Ritzel Mutter weg.

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Thoom
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Fr Okt 12, 2018 10:32

Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Thoom » Fr Mai 31, 2019 12:56

Mojn Mojn Leude

mir ist gestern die Mutter von dem Kettenrizel am Motor abgeflogen.... als ich das ganze wieder zusammen bauen wollte, fällt mir auf, dass mir etwas platz fehlt. durch das Ritzel was ich aufstecke guckt nicht mehr genug Welle herraus um das Sicherungsblech was ich umschlagen muss auf zu stecken. Motor und Getriebe funktioniert aber ohne Probleme...

Jetzt die frage: Einfach die Distanzhülse 1.5 mm abdrehen und alles passt oder wo kann der Fehler sein das die welle nicht weit genug heraus kommt?

Lg der Tom mal wieder...

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3875
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon motorang » Fr Mai 31, 2019 13:48

Servus, da hab ich ein paar Fragen:
hast Du eine andere Hülse reingebaut? Oder war die drin geblieben als das Ritzel verloren ging?
Ging die Mutter eventuell verloren WEIL nicht genug Verzahnung rausschaute? Versuchst Du gerade das verlorene Ritzel wieder draufzubauen? Oder ein anderes das möglicherweise dicker ist?

Es gibt unterschiedlich lange Hülsen. Der Unterschied sollte 3 mm betragen, nicht 1,5
Eventuell hat da mal wer eine falsche Buchse reingebaut.
Lehn das Mopped mal nach rechts und zieh die Hülse raus. Da sollte am motorseitigen Ende eine Art "Verzahnung" sein damit dort Öl durch kann. Nicht dass da irgendein Spezialist eine selbergebastelte Hülse reingebaut hat.

Lies mal hier, von dort abwärts:
http://www.motorang.com/bucheli-projekt ... ung_ritzel

Das Originalmaß der Hülse für die XT500 ist 18,5 mm.

Die Mutter sollte die Ausnehmung haben, die in Richtung Sicherungsblech/Ritzelverzahnung schaut. Sonst reitet sie auf der Verzahnung auf statt das Ritzel und das Blech zu klemmen. Ich schreib das dazu weil es eine Getriebemutter mit dem gleichen Gewinde OHNE Ausnehmung gibt.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5913
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Frank M » Fr Mai 31, 2019 13:55

die Ritzelmutter stellt auch die axiale Sicherung der Getriebeausgangswelle dar. Ich würde erstmal nachsehen, ob die Distanzhülse hinter dem Ritzel richtig sitzt und dann versuchen die Ritzelmutter mit aufgestecktem Ritzel und ohne Sicherungsblech anzuziehen. Vermutlich ziehst du die Getriebeausgangswelle damit wieder in die richtige Position und kannst anschließend auch das Sicherungsblech wieder korrekt montieren. Abdrehen der Distanzhülse ist keine gute Idee.

Benutzeravatar
ekke
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 32
Registriert: Fr Jan 03, 2014 21:46
Wohnort: Kahl bei AB

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon ekke » Fr Mai 31, 2019 13:56

Guuude Tom!
Vermutung: Hast du evtl. ne 530-er Kette drauf? Dann fehlt der Platz für das Sicherungsblech und brauchst die Distanzhülse von der SR500. Die ist 2mm kürzer (16,5 mm Kedo 91042). Außerdem stimmt die Kettenflucht um 2 mm nicht.
Original ist 520-er mit der 18,5mm (Kedo 27520) Buchse.
Gruß Ekke
SR500 2J4 Bj. 81, XT600 43F, Bj. 85, XT500 1U6 Bj. 79, XT660Z Bj.2011

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3875
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon motorang » Fr Mai 31, 2019 14:27

Der Breitenunterschied zwischen 520 und 530 ist 3 mm. Dazwischen liegt 525, auch die wurde manchmal verwendet.
UND
es gibt 520er Ritzel mit breiterer Basis (also da wo das Ritzel auf der Welle steckt ist es breiter als an der Verzahnung). Damit kriegt man eine 520er Kette mit trotzdem 530er Problematik hin.

Gryße!
Andreas, der motorang

Thoom
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Fr Okt 12, 2018 10:32

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Thoom » Fr Mai 31, 2019 16:19

Danke euch für die schnelle Hilfe...

Also das alte Rizel habe ich noch gefunden die Mutter leider nicht.
Hab die distanzhülse mit den 4 Öl Nuten am Ende.
Bin mir nicht sicher was für ne Kette der Vorbesitzer sage irgend was von längerer Übersetzung , also kann das gut hinkommen.

Die 1.5 mm waren ehr geschätzt habe gemessen 2 mm weniger sollten reichen.


Also meint ihr es ist kein Problem wenn ich 2mm von der Hülse abdrehe und die Kette mit leichtem Versatz läuft ?

Lg und rauf aufs mopped bei dem Wetter

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5913
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Frank M » Fr Mai 31, 2019 16:31

hat es denn vor dem Verlust der Mutter alles gepasst?

Thoom
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Fr Okt 12, 2018 10:32

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Thoom » Fr Mai 31, 2019 16:38

Kann ich leider nicht sagen denke der Vorbesitzer hat das Sicherungsring den mal über die Mutter dengelt weggelassen, weil er nicht passte und deswegen ist sie abgeflogen.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3273
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon rei97 » Fr Mai 31, 2019 17:18

Also:
Die Welle kann ca 2mm rein rutschen, wenn man sie nicht mit der Mutter raus zieht.
Dann ist das korrekte Einspuren des Blechles erst möglich. Reitet Zahn auf Zahn, ist das eine Verunsicherung, die garantiert bei Dir der Fall ist. Die Zähne der Scheibe schauen dann wie ein Körbchen nach aussen. Lässt sich das nicht soweit raus ziehen, um das Blechle zu montieren, ist die falsche Hülse montiert. (Zu breite Hülse und 530er Kette) . Das geht nie gut.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
ekke
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 32
Registriert: Fr Jan 03, 2014 21:46
Wohnort: Kahl bei AB

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon ekke » Fr Mai 31, 2019 17:44

Nehm doch mal die Schieblehre und meß die Buchse und die Kette. Kettenmaße stehen im Bucheliprojekt. Dann weißt schon viel mehr und mußt nix raten. Die evlt. längere Übersetzung( ist Quatsch und nicht gut für den Motor/Getriebe) hat mit deinem Problem nix zu tun.
SR500 2J4 Bj. 81, XT600 43F, Bj. 85, XT500 1U6 Bj. 79, XT660Z Bj.2011

Thoom
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Fr Okt 12, 2018 10:32

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Thoom » So Jun 02, 2019 11:31

Hab mal alles gemessen und ihr hattet recht.... habe die 530er Kette drauf aber das 18,5 mm Distanzstück.
Lasse mir das morgen 2 mm abdrehen und wieder einmal ein Problem weniger

LG Tom

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1587
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Merry » So Jun 02, 2019 17:26

Hol Dir lieber die dazu passende, kürzere Buchse und mach beim nächsten Kettenwechsel ne schmalere drauf. 520 langt allemal...
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Bernhard
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 595
Registriert: So Nov 16, 2003 16:29
Wohnort: Syke

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon Bernhard » So Jun 02, 2019 20:47

Und ein Ritzel besorgen was Gewindelöcher hat. Da kann man dann eine M6*12 Innensechskant reindrehen mit Loctite gesichert und das Blech ist ade ;-)

Gruß Bernhard

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 452
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon hershey » Mo Jun 03, 2019 9:49

Hol Dir lieber die dazu passende, kürzere Buchse und mach beim nächsten Kettenwechsel ne schmalere drauf. 520 langt allemal...
beipflicht.

die breite kette macht an unseren einzylindern überhaupt keinen sinn.

Benutzeravatar
XTFRO
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 386
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Ritzel Mutter weg.

Beitragvon XTFRO » Mo Jun 03, 2019 9:55

Unterschätz mal nicht das brachiale Drehmoment unserer Einzylinder-Monster! Bevorzuge seit den früher arg sandigen Zeiten das 530er Format, da es damals ganz deutlich langsamer weggeschmirgelt wurde als der originale 520er Kettensatz ...


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste