Probleme mit dem Röbi Regler

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Christiane
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 13, 2015 15:13

Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon Christiane » Di Aug 07, 2018 21:44

Liebe XT Community.
nachdem alle so begeistert vom Röbi Regler waren, habe ich mir nun auch einen eingebaut. Es gibt ein Problem.
Eigentlich wäre alles super wenn die Batterie laden würde

Ich habe eine Testfahrt mit einer vollgeladenen 12 Volt Batterie gemacht.

Nach 20 Minuten war die Batterie auf 8 Volt runter.

Wo ist der Fehler?
Ich habe alles nach Anleitung eingebaut.

Ein paar Details:
ich habe eine 12 V. 55 Watt. H4 Birne vorne drin
Die Batterie ist nagel neu und aufgeladen
der Ladestrom verhält sich folgender Weise. Bei laufenden Motor geht die Voltzahl nach unten,- also wenn die Batterie 12 volt anzeigt bevor die Kiste läuft. Zeigt sie 10 an wenn sie läuft. Irgendetwas zieht Strom oder der Röbi Regler regelt anders rum ??

Ich habe keine anderen Verbraucher wie Navi etc angeschlossen

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße aus Hamburg.
Christiane

Benutzeravatar
XTFRO
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 298
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon XTFRO » Di Aug 07, 2018 23:04

Hallo Christiane!
Du wirst doch nicht etwa einen der extrem kurzlebigen DELO-Akkus aus dem LOUIS-Sortiment erwischt haben, mit denen ich in den letzten Monaten infolge eines offenbar serienmäßigen Fabrikationsfehlers bei den Separatoren dreimal hintereinander einige Umstände hatte?
Die Batterie ließ sich nach dem drastischen Spannungsabfall nach nur zwanzig Minuten dann an einem externen Ladegerät wieder auf den regulären Wert bringen?
Hast Du auch mal gemessen, wie sich die Spannung an den Akku-Polen ohne laufendem Motor bei den verschiedenen Stellungen des Zündschlosses und beim Schalten von Standlicht, Blinkern und Stopplicht verhält, um auszuschließen, dass sich irgendwo irgendwie eine Art Kurzschluss eingestellt hat?
Die stets verdächtige Verbindung des Reglers zur Masse ist ganz bestimmt Okay?
Kennst Du jemanden aus der Hamburger XT-Szene, von dem Du eventuell eine sicher intakte Batterie zum Vergleichen ausleihen könntest?
Viel mehr fällt mir jetzt nicht ein!? Dass der neue Röbi-Regler eine Macke hat, wäre rein theoretisch zwar auch möglich, halte ich persönlich aber erst einmal für eher unwahrscheinlich!?
Mit freundlichem Gruß!
Heinz

Christiane
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 11
Registriert: Mo Apr 13, 2015 15:13

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon Christiane » Mi Aug 08, 2018 16:43

Lieber Heinz ,

danke für deine Antwort.

Die Batterie ist nicht von Louis.

Das Massekabel ist bombenfest.

Das mit der Batterie kann ich mal checken. Das Durchmessen auch.

Wenn nicht anders muss ich den Regler zurück geben. Mir fällt wirklich nichts mehr ein.

Ich habe ein paar Fotos vom Einbau gemacht.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... ater&ifg=1

Viele Grüße aus Hamburg
Christiane

Benutzeravatar
XTFRO
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 298
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon XTFRO » Mi Aug 08, 2018 20:30

Liebe Christiane!
Nun ja, sollte sich herausstellen, dass Dein neuer 12V-Akku in Ordnung ist und sich auch in der Elektrik Deiner XT während des letzten Eingriffs nicht unversehens irgendein Defekt eingenistet hat, dann wird wohl tatsächlich nix anderes übrig bleiben, als den Röbi-Regler an Robert zurück zu schicken, damit er ihn auf eine eventuelle Fehlfunktion hin überprüfen kann!?
Wie auch immer, ich drück Dir jedenfalls die Daumen, dass die Umstellung Deiner XT auf 12 Volt sich möglichst bald doch noch erfolgreich abschließen lässt!
Mit freundlichem Gruß!
Heinz

Benutzeravatar
Yochen
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 261
Registriert: Mo Apr 05, 2010 8:38
Wohnort: Dingen

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon Yochen » Mi Aug 08, 2018 22:06

Warum wendest du dich nicht direkt an Röbi? Der kennt sein Produkt doch am besten und wird dir sicher helfen, ist ein Netter.
Gruß
Jochen

Lass die Finger von Maschinen, die Du selbst nicht kannst bedienen!

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1264
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon Torsten » Do Aug 09, 2018 6:54

Ich habe keine anderen Verbraucher wie Navi etc angeschlossen
Und das Blinkrelais?

Have A Nice Day
Torsten

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3609
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Röbi Regler

Beitragvon motorang » Di Aug 14, 2018 8:13

Hallo Christiane
Warum bist Du auf den Röbiregler umgestiegen? Was war davor drin?

Ich würde am ehesten darauf tippen:

Irgendetwas zieht Strom. Oder die Elektrik war schon vorher modifiziert - geht das Licht nur bei laufendem Motor an oder immer?
Welches Baujahr ist Deine XT?

Ein Einbruch um 2 Volt - nur wenn der Motor läuft oder auch schon bei "Zündung an"?

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste