Zündung????

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Zündung????

Beitragvon rainerp65 » Mi Feb 20, 2019 20:17

Hallo zusammen

Hier die Fakten:
86er mit offenem Ansaugstutzen gekauft im Mai 18 mit 35000km
Sonst Motor orginal.

Springt beim 1 Kick an, zieht sehr gut durch, jedoch unter Last ( beschleunigen am Berg) hat sie manchmal Zündausetzter.
Läuft im Standgas rund bei circa 950 U/min
Wenn sie warm ist geht sie z B an der Ampel nach ner Fehlzündung aus ...wie gesagt, nur wenn sie warm ist...und immer vorm Ausgehen ...Fehlzündungen

Danach springt sie sofort beim 1. Kick wieder an.
Hat jemamd ne Idee wo ich da ansetzen kann?
Kann es der Zündkontakt sein?

Gruß Rainer

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1652
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Zündung????

Beitragvon Merry » Mi Feb 20, 2019 23:41

Ich tippe auf eine langsam vor sich hin sterbende Zünderregerspule. Hab mich über ein Jahr mit der Suche danach beschäftigt, bin fast wahnsinnig geworden dabei und hätte den Eimer beinahe angezündet vor lauter Frust...
Dann hat mich der Hiha auf Ernst Teichmann in München aufmerksam gemacht. Dem habe ich die Spule geschickt, er hat sie professionell diagnostiziert und mir mit einem verhältnismäßig günstigen, geprüften und mit Gewährleistung versehenen Ersatzteil geholfen.

Zündkontakte werden häufig unnötigerweise getauscht, die verschleißen nicht soo schnell. Ab und zu kann man die schon pflegen, die eingebrannten Krater in den Flächen plan schmirgeln. Danach gut reinigen und trocknen (keine Fussellappen)! ZZP und Kontaktabstand darf dann auch geprüft werden. Kondensatoren sind Verschleißteile.
Was sonst prüfbar wäre: Kerzenstecker, Verschraubung zum Kabel; Sekundärspule kann man auch durchmessen. "Ne neue Kerze probieren" kommt hier auch oft wobei mir in 18 Jahren erste eine Kerze verreckt ist - die ist im Teilegrab zu sehen...
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3974
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Zündung????

Beitragvon motorang » Do Feb 21, 2019 6:45

Ich würde von einfach nach kompliziert (Ausbau) und von billig nach teuer suchen. Von der Wahrscheinlichkeit mal ganz abgesehen, die auch in der Reihenfolge vorliegen dürfte ...

1) Zündeinstellung (Kontaktabstand UND Zeitpunkt) ist am billigsten und verstellt sich über die zeit, was in Funke zum falschen Zeitpunkt bzw zu schwachem Funken resultiert.

2) Zündkerze (Verschleissteil)

3) Kontaktprobleme (= zu schwacher Funke) vor allem die kleinen Isolatoren bei der Befestigung des Unterbrecherkabels am Unterbrecher würd ich checken. Und auch die Steckverbindungen dieses Kabels.

4) Zündkondensator (Verschleissteil)

5) Zündspule, Zündkabel, Kerzenstecker. Mal auf salzfeuchter Straße unterwegs gewesen? Kriechstrom auf den Hochspannungsteilen kann den Funken schwächen, wenn es mal wieder feucht wird und der Belag leitfähig. Mit Kriechöl einjauchen und abwischen entfernt sowas und verbessert die Isolierung wieder.

6) Zündkontakt, ich hatte exakt die gleichen Symptome, da war es ein schwergängiger Unterbrecherhammer (klemmte bei Hitze ein wenig) wodurch der nicht schnell genug zuging um ausreichend lange zu zu sein dass während der Polradumbdrehung ein vernünftiges Magnetfeld aufgebaut werden konnte (Schließwinkel).

7) Falschluft (bei Dir eher nicht wenn sie schön niedriges Standgas hat). Kann aber auch vibrationsabhängig sein, dass bei höherer Drehzahl ein Spalt aufgeht und das Gemisch abmagert. Bei mir war es mal dieser kleine Kasten zwischen Luftfilter und Ansaugstutzen wo die Kurbelgehäuseentlüftung mündet. Da mal reinschauen, der Blechkragen wo der Gummi draufstecket an angerissen sein und/oder die Dichtung zwischen den Kästen zerbröselt ...

8) Die Zünderregerspule, aber das ist (noch) ziemlich selten.

Wenn unelektrisch: Schwimmerstand manchmal zu niedrig, durch hakelndes Schwimmerventil oder verschlissenen Dichtkegel. Dann schliesst das je nach Vibrationen mehr oder weniger gut. Dabei kann sich der Federstift in die Zunge des Schwimmers eingearbeitet haben und in bestimmten Positionen im gebildeten Grat einhaken. Ursache kann auch eine zugesetzte Tankentlüftung oder ein Benzinhahn mit zu wenig Durchlass sein.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Zündung????

Beitragvon rainerp65 » Do Feb 21, 2019 10:20

Hallo Merry,
hallo Andreas,

vielen vielen Dank für eure Tipps.

ich werde die Punkte mal abarbeiten, wobei Zündkerze und Lufi schon mal rausfallen... hab ich schon geprüft.
Erfreulicherweise hat mir ein Forumsmitglied aus meine Nähe seine Hilfe angeboten.
Ich selbst kann schon einiges an der XT schrauben aber Zündung und Vergasser einstellen lass ich lieber von jemandem mit Erfahrung machen.

Grüße!
Rainer

... und noch ein Stimmungsbild für die kurzen Wintertage.
Dateianhänge
IMG_0985.JPG

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5010
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zündung????

Beitragvon Hiha » Do Feb 21, 2019 11:56

Die Zündkerze ist schwer zu prüfen, dazu bräuchtest Du einen transparenten Druckbehälter. Eine Kerze die draussen funkt, muss es unter Kompression noch lang nicht machen.
Ohne dem Motorang grundsätzlich zu widersprechen, möchte ich Dir meinen Tipp zu Deinen Symptomen geben:
1. Zündspule, (die kommen immer häufiger. Innere Alterung, vermutlich)
2. Kondensator (besonders wenn nicht mehr der Originale drin ist. Es gibt glumperte Aftermarket-Kondensatoren, die von Haus aus hin sind)
3. Kerze (man sieht es ihr nicht an)
4. Kerzenstecker (manchmal sieht man Brandspuren von Überschlägen)
5. Erregerspule (schon ziemlich selten)

Gruß
Hans

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3405
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Zündung????

Beitragvon rei97 » Do Feb 21, 2019 12:20

Also:
Nun ist schon fast alles gesagt, aber nicht von Allen.
Auch gerne genommen 'chain eats cable' oder zu gut deutsch Wackler durch defektes Kabel von der Lima.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3974
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Zündung????

Beitragvon motorang » Do Feb 21, 2019 12:31

Ja, aber das Fehlerbild ist dann eher erratisch und nicht an Beschleunigung oder Gasstellung gebunden. Ändert sich schon beim schieben des Motorrades, je nachdem ob da gerade eine Kettenlasche einen Kurzschluss macht oder nicht.

Oft ist ein seltsam schaltendes Leerlauf-Kontrolllamperl ein Indiz dass da unten der Kabelbaum Hilfe bräuchte.

Rainer, wenn Du einen Kollegen hast wo man Teile auf Verdacht gegen sicher funktionierende Teile tauschen kann, ist das ideal!
Ein preiswerter Kondensator zum Testen ist im Elektronikhandel zu kriegen, zum Testen tut aber jeder beliebige Zündkondensator (auch von einem Auto oder einem anderen Motorrad), nur zur dauerhaften Montage passt meistens Größe oder Haltelasche oder sonstwas nicht. Elektrisch sind die alle vergleichbar. > http://www.motorang.com/motorrad/xt_tips.htm#kondi2

Auf der Seite findest Du auch Bilder zum angesprochenen Schwimmernadelproblem.

Noch zwei Hinweise:
1) Neuteile sind nicht verlässlich fehlerfrei (siehe Zündkerzen, Kondensatoren)
2) Wo man nach EINER Ursache sucht, sind es oft mehrere, die erst in Kombination Ärger machen. Ein schwacher Zündfunke mag erst durch zu mageres Gemisch Ärger machen, beispielsweise.
gekauft im Mai 18 mit 35000km
heisst Du weisst nicht wie lange der Fehler schon bestand? er ist nicht erst kürzlich aufgetreten? Dann prüf auch ob die Masseverbindung der Zündspule zum Rahmen gut ist (Rahmen neu gepulvert oder lackiert?) und detto die Masseverbindung vom Motor zum Rahmen. Der Zündstromkreis läuft nur über diese Verschraubungen. Testweise ein fliegendes Massekabel von der Zündspulenbefestigung zur Grundplatte der Lichtmaschine schliesst diese Möglichkeit aus (wenn die Probleme weiter bestehen).

Testweise: versuch mal bei trockenem Wetter ohne Unterbrecherdeckel zu fahren. Oft ist es dann besser:

Das Unterbrecherkabel wird nicht gequetscht.
Spannungsführende Kabel haben eine Kontaktfläche weniger um Ärger zu machen.
Eventuell vorhandene Feuchtigkeit in Lima und Unterbrecherhäusl kann weg bzw verdunstet besser wenn der Motor warm wird.
Und der Kondensator hat es nicht so warm (Fahrtwindkühlung).
Man kann im Betrieb mal schauen ob Kontaktfeuer zu sehen ist oder sich verstärkt wenn das Geruckel auftritt.

Generell wäre eine dann festzustellende Änderung des Fehlerbildes ein starker Hinweis auf ein Zündungsproblem.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6021
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Zündung????

Beitragvon Frank M » Do Feb 21, 2019 13:01

Zündaussetzer unter Last sprechen meiner Erfahrung nach für eine sterbende Zündspule. Hatte ich schon genau so und war nach dem Wechsel der Zündspule weg. Die mitgewechselte Zündleitung und die neu hergestellte Rahmenmasseverbindung kann natürlich auch Anteil daran gehabt haben. Absterben im Stand kann auch an schleichender Überfettung liegen (Luftfilter dicht, Schwimmer hängt, Stand zu hoch). Sonst dreh halt mal das Standgas etwas höher, 950U/min. sind nicht viel.

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Zündung????

Beitragvon rainerp65 » Do Feb 21, 2019 13:36

@Andreas: Das Problem kam erst im Laufe des letzten Sommers, war also nicht sofort nach dem Kauf der XT.
Es ist ja nicht so, dass Sie immer bei jedem Anhalten sofort ausgeht.
Das passiert nur wenn, wenn sie warm ist und nach Fahren unter Last mit ordentlich Dampf.... wenn ich dann anhalte schießt sie aus dem Auspuff und geht dabei aus.

Ich weiß ja auch nicht, ob die Aussetzter beim Gas geben die gleiche Ursache haben wie das absterben im Stand.

Also wie es aussieht, wird am Samstag die Ursache gesucht.. und ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Danke euch!

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5010
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zündung????

Beitragvon Hiha » Do Feb 21, 2019 14:21

Das klingt STARK nach Zündspule.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1652
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Zündung????

Beitragvon Merry » Do Feb 21, 2019 19:57

Bevor Du die Zündspule abschraubst, schau mal, ob sie anständig mit dem Rahmen verschraubt ist oder etwas zu lasch...
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Zündung????

Beitragvon rainerp65 » Do Feb 21, 2019 20:22

Also Zündspule ist bombenfest am Rahmen (Originsl-Lack) verschraubt

...mal ne " blöde ". Frage.....
Kann es nicht einfach nur an nem zu niedrigen Standgas hängen?

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
benmx
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 66
Registriert: Fr Mai 12, 2017 9:56

Re: Zündung????

Beitragvon benmx » Do Feb 21, 2019 21:28

Also meine SR hatte sich bei nem Standgas unter 1000rpm auch ständig verschluck bei zu abruptem Gasgeben. Und die hatte noch ne Beschleunigungspumpe, was die XT nicht hat. Das war auch mein Gedanke als ich deinen Beitrag gelesen hatte. Würde definitiv das Standgas etwas hochdrehen.

Zündaussetzer unter Last sind allerdings ne andere Geschichte. Ich würde tippen da stimmt was mit der Sprittzufuhr nicht. Also Tankhahn/Entlüftung/Schwimmer.

Gruss Ben

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Zündung????

Beitragvon rainerp65 » Do Feb 21, 2019 21:33

Danke Ben ...in die Richtung vermute ich auch bzgl. Aussetzer unter Last
Samstag ist Werkstattag.🏍💉🌡🔧🧰🔦🚑

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 491
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Zündung????

Beitragvon hershey » Do Feb 21, 2019 22:23

meine erste xt anfang der 80er hatte bei warmem motor beim beschleunigen aussetzer.
nach langer suche hatte sich die zündspule als ursache herausgestellt


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste