ölwannenfund

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
derheitzer
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 442
Registriert: Di Sep 02, 2003 11:17
Wohnort: dahemm

ölwannenfund

Beitragvon derheitzer » Do Mai 03, 2018 22:48

wat zum teufel iss dat denn?

gefunden in der ölwanne sr 500....

der radius wo der bruch ist paßt ja zur kicker feder, aber die biegungen nich????
Dateianhänge
20180503_201323.jpg
20180503_202039.jpg
20180503_202035.jpg
immer kurzz vorm schturzz unn dass mit schbass

Benutzeravatar
derheitzer
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 442
Registriert: Di Sep 02, 2003 11:17
Wohnort: dahemm

Re: ölwannenfund

Beitragvon derheitzer » Do Mai 03, 2018 22:59

hmmm, hab mir die biegungen mal unter vergrößerung angeschaut, da sieht man schon spuren von krafteinwirkung, ergo abgebrochen und irgendwo zwischen gedengelt und dann sauber in die ölwanne gewandert?

nur, wo iss nu dat stück wat an dem radius fehlt????

grrrr, kupplungsdeckel wollt ich doch gar nich aufmachen, da hängt son blödet boot davor......
immer kurzz vorm schturzz unn dass mit schbass

Benutzeravatar
mic
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 371
Registriert: So Feb 02, 2014 5:07
Wohnort: Mendig

Re: ölwannenfund

Beitragvon mic » Fr Mai 04, 2018 6:28

Hallo
Das Kicker-Anschlagblech hab ich immer kurz vor ab ausgetauscht aber das die Feder nun auch noch zerbröseln kann, habe ich noch nicht gesehen.

Gruß Micha

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3106
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: ölwannenfund

Beitragvon rei97 » Fr Mai 04, 2018 8:46

Also:
Ich vermute, dass das Schalten etwas beeinträchtigt ist, weil der Hebel nicht mehr alleine mittig zurückstellt.
Kedo Artikel 21136: Rückholfeder Schaltwelle (innen)
Bild
Regards
Rei97

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3633
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: ölwannenfund

Beitragvon motorang » Fr Mai 04, 2018 10:14

Der Kupplungsdeckel geht auch mit Boot normalerweise runter, man muss sich halt über die Sitzbank legen und überkopf schrauben ...
Dann kommt man immerhin auch zur Feder.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
derheitzer
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 442
Registriert: Di Sep 02, 2003 11:17
Wohnort: dahemm

Re: ölwannenfund

Beitragvon derheitzer » Fr Mai 04, 2018 10:26

nun, geht besser wemmer im boot sitzt, aber halt immer noch doof.....

ha, rei hat recht, die muß es sein, hatte nicht mehr aufm schirm daß die so gebogen ist.....

schalten geht aber sahne, ergo hat wohl jemand die feder getauscht und iss ganz clever das kaputte fehlende teil nicht suchen gegangen....
immer kurzz vorm schturzz unn dass mit schbass

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2092
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: ölwannenfund

Beitragvon TT Georg » Fr Mai 04, 2018 12:30

bau doch ne wartungsklappe ins boot.... aber ne wasserdichte, ist ja schliesslich nen Boot...

Gruss
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3106
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: ölwannenfund

Beitragvon rei97 » Fr Mai 04, 2018 14:08

Also:
Die Vermutung, die Feder mag unkonventionell repariert worden sein (Müll im Tabernakel), kann man am Schalthebel einfach kontrollieren.
Sowohl beim Rauf-, als beim Runterschalten muss der Hebel gerne wieder in die Mittelstellung gehen.
Ifnot:
Boot wegbauen, Öl ablassen. Deckel wegbauen und Dichtsatz beschaffen. Kupplung wegbauen und dann den Clip links weg und die Schaltwelle rausdrücken. Wenn am Vielkeil vernudelt gleich alles tauschen. Die Ölpumpe gleich neu beringen und dann alles retour.
Spasteln macht Bass
Anleitungen hier:
http://www.sr-xt-500.de/start/index.html
http://www.sr-xt-500.de/phpBB3/viewtopic.php?f=5&t=4
Regards
Rei97

Martin M
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Do Jan 02, 2014 7:19

Re: ölwannenfund

Beitragvon Martin M » Sa Mai 05, 2018 9:45

Grad eben fiel mir auch dieses Stück Feder entgegen, als ich aus meinem wet sumping-Motor die Schaltwelle herausgezogen habe (den Motor hatte ich zwecks Behebung vor Kurzem ausgebaut und begonnen zu zerlegen).
Das Getriebe hat sich nicht auffällig verhalten, häte nicht gedacht dass da was nicht stimmt.
Deshalb denke ich, dass auch beim Threadersteller die Feder defekt ist, und niemand pfuschenderweise repariert hat.
Vor vielleicht zwei Jahren hatte ich den Kupplungsdeckel auf, um wegen dem wet sumping nach diversen Simmerringen zu schauen, da war die Feder noch an einem Stück.

Gruß
Martin


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nordi, schnalzer und 3 Gäste