Reifeneintragung 2020

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2268
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Reifeneintragung 2020

Beitragvon TT Georg » Di Okt 15, 2019 21:41

Hier mal nicht so erfreuliches:

https://www.mopedreifen.de/News/KEINE-A ... html?id=41

Gruss
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1651
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Merry » Di Okt 15, 2019 22:28

Reine Geldmacherei. Der total überflüssige Verein gehört boykottiert. Das Vekehrsministerium übrigens auch.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3405
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon rei97 » Mi Okt 16, 2019 16:41

Also:
Dann doch ein 07 Kennzeichen....
TÜV ade.
Regards
Rei97

Georg
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jun 14, 2010 12:18
Wohnort: Mainz

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Georg » Mi Okt 16, 2019 21:42

d.h. man sollte sich einen kleinen Reifenvorrat für die nächsten Jahre anlegen?

Grüße
Georg

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5260
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Mr. Polish » Mi Okt 16, 2019 22:30

Naja, mein freundlicher Sachverständiger hat mir schon vor Jahren bei der ersten Eintragung gleich noch die entsprechenden metrischen Größen eingetragen, damit ist für mich das Thema vermutlich durch... :hugg
Gruß, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

Benutzeravatar
Tomster
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 100
Registriert: Fr Jun 29, 2018 17:11

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Tomster » Do Okt 17, 2019 6:44

d.h. man sollte sich einen kleinen Reifenvorrat für die nächsten Jahre anlegen?
Grüße
Georg
Eigentlich nicht nötig.
Schließlich wird es ja nicht verboten, andere Reifengrößen ab 2020 aufzuziehen. Es reicht nur nicht mehr die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Herstellers. Die Reifengröße muss auch eingetragen werden.
In meinen AUgen tatsächlich nur Geldmacherei. Haben die Lobbyisten wieder zugeschlagen.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause ;D

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon rainerp65 » Do Okt 24, 2019 22:34

Hallo zusammen
Ich war deswegen heute beim Tüff
Laut dem netten Herrn dort stimmt es nicht, dass die Reifengrößen ab 2020 eingetragen sein müssen.
Es bleibt angeblich alles beim alten, ich hab 2mal nachgefragt. Die Herstellerfreigabe reicht weiterhin aus.
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Tomster
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 100
Registriert: Fr Jun 29, 2018 17:11

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Tomster » Fr Okt 25, 2019 7:45

Hm, da sagt mein Graukittel aber was anderes. :?

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause ;D

Benutzeravatar
mic
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 430
Registriert: So Feb 02, 2014 5:07
Wohnort: Mendig

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon mic » Fr Okt 25, 2019 9:26

Hallo

Da wo ich zur Prüfung hin fahre, grinst der Prüfer nur und
was das bedeutet, brauche ich nicht weiter zu erklären.
Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen wo WERNER doch noch
Recht behält und die Bevölkerung zu Scharen die Lappen freiwillig
abgeben.

Gruß und Prost
Micha

Benutzeravatar
caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3005
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon caferacer » Fr Okt 25, 2019 19:52

Hatte beim H-Gutachten fürs 07er letztens auch die Diskussion. Alle Gutachten bzw. Freigaben halfen nix. Eintragen hätte man ihn können, den 3.00 / 21....wollte ich aber nicht, da es der oide Metzeler war. Endlich der letzte Grund die überreifen Dinger zu ersetzen.
Thumpie R.I.P
*30.06.1958 †26.05.2015

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 195
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon rainerp65 » Fr Okt 25, 2019 23:36

... dann werde ich auf meiner Tour durch Süddeutschland mal noch paar Graukittel von KÜS , DEKRA etc. befragen und hier berichten.
Gruß
Rainer

Benutzeravatar
caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3005
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon caferacer » Sa Okt 26, 2019 5:52

In meinem Fall war es übrigens GTÜ.
Thumpie R.I.P
*30.06.1958 †26.05.2015

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1651
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Merry » Sa Okt 26, 2019 8:01

Vorgestern bei der HU hat sich der Prüfer - wie immer - keine Bohne für irrelevante Details interessiert.
Fahrwerkslager, Bremsen, Beleuchtung bekommen seine Aufmerksamkeit. Dann bekommt mein Eimer immer ne Plakette. Und das Ganze dauert etwa zweieinhalb Minuten.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
mic
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 430
Registriert: So Feb 02, 2014 5:07
Wohnort: Mendig

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon mic » Sa Okt 26, 2019 18:14

...und genau so sollte es sein.
Wo kämen wir denn sonst noch hin?? Vielleicht möchte der
Herr noch ein Ründchen durch die Gegend fahren? Ne ne ne,
schöne neue Welt.

Gruß Micha

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5260
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Reifeneintragung 2020

Beitragvon Mr. Polish » So Okt 27, 2019 9:57

Also, "mein" TÜV-Prüfer fährt jedes mal eine kurze Runde, wofür ich auch sehr dankbar bin. Und das, obwohl wir beide uns und die XT gut kennen. So hat er auch einmal festgestellt, dass ich an der Hinterradbremse etwas falsch montiert hatte (war glaub die Feder, ist aber schon lange her). Mir ist es nicht aufgefallen, weil ich an der Sumo nur evtl an der Ampel mal die hintere Bremse benutze...
Das Problem mit vielen Prüfern (und auch Kunden!) ist IMHO die Kommunikation, die den Unterschied zwischen berechtigter technischer Kritik und empfundener Gängelung machen kann. Die meisten Prüfer wollen doch auch nur ihren Job richtig machen.
Gruß, Fabi
*der auch schon an echte Arschlöcher geraten ist *
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste