Zylinder geplatzt

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » So Sep 16, 2018 20:52

Hallo,
heute ist bei meiner XT500 Bj 81 / der Zylinder geplatzt.
Ursachenforschung habe ich noch nicht betrieben, Motor ist noch zu.
Da ich nicht sooo viel Erfahrung mit der XT habe
... gibt es das Problem öfter ?
... gibt es eine Empfehlung bei wem ich einen guten Austauschzyl. mit Kolben bekomme ?

Danke schon mal.
Dateianhänge
IMG_1654.jpg
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 738
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon Karsten K » Mo Sep 17, 2018 14:18

Hallo
Frag mal beim: Moritz http://kullmannmoritz.wixsite.com/meinewebsite
oder hier im Forum den Rei
Da du als Herkunft Nordhessen angibst käme auch XT Müller in Beverungen in Betracht.
Karsten

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon rei97 » Mo Sep 17, 2018 14:25

Also:
Siehe
Also:
Geplatzt heisst Abriss am Stehbolzen links unten am Flansch?
Was war das für ein Kolbenmaß und Kolbenhersteller (Kompression bekannt)?
War eine Zugentlastung verbaut?
Bei kleinem Kolbenmaß bis 87,50 Zylinder keinesfalls wegwerfen, wenn er gerissen ist.
Buchsen aus solchen Havarien suche ich gerne.
Regards
Rei97
ps. aus dem Bild sehe ich er hatte keine Zugentlastung.

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » Mo Sep 17, 2018 16:48

Das Mopped wurde vor einigen Jahren bei Müller teilrestauriert. Hat seit dem nur wenige 100km gelaufen. Es ist ein 87,47 Wössner Kolben verbaut. Geklingelt hat sie mit Normalem Super, mit S+ nur noch im Teilastbereich. Vlt. Doch Zuviel....
Was sind Zugentlastungen am Zylinder und wozu ?
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon rei97 » Mo Sep 17, 2018 17:22

Also:
Schade um den Wössner.
Klingeleien sind Explosionen, die der linken Zylinderseite besonders zusetzen. Dadurch kann der Alukörper einen Riss bekommen, wie bei Dir, aber eine M6er Schraube vom Zyl Sockel in den linken Zyl-bolzen kann das vermeiden.
Schick mir eine PN.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » Mi Sep 19, 2018 20:39

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter:
http://www.weber-metallmanufaktur.net/d ... ction_ms=1

Der Preis ist verlockend, aber taugt es auch was ?
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

PhilR
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 28
Registriert: Mo Nov 16, 2015 23:29
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon PhilR » Mi Sep 19, 2018 21:35

Michael,

Du glaubst aber nicht wirklich, dass der Anbieter Dir einen gerissenen Zylinder als Tauschteil abnimmt?

Die Wössner-Kolben sind durchaus gut beleumundet, wenn das Schleifmaß dazu passt, dann wäre das keine schlechte Sache.

Gruß

Ph.

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » Mi Sep 19, 2018 21:45

.... dass der Anbieter Dir einen gerissenen Zylinder als Tauschteil abnimmt?...
Fragen kosta nix :roll:
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » So Sep 23, 2018 15:20

Zum Weber nochmal: war ja klar, nur intakte Zylinder....

Ansonsten Stand das WE unter dem Motto "XT-Schrauben". Also Motor raus und teilzerlegen.
Für mich das erste mal an diesem Moped, ging aber alles problemlos.
Habe den Schaden begutachtet, scheint so als hätte die hintere Aluminium "Hut"-Mutter den Geiste aufgegeben, was dann zum Zylinder-Riss geführt hat (evtl. war es auch umgekehrt).
Der Kolben sieht noch Takko aus, die Laufbuchse ist auch IO.
Was meint ihr, kann ich den Kolben weiter verwenden ?
Der Motor hat nach der Restauration erst 500km gelaufen.
Kolben hat 2. Übergröße.
IMG_1667.jpg
IMG_1668.jpg
IMG_1669.jpg
IMG_1670.jpg
IMG_1671.jpg
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 754
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon Mambu » So Sep 23, 2018 19:04

Hallo Michael,

...so wie es aussieht, könnte man die Laufbuchse in einen intakten Zylinder verpflanzen und die Kombo Kolben / Laufbuchse weiterverwenden...zumindest theoretisch. Praktisch hat das ein Kumpel auch schon mal gemacht. Nach 500km ist das Ganze ja nicht mal richtig eingefahren.
Zugentlastung würde ich dann aber auch installieren...;-)

Herzliche Grüße
Mambu

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 390
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon hershey » So Sep 23, 2018 19:51

da wäre ich vorschtig:
je nach passung zylinder/laufbuchse ändert sich auch das kolbenspiel.
da müssten beide zylinder (ohne laufbuchse) bis auf 3 stellen hinterm komma über exakt die gleiche bohrung verfügen.

gruss
jürgen

Benutzeravatar
mbrandt
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:55

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon mbrandt » So Sep 23, 2018 20:20

Also für mich kommt nur ein gebrauchter Zylinder in Frage, der entspr. gehont wird. Frage ist halt ob ich den Kolben dann weiter verwende oder nicht. Wie gesagt augenscheinlich OK und erst 500km gelaufen.
Grüße aus Nordhessen

Michael Ü.-B.

Guckst du Sch..., fährst du Sch....

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 754
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon Mambu » So Sep 23, 2018 20:30

...den Kolben kann man selbstredend noch verwenden, in einem frischen Zylinder würde ich dann neue Ringe verwenden.
@ Jürgen:
...sicher ändert sich theoretisch das Spiel, aber die dritte Stelle hinterm Komma ist da meines Erachtens eher unbedeutend. Nach dem Umbau kann man den Zylinder ja messen... :wink:

Herzliche Grüße Mambu

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon rei97 » So Sep 23, 2018 20:41

Also:
Ein Zylinder wird immer im ZB auf den Kolben angepasst.
Auch wenn man das Umbuchsen beherrscht, kann man das ohne genaues Vermessen nicht einfach so machen.
Die Buchse ansich stellt nur einen Wert dar, wenn man einen Zylinder hat, dessen Buchse mit z.B. 90mm am Ende ist.
Ohne zu unken, fände ich nur Wenige, die das machen und haben.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Zylinder geplatzt

Beitragvon rei97 » Mo Sep 24, 2018 22:28

Also:
Geh sparen, aber nicht bei mir.
Ende.
Regards
Rei97


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste