Licht lahm. Der Scheinwerfer wird dann vom Gleichstromnetz versorgt, wobei es dafür eigentlich zu wenig Leistung gibt.
Funktioniert denn Dein Licht? Auch wenn der Motor aus ist?
Wieviele Stellungen hat Dein Zündschloss?

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon mbrandt » Mo Sep 11, 2017 7:59

An der Elektrik ist noch mehr rumgetüddelt worden.
Letzter Besitzer war ein Berufskollege (Elektro-Ing.). Ich hab jetzt noch nicht alles analysiert, aber der Frontscheinwerfer geht nur, wenn Motor an.
Zündschloss hat 4 Stellungen (Stellung 0 = Off).
Das Rücklicht ist auch eppes quer verdrahtet.
In Stellung 1 des Zündschlüssels, Motor aus, Lichtschalter = Off --> Rücklicht aus
In Stellung 1 des Zündschlüssels, Motor aus, Lichtschalter = On --> Rücklicht an
In Stellung 2 des Zündschlüssels, Motor aus, Lichtschalter = Off --> Rücklicht an
In Stellung 2 des Zündschlüssels, Motor aus, Lichtschalter = On --> Rücklicht aus
In Stellung 2 des Zündschlüssels, Motor an, Lichtschalter = On --> Rücklicht an

Nun denn, ich hab da noch ein bischen Fleissarbeit zu erledigen, was die Doku angeht.
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3487
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon motorang » Mo Sep 11, 2017 11:54

Hallo,
kann es sein dass ALLES auf Wechselstrom läuft, also keine Blinker, keine Hupe, keine Batterie? Strom nur wenn Motor an?

Um mehr zu sagen müsste man wahrscheinlich mal unters Polrad schauen.
Kann es sein, dass das zusätzliche Kabel vom Wunderlichumbau übersehen wurde und nicht beim Mehrfachstecker vorbeiläuft, sondern anderswo, hinter dem Motor, hinter dem eigentlichen Kabelbaum? Ein Reglerbild und die Anzahl der Regleranschlüsse würde da weiterhelfen.

Läuft das Motorrad? Hast Du Erfahrungen wie die Elektrik nach ein paar Tagen Betrieb tut, ob die Batterie (falls vorhanden) leer wird etc.?

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon mbrandt » Mo Sep 11, 2017 12:39

Hallo,

Nein, es läuft nicht alles auf AC. Wie gesagt Rücklicht geht auch bei Motor aus. Blinker gehen auch (naja manchmal, je nach Saft der Batterie...).
Nein, ein zusätzliches Kabel gibt es nicht.
Es ist definitiv der Orginale 6V Regler verbaut (Ladespannung habe ich schon gemessen).
Das Motorrad läuft, lange Strecken noch nicht, TÜV noch offen....

Folgende Erklärung hätte ich für den Umbau (ohne die Verdrahtung komplett analysiert zu haben...)
Im Orginal (Quelle: Bucheli) wird bei "Licht aus" der Laderegler auf den oberen Abgriff der Lichtmaschine geführt (Weiss). Da wo nach dem Gleichrichter auch die Batterie dran hängt. Heisst, die Ladespannung der Batterie wird vom Laderegler bestimmt.
Bei "Licht an" wird der Laderegler auf den mittleren Abgriff (Gelb) geführt, der Batterieladekreis verbleibt auf Weiss. Sprich die Ladespannung der Batterie wird dann erhöht und vom Laderegler und der oberen Wicklung der Lichtmaschine bestimmt. Das ist sicher nicht optimal und der Vorbesitzer hat das dann mal umgebaut, um den Batterieverschleiss zu reduzieren.
Wie gesagt, bislang Spekulation, ich werde die Verdrahtung nochmal analysieren, ist auch nur eine Frage der Kategorie "Neugier & wissen wollen" :roll: , weil laufen tut sie und Licht macht sie auch.
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1431
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon Merry » Mo Sep 11, 2017 12:55

Dass der Hauptscheinwerfer nur dann funzelt, wenn der Motor läuft, ham die Japaner damals so geplant. Das zumindest gehört so.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3487
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Frage zu einem 6V Elektrik Umbau

Beitragvon motorang » Mo Sep 11, 2017 13:07

Schon klar, aber wenn das (gelbe) Wechselstromkabel vom Licht unterbrochen ist, wo kommt dann der Strom für den Hauptscheinwerfer her? Siehe Eingangsposting. Dann müsste auch im Zündschloss was umgestrickt worden sein. Das schaltet das Gelbe Kabel zum Lichtschalter durch.

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste