Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Kuntzinger
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 149
Registriert: Mi Okt 30, 2013 19:09

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon Kuntzinger » Di Nov 12, 2019 21:47

Ja, die 50 PS sind drin. Sogar mehr. Und das muß auch keine "Drehorgel" sein. Deshalb arbeiten wir ja auch an einem Motorbaukasten.
Mit der traditionellen Laufbuchse verschenkst Du etwas an Potential. (Gleitreibung, Kolbenlaufspiel, blow by kommt dann je nach Verschleiß eher )
Das ist in dem Bereich aber Geschmacks-und Einstellungsfrage . Die üblichen Knetlegierungen, die fürs Fräsen gerne genommen werden und
vor allem ohne Probleme in kleinen Mengen lieferbar, sind für die Nikasil Beschichtung leider vollkommen unbrauchbar. Deshalb war Deine Entscheidung sicher die richtige.

Also dann hier auch mal ein Leistungsdiagramm von einem 620 Motor mit meinem Nikasil Zylinder und 40iger Dellorto......man sieht Drehmoment und Leistung bei ordentlichem Drehvermögen können auch und gerade die Stärken eines "großen" Motors sein. Und da geht noch mehr. Sind ja noch nicht fertig.....Die Abstimmung des Motors ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Bei Interesse PN.
Ich kümmere mich um die Entwicklung und Fertigung der Hardware und will das alles am Ende nur verstehen. Und das macht wie gesagt gerade richtig Freude. Dir ja auch, wie man sieht. :dance

Leistungswerte entsprechen denen am Hinterrad.
Winterzeit, oh Schrauberzeit.......
Gruß Kuntzinger
Dateianhänge
620, NiSi.jpg

Benutzeravatar
YAMAHARDY
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2319
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon YAMAHARDY » Di Nov 12, 2019 22:10

Die üblichen Knetlegierungen, die fürs Fräsen gerne genommen werden und
vor allem ohne Probleme in kleinen Mengen lieferbar, sind für die Nikasil Beschichtung leider vollkommen unbrauchbar. Deshalb war Deine Entscheidung sicher die richtige.

Gruß Kuntzinger
Aus diesem Material werden von dieser Firma seit Jahren Hochleistungszylinder gefertigt und „ich sagte ja schon“ das ihn auch mit Nikasil hätte haben können.
Darum lasse ich das mit dem Knetmetall mal so stehen, weil auf meine Weise darauf antworten ist hier nicht erwünscht.

-
Gruß, Hardy
Schreiben ist gefährlich, weil man nicht sicher sein kann, dass die eigenen Worte so gelesen werden, wie man sie gemeint hat .

Kuntzinger
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 149
Registriert: Mi Okt 30, 2013 19:09

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon Kuntzinger » Di Nov 12, 2019 22:39

Knetlegierung....Knetmetall ist dann doch etwas anderes.
Geschenkt. Keine Ahnung, warum Du so ne kurze Zündschnur entwickelt hast. Ich habe nicht vor
ein Streichholz dran zu halten. Deshalb alles Gute und viel Erfolg auf den Weg.
Die Idee, einen DreiBuchstabenMann Zylinder zu überfräsen finde ich übrigens klasse. Sieht nämlich wirklich gut aus und ist auch gar nicht so einfach. Ohne die linke Seite gesehen zu haben, bin ich mir
zugegebenermaßen nicht ganz sicher, ob ich tatsächlich richtig liege. In jeden Fall großen Respekt!
Ich klink mich jetzt hier aus, wenn’s recht ist.

@ PeJo,
besten Dank für Deinen Respekt, den verdient, denke ich jeder von uns, der seine Möglichkeiten versucht auszuschöpfen, um seine Träume auszuleben. Sorry für den späten Dank, hab’s überlesen.

Gruß in die abendliche Runde und Salut2
Kuntzinger

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 923
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon Mambu » Mi Nov 13, 2019 15:18

Hi,

der Zylinder ist doch aus dem Vollen gefräst, der 3BMZ sieht anders aus.
...würde ja auch keinen Sinn machen im Kettenschacht nachträglich rumzufräsen... :roll:
Hier zum Vergleich:
Resize_2019-11-13_14-53-24-964.jpg
Auch für den aus dem Vollen gefrästen Zylinder meinen Respekt, sieht klasse aus.

Zum obigen P-diagramm, bzw. dem 620er Motor habe ich noch Fragen...
Was für eine Nockenwelle ist denn verbaut? Der Motor dreht zwar, das Drehmomentmaximum liegt jedoch rel. früh an und fällt dann ab. Sieht nach rel. kurzen Steuerzeiten und frühem Einlassschluss aus. Die Kanäle sind bearbeitet, nehme ich an. Auspuff, offen?
...auf jeden Fall fettes Drehmoment!

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
YAMAHARDY
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2319
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon YAMAHARDY » Mi Nov 13, 2019 16:21

Die Idee, einen DreiBuchstabenMann Zylinder zu überfräsen finde ich übrigens klasse. Sieht nämlich wirklich gut aus und ist auch gar nicht so einfach. Ohne die linke Seite gesehen zu haben, bin ich mir
zugegebenermaßen nicht ganz sicher, ob ich tatsächlich richtig liege. In jeden Fall großen Respekt!

Kuntzinger
Dein Ernst ? :roll:
Mein Zylinder sieht also im Gegensatz zu deinem aus wie ein nachträglich überfräster DreiBuchstabenMann Zylinder aus ja ?
Soso....
Wäre auf jeden Fall billiger gewesen !
Aber egal , ich weiß schon was hier läuft !

Gruß, Hardy
Schreiben ist gefährlich, weil man nicht sicher sein kann, dass die eigenen Worte so gelesen werden, wie man sie gemeint hat .

Benutzeravatar
YAMAHARDY
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2319
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon YAMAHARDY » Mi Nov 13, 2019 16:30

Hi,

der Zylinder ist doch aus dem Vollen gefräst, der 3BMZ sieht anders aus.
...würde ja auch keinen Sinn machen im Kettenschacht nachträglich rumzufräsen... :roll:
Hier zum Vergleich:
Resize_2019-11-13_14-53-24-964.jpg
Auch für den aus dem Vollen gefrästen Zylinder meinen Respekt, sieht klasse aus

Herzliche Grüße
Mambu
Danke Mambu, das gibt mir Hoffnung , hatte schon Selbstzweifel das es evtl. doch an mir liegen könnte.
:wink:

Gruß, Hardy
Schreiben ist gefährlich, weil man nicht sicher sein kann, dass die eigenen Worte so gelesen werden, wie man sie gemeint hat .

Kuntzinger
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 149
Registriert: Mi Okt 30, 2013 19:09

Re: Suche jemanden zur Motor Revision u. Hubraum Erweiterung auf 620ccm

Beitragvon Kuntzinger » Mi Nov 13, 2019 21:18

Hi Hardy,
nun muß ich mich doch noch einmal hier einklinken.
Ich habe mich geirrt, sagte ja auch ich bin mir nicht sicher. Hätte ich aber sein können, wenn ich auf die fehlende Formteilung im Kettenschacht geachtet hätte.
Mambu, gutes Auge. Und Asche auf mein Haupt.
Die Idee fand ich aber auf Grund der fünf Rippen am Kettenschacht ehrlich gesagt gar nicht schlecht. Und für gute Ideen bist Du, Hardy, ja bekannt.
Also nochmal , bitte entschuldige. Und in jedem Falle kannst Du doch zufrieden und stolz auf Deinen Zylinder sein. Deshalb gab es auch ohne meinen Irrtum keinen Grund wieder so loszutoben.
Im übrigen läuft was mich betrifft hier gar nichts.

Deshalb also jetzt nochmal: Ich möchte mich ausklinken.
Gruß Kuntzinger

@ Mambu, Du hast Deine gewünschten Infos bekommen.


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste