XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Rocky911
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jun 10, 2019 18:52

XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Rocky911 » Mo Jun 10, 2019 19:02

Moin. Also, ich habe vor kurzem eine XT500 gekauft, von der es absolut keine bisherige Geschichte gibt, quasi gekauft wie gesehen und nun liegt es an mir, dass Ding wieder schön zu kriegen.

Da noch der Rahmen gepulvert werden soll, soll der Motor raus, vorher würde ich allerdings gerne wissen, ob und wie dieser läuft.
Vergaser wurde gereinigt, Zündkerze neu. Batterie (6V - es handelt sich um eine 1U6 von ca. 1980) ebenfalls neu. Beim Kicken kommt kein Funken.
Also Spule durchgemessen - defekt - neu. Trotzdem keinen Funken. Also mal gemessen, wieviel Spannung denn beim Kicken ankommt. Beim Kicken kommen direkt max 2,3 Volt an der Zündspule an. Nun war mir bekannt, dass die XT eine Unterbrecherzündung hat, welche ich einstellen wollte. Als dann der Polradabzieher da war, war es auch so weit. Polrad ab und los gehts einstellen. Denkste.
Es ist keine Originalzündanlage verbaut.

Nach langem googlen bin ich dazu gekommen, dass es eine PME Zündung sein muss. Meiner Logik nach zu urteilen, müsste es dann ja auch soetwas wie eine CDI geben, diese kann ich allerdings nicht finden. Außerdem dachte ich, dass eine solche Zündung nur mit 12V funktioniert. Allerdings war eine 6V Batterie und auch diverse 6V Glühlampen verbaut, sodass ich mir nicht sicher bin, ob es eine 12V Zündung ist.

Ich bin etwas mit dem Latein am Ende und möchte auch äußerst ungern unnötig Bauteile zerstören.
Kann mir vielleicht jemand etwas zu der Zündanlage erzählen? Und vielleicht sogar noch verraten, wie ich ihr ein paar Zündfunken entlocken könnte?
Bild der Zündung anbei. Nicht wundern, die eine Spule hatte ich losgeschraubt auf dem Bild.

Vielen Dank im Vorraus!

MfG, Steven
Dateianhänge
WhatsApp Image 2019-06-10 at 18.52.59.jpeg

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5913
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Frank M » Mo Jun 10, 2019 19:31

um die Zündung einzustellen musst du nicht das Polrad abbauen, ist ja kein Zweitakter.
Die Kontakte befinden sich auf der anderen Motorseite, daran wird erstmal der richtige Kontaktabstand eingestellt und anschließend durch Verdrehen der Kontaktgrundplatte der Zündzeitpunkt gemäß Markierung auf dem montierten Polrad und dem kleinen Pfeilchen an der Dichtfläche (ca. auf 12 Uhr auf deinem Bild) eingestellt.

Reparaturhandbuch hast du?

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 827
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Mambu » Mo Jun 10, 2019 19:45

...btw. ...die Lima sieht durchaus original aus... :wink:

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4918
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Hiha » Mo Jun 10, 2019 20:07

Das sieht sehr original aus. Die abgebaute Spule ist fürs Licht und Batterie zuständig, die Rchte für den Funken, und die mit einem Multimeter gemessenen paar Volt können durchaus normal sein, da man sie so nicht messen kann.
Lies Dich erstmal in die Funktion der Zündung ein, bevor Du sie womöglich noch kaputt machst.
Gruß
Hans

Rocky911
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jun 10, 2019 18:52

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Rocky911 » Mo Jun 10, 2019 21:54

Aua, aua, aua. So ist das, wenn man nur 2Takter schraubt. Tut mir Leid, mein Fehler. Ich bin davon ausgegangen, das auf der linken Seite nur die Zündung ist und auf der rechten Seite die Kupplung. Hatte mit der XT bis jetzt noch nicht viel am Hut, ist auch mein erstes und einziges 4Takt Moped mit 6V.

Tut mir Leid, in grund und boden schämen tu ich mich bereits.
Reperaturhandbuch nicht, nur eine Kopie von ein paar Zetteln, die handschriftlich geschrieben sind.
Da ich die Schrauben auf der rechten Motorseite auch noch nicht gelöst bekommen habe, habe ich dort noch nicht drunter geschaut. Das hätte mir diesen gesamten Thread wahrscheinlich gespart.

Funktion der Unterbrecherzündung ist mir soweit bekannt. Gehirn war einfach nur abseits von gut und Böse.

Werde berichten, sobald ich weiter gekommen bin.

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4918
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Hiha » Di Jun 11, 2019 7:03

Vorab eine Kurzinfo: Unterbrecher nebst Fliehversteller befinden sich auf der rechten Motorseite am vordersten oberen Deckel, der von zwei Schrauben gehalten wird. Man muss nicht den gesamten Motordeckel abmontieren.

Hans

xtrack
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 59
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon xtrack » Di Jun 11, 2019 11:22

Mit ein paar handgeschriebenen Zetteln,
die nicht mal du geschrieben hast bewegst
du dich auf sehr dünnem Eis.
Hol dir das BÜCHELI,
ein absolutes muss.
Lg. xtrack

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4918
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Hiha » Di Jun 11, 2019 12:48

Der Verlag heißt Bucheli.

Hans

xtrack
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 59
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon xtrack » Di Jun 11, 2019 15:21

Sorry hast recht Hans,Schreibfehler meinerseits,
Reparaturanleitung XT500 ab 1979
Bucheli Verlag
Band 5065
LG. xtrack

Rocky911
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jun 10, 2019 18:52

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Rocky911 » Do Jun 13, 2019 0:07

Moin, WHB ist inzwischen vorhanden. Werde vorrausichtlich morgen bei gehen und berrichten.
Danke!

MfG

Rocky911
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jun 10, 2019 18:52

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Rocky911 » Do Jun 13, 2019 22:01

Moin, ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich einen neuen Beitrag schreibe, eine Bearbeitung erscheint mir falsch, da ich nun etwas weiter gekommen bin.
Falls es doch falsch ist, tut es mir aufrichtig Leid!

Also, Ich habe den Unterbrecherkontakt gesäubert, den Kondensator ersetzt und das Spiel vom Unterbrecherkontakt kontrolliert und noch etwas nachjustiert (Werte dem WHB entnommen). Zündzeitpunkt einstellung wird ohne Zündfunken leider schwierig.

Multimeter hatte ich gerade nicht zur Hand, weswegen ich schlecht weiter messen konnte.
Also, so schauts aktuell aus: Zündkerze, ZK-Stecker, Zündspule, Kondensator neu. Unterbrecher gesäubert und eingestellt. Beim Ankicken kommen ca. 2,3V direkt bei der Zündspule an.

Trotzdem habe ich absolut keinen Zündfunken. Nichts, nada null.

Aktuell schiebe ich sämtliche Schuld auf den Kabelbaum, da dieser äußerst verbastelt ist. Aber wenn 2,3V bei der Zündspule ankommen, heißt es ja, dass irgendwie eine Verbindung vorhanden sein muss.

Kann ich mir thereotisch pfuschmäßig einen Kabelbaum zusammenstricken, der nur die Batterie und die gesamte Zündanlage, ggf. Lichtmaschine beinhaltet? Hat so etwas schonmal jemand gemacht? Es kommt so oder so ein neuer Kabelbaum rein, allerdings in einen anderen Rahmen, wo auch der Motor dann rein soll. Dafür wäre es schon zu wissen, ob er läuft.

Wollte morgen nochmal diverse Kabel auf Durchgang prüfen.
Falls da vielleicht jemand eine Idee hat, wie ich weiter vorgehen könnte, wäre das sehr nett. Elektrik war leider noch nie mein Thema. Stehe da gerade ziemlich auf dem Schlauch.

MfG!

mgienke
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: So Mai 27, 2018 14:55

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon mgienke » Do Jun 13, 2019 23:21

Ich hatte ein ähnliches Problem. Zur Diagnose baust du dir am besten ein Y-Kabel (findet sich hier auch im Forum). Du musst nur das schwarze Kabel der LiMa (Generatorspule für Zündung), das schwarze Kabel aus dem Zündunterbrecher (schliesst die Generatorspule kurz) und das schwarze Kabel zur Zündspule miteinander verbinden. Blick auf den Schaltplan erklärt warum. Damit sollte sie laufen (Ausmachen dann aber nur durch abwürgen).

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5913
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon Frank M » Do Jun 13, 2019 23:52

ein auch hin und wieder gern gemachter Fehler beim Anschließen der Kondensatorfahne ist die falsche Reihenfolge der kleinen Isolierscheiben auf der Befestigungsschraube. Vielleicht guckst du da nochmal genau nach. Y-Kabel (oder Ypsilon als Suchbegriff) ist in jedem Fall der richtige Weg den Motor ohne das ggf. fehlerhafte Bordnetz zu starten.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3875
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon motorang » Fr Jun 14, 2019 6:06

Ich habs mal damit Bild zusammengefasst:

https://forum.xt500.org/viewtopic.php?t=10046

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3875
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: XT 500 - kein Zündfunke - unbekannte Zündanlage - PME?

Beitragvon motorang » Fr Jun 14, 2019 6:36

Umbau auf Batteriezündung, damit kann man die Generatorspule der Zündung umgehen und nur den Rest der Anlage testen:
http://motorang.com/bucheli-projekt/ele ... t_ignition

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ENDURO 500, schlork und 4 Gäste