lackieren Kupplungsdeckel

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1433
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon Mambu » Sa Feb 13, 2021 9:26

Hi Tom,

ich war ja noch nie bei Dir zu Hause, aber wie weit wohnst Du denn vom Salzwasser weg?
Wenn ich den Deckel auf dem Bild anschaue ist das schon verwunderlich. Ich bin weit weg davon ein Lackexperte zu sein und meine Deckel verlieren den Spraydosen- oder Streichlack meist nach zwei drei Jahren beim frühjährlichen Reinigen in großen Fetzen, aber solche Ausblühungen hatte ich in der Güte noch nie.

Erinnert mich an die winterlichen Salzausblühingen aus früheren Zeiten, als ich die Kisten regelmäßig durch winterliche Straßen prügelte...

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2469
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon XTom » Sa Feb 13, 2021 19:35

@Ralle ... mit den pulverbeschichteten Deckel gibt es keine Probleme, nur mit den lackierten!
@Hudriwudri ... die RH Lacke von KEDO sind auch keine Sprühdosenlacke. Das ist ne Flasche Lack und ne Flasche Härter ... also 2K.
Ich beschäftige mich mal mit Passivierungswashprimer ... oder ich lasse alle Deckel pulvern :D
@Fabi ... Kräusellack .... brrrr ... suchst Du Streit ;-) ;-) ;-)
@Mambu ... nee, hier im Osten von Hamburg hat die Elbe kein Salz mehr, das kann es nicht sein. Ich tippe ja eher auf Luftfeuchtigkeit

Danke Euch zunächst mal für Eure Tipps ...

XTom
Dateianhänge
DSC_0015_klein.jpg
Kupplungsdeckellackieraktion2012
www.xt-500.de

XTtracer und XTom auf dem TAT (Trans America Trail), Juli 2019
Youtube Dokumentation auf www.coast2.de
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
Ralle
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2075
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon Ralle » So Feb 14, 2021 11:58

@Ralle ... mit den pulverbeschichteten Deckel gibt es keine Probleme, nur mit den lackierten!
@Hudriwudri ... die RH Lacke von KEDO sind auch keine Sprühdosenlacke. Das ist ne Flasche Lack und ne Flasche Härter ... also 2K.
Ich beschäftige mich mal mit Passivierungswashprimer ... oder ich lasse alle Deckel pulvern :D
@Fabi ... Kräusellack .... brrrr ... suchst Du Streit ;-) ;-) ;-)
@Mambu ... nee, hier im Osten von Hamburg hat die Elbe kein Salz mehr, das kann es nicht sein. Ich tippe ja eher auf Luftfeuchtigkeit

Danke Euch zunächst mal für Eure Tipps ...

XTom
Hi Tom,

Ja ok...dann lass sie einfach pulvern und du hast mit dem Deckel ein Leben lang Ruhe ...ist im am Ende auch nicht viel teurer, sieht von allen möglichen Metoden am besten aus und schont die Nerven ;D

Gruß Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2507
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon TT Georg » So Feb 14, 2021 17:57

Ich würde ja sagen bis zum sehr in gestaucht hast du schon auch Salz in der Elbe.. zumindest am hauptdeich..
Ihr lebt doch auf der sandbank.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 617
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon hershey » So Feb 14, 2021 23:44

Ich würde ja sagen bis zum sehr in gestaucht hast du schon auch Salz in der Elbe.. zumindest am hauptdeich..
Ihr lebt doch auf der sandbank.
Interssant:
Ich habe das Geschreibsel leider überhaupt nicht verstanden. Also habe ich es kopiert, in einem Übersetzungsprogramm ins Englische und dann wieder zurück ins Deutsche übersetzt und schon kommt ein einigermassen sinnvoller Satz raus:

"Ich würde sagen, dass Sie auch in der Elbe bis zu einem sehr hohen Niveau Salz haben... zumindest auf dem Hauptdeich...
Ihr lebt doch auf der Sandbank."

:D

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2507
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon TT Georg » Mo Feb 15, 2021 12:20

aach, mich verteht doch eh keiner, danke herhey…. und dann wars wieder das Tablet, gestern abend…. und ich, der grad kein Bock hat zum Augenarzt zu gehen..
das ganze sollte heissen:
Ich würde sagen, bis zum Elbewehr in Geesthacht hast du da schon auch Salz in der Elbe..zumindest am Hauptdeich. Ihr lebt doch auf der Sandbank.
aber, cool, was da soon Übersetzungprogram ausspuckt. wenn dann da noch ne KI verbaut ist... dann verstehen mich bald alle wieder.
Goil.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2469
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon XTom » Do Feb 18, 2021 22:13

... ich habe das natürlich verstanden, aber ich kenne den Georg ja nun auch schon 32 Jahre ... da versteht man sich blind :D :D :D

(Ich fahre mal zu Elbe hinter dem Hauptdeich und schmecke das ab ... :lol: )

Gruß XTom
www.xt-500.de

XTtracer und XTom auf dem TAT (Trans America Trail), Juli 2019
Youtube Dokumentation auf www.coast2.de
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2507
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: lackieren Kupplungsdeckel

Beitragvon TT Georg » Fr Feb 19, 2021 9:49

Und wenn er mich nicht kennengelernt hätte, dann hätten sich evtl. all die Fragen von XTom hier sich erst gar nicht gestellt..
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste