Ölsieb wieder anlöten

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 504
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Ölsieb wieder anlöten

Beitragvon Nils » Di Nov 06, 2018 22:50

Moin moin,

wer kann mir helfen?

Ich kriege es einfach nicht hin, daß beim verzinken abgegangene Ölsieb wieder dranzulöten...Bild

Horido von Nils

79+Ex78NuPD / 79 OEM + 78 Paris-Dakar = oneXT/buttock / never stop XToring!

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4756
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Ölsieb wieder anlöten

Beitragvon Hiha » Mi Nov 07, 2018 6:08

Besorg Dir ein taugliches Flussmittel oder schick mir ein leeres Augentropfenfläschchen mit Rückporto. Den 300W-Dachrinnenlötkolben hast Du ja hoffentlich. Flamme ist böse, da das Sieb sofort glüht -und damit oxidiert und nix mehr annimmt- während der Stahlklumpen noch eiskalt ist
Geeignet ist z.B. "Lötöl ST" von der Fa. Felder, aber meist reicht normales Lötfett aus dem Baumarkt, sofern es für Stahl geeignet ist.
Auch solltest Du überprüfen, ob durchs Verzinken das Sieb nicht an Maschenweite verloren hat. Im Zweifel lieber ein Neu-/Gebrauchtteil besorgen. Das Leben Deines Motors hängt dran, besonders wenn das Öl kalt und zäh ist.

Hans

Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 504
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Re: Ölsieb wieder anlöten

Beitragvon Nils » Do Nov 08, 2018 8:47

Moin,

vielen Dank an Hans. Ich werde Dein Angebot annehmen ;-)

Das mit dem Sieb verglühen habe ich dann wohl schon mal hinbekommen...
Kann man das Sieb dann kürzen?

Horido von Nils

79+Ex78NuPD / 79 OEM + 78 Paris-Dakar = oneXT/buttock / never stop XToring!


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste