Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
XTraktor
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Sa Apr 27, 2019 23:17

Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon XTraktor » Di Mai 07, 2019 20:37

Hallo Gemeinde

Ich hab mich mittlerweile wieder etwas vertraut mit dem alten Mädchen gemacht und ihr neues Öl und einen neuen Filter gegönnt. Jetzt hab ich zwei Fragen an die alten Hasen:

1) Leichtes Klingeln unter Vollast
Mir scheint, dass sie unter Vollast (typisch: am Berg aus niedrigen Drehzahlen beschleunigen) leicht klingelt. Getankt habe ich bleifei 95. Der Vorbesitzer ist immer mit so einem Benzinzusatz gefahren und hat mir noch ein paar Fläschchen mitgegeben. Habe beim letzten Mal tanken nix davon reingeschüttet, Tank war aber auch noch nicht leer. Etwas von der Blei-Plörre war sicher noch drin. Kerzenbild ist für meinen Geschmack eher zu dunkel um nicht zu sagen schwarz. Was können die Ursachen für das Klingeln sein und wie bringe ich es weg?

2) Deko-Zug
Nach längerem Motorbetrieb im Stand hat es plötzlich vom Lenkkopf her gequalmt. Ich hab den Dekozug als Übeltäter identifiziert. Die Plastikhülle unter der Spiralfeder ist auf einer Länge von 15 Zentimeter komplett weggeschmort, da sieht man das Metall der Zughülle. Wird das an dieser Stelle so heiss? Offenbar hat der Vorbesitzer ne Menge Öl in den Zug gekippt um das Ding leichtgängiger zu machen. Das ist dann an der besagten Stelle - vermute ich mal - aus der blankgeschmorten Hülle ausgetreten und hat beim Kontakt mit dem heissen Rahmen gequalmt. Der Zug lag offenbar in den letzten Zügen. Nachdem ich ihn etwas hin und her bewegt habe geht gar nichts mehr. Das Kabel ist blockiert und lässt sich nur mit viel Kraft überhaupt noch in der Hülle hin und her bewegen. Da ist Totalersatz fällig. Frage: Wie montiere ich den neuen Dekozug richtig, ohne die (bereits leicht havarierte) Gummimanschette am Lenker zu zerstören?

Danke für eure Ratschläge & Good vibrations

XTraktor

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1573
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon Merry » Di Mai 07, 2019 23:14

1) Klingeln kann auch bei zu früh eingestellter Zündung passieren. ZZP und Fliehkraftversteller dynamisch (Strobolampe) geprüft?
2) Den Zug am Motor zuerst aus- und zuletzt eingehängen. Gummimanschetten gibts doch bestimmt bei Kedo... :gruebel:
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon motorang » Mi Mai 08, 2019 6:36

zu 1)
wenn es nicht die Zündung ist, ist Vergaser putzen angesagt. Düsenstock, und die Luftbohrung dort hin. Wenn sonst nichts auf Falschluft oder zu mageres Gemisch hinweist. Ein Blick in den Luftfilter schadet nicht, eventuell löst sich der Schaumstoff auf ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4885
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon Hiha » Mi Mai 08, 2019 7:07

...und wenn die Zündung nicht zu früh, der Vergaser sauber, der Schwimmerstand korrekt, und Falschluft auszuschließen ist, könnte das Klingeln von den Ablagerungen des Benzinzusatzes im Brennraum stammen. Du solltest solches Zeug möglichst weglassen, es bringt keine Oktanzahlzunahme, und die XT-Sitzringe sind seit jeher bleifreitauglich.
Wurde an dem Motor was tuningmäßiges verbaut?

Der durchgeschmorte DeKoZug ist eigenartig. Entweder ist das ein Altschaden, oder der Auspuff war mal/ist noch undicht, und heisses Abgas hat ihn zerblasen. Der Motor selbst jedenfalls wird an keiner Stelle so heiß, dass er die Umhüllung verkokelt.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3238
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon rei97 » Mi Mai 08, 2019 7:46

Also:
Man sollte prinzipiell nicht bei niedrigen Drehzahlen unter Vollast fahren. Runterschalten ist die Lösung.
Das Gasaufreißen bei geringer Drehzahl magert das Gemisch ab und dann kann es klingeln. Zudem mag das Getriebe die Rumhackerei in diesem Fahrzustand nicht. Pittings an den Zähnen sind die Folge. Der XT Motor ist eben keine englische Lady oder neuhochdeutsch 'Thumper' sondern eher eine Drehorgel. Drehzahlen von 4000-7000 unter Vollast sind sein Metier. Die schwarze Färbung der Kerze und das Klingeln durch Plaque auf dem Kolbenboden kann auch von Ölkonsum kommen. (Ölverbrauch von 1ltr/ 1000km schreit nach einer Motorüberholung)
Beim Deko wirde der Neukauf unvermeidlich sein. Dabei dann auf eine Verlegung mit möglichst großen Radien achten. Da in dem Bereich der Verlegung keine Temperaturen auftreten, die höher als 100° C sind, würde ich bei der Beschädigung auf Knicke und Durchreibungen und Quetschung am Lenkkopf tippen. Öl ist da überflüssig, gar schädlich, weil es den Innenzug quellen lässt. Qualmen tut Öl nur dann, wenn es auf den Krümmer tropft.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon motorang » Mi Mai 08, 2019 9:20

Hat der Kedo-Deko denn eine Innenhülle?
Dass die Hülle wegschmort ist trotzdem seltsam. Wahrscheinlich Auspuffdichtung.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5182
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon Mr. Polish » Mi Mai 08, 2019 13:57

Wegen dem Dekozug: Schau doch mal, ob die Kabel zur Hupe dort dran schubbern, was vielleicht dazu führt, dass Strom drüber fliesst und das ganze erhitzt...
Gruss, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2205
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon TT Georg » Mi Mai 08, 2019 16:03

aha, wie beim Fön sozusagen... 6V oder 12V fön?

georg
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5879
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon Frank M » Mi Mai 08, 2019 16:48

zu 1) untertouriges Rumgeballer unter Volllast vermeiden. Wie schon geschrieben zerhackt dir der Motor dabei schon mittelfristig den gesamten Antriebsstrang. Ein Öltermometer kann ein hilfreiches Werkzeug sein, um Magerstellen im Drehzahlband zu finden.

zu 2) vorsichtig und nach Anleitung.
Öl ist da überflüssig, gar schädlich, weil es den Innenzug quellen lässt.
Teflon und auch das heute viel häufiger verwendete PE für Bowdenzug-Inlays sind gegen so ziemlich alle Öle und Fette resistent und quellen NICHT. Vielmehr verharzen die in Bowdenzüge mit Inlay eingebrachten Öle in den enger tolerierten Spalten und lassen die Züge schwergängig werden.

Also:
Bowdenzüge MIT Inlay dürfen/müssen NICHT geölt werden.
Bowdenzüge OHNE Inlay können/sollten geölt werden.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon motorang » Mi Mai 08, 2019 17:55

Oder man nimmt Silikonspray wenn mans nicht weiß ...

XTraktor
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Sa Apr 27, 2019 23:17

Re: Leichtes Klingeln und (unabhängig davon) Probleme mit dem Dekokabel

Beitragvon XTraktor » Do Mai 09, 2019 13:25

Danke erstmal für die vielen nützlichen Antworten.
Das mit dem extrem untertourigen Fahren hab ich mehr testmässig gemacht, um der Klingelei besser auf die Spur zu kommen. Ich quäl das Mädchen nicht konstant auf diese Weise.
Zu mageres Gemisch würde ich aufgrund des Kerzenbildes und des willigen Stratverhaltens eher ausschiessen, wenn dann eher Zündung. Das müsste ich dann mal in in einer Werkstatt prüfen lassen, ich hab keine Blitzlampe. Zuerst kommt aber mal 98er-Sprit rein um zu sehen, ob das Klingen dann weg ist. Sprit-Zusatz lass ich also weg.

Öl hat wahrschienlich der Vorgänger (offenbar reichlich) in den Dekozug gekippt, ich weiss, das das nix für die neuen innenbeschichtete Züge ist.
Aber das Gequalme von da vorne und die weggeschmorte Aussenschicht ist schon etwas iritierend, ich werde mal die Auspuffdichtung genau checken (es tönt allerdings alles normal) und auch das Hupenkabel. Kann das bei Kontakt wirklich eine Plastikhülle abkokeln?.
Neuer Deko-Zug ist bei Kedo bestellt.
Ich melde mich, wenn's weiter qualmt und klingelt...


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste