Bucheli für XT 500

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Martin M
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Do Jan 02, 2014 7:19

Bucheli für XT 500

Beitragvon Martin M » Mo Nov 02, 2020 12:49

Hallo zusammen,
leider konnte ich mir zu diesem Thema noch keinen wirklichen Durchblick verschaffen. Und zwar habe ich die Bucheli-Ausgabe 563/564 für SR und XT, ab1975 bis 1979, ISBN 3-7168-1427-X.
In dieser Anleitung finde ich einige Sachen ("steht im Bucheli"), wie z.B. die Montage des Unterbrecher-Antriebs zur Vermeidung des 180°-Fehlers, nicht.
Ist als als bevorzugtes Nachschlagewerk die Ausgabe 5065, 5066, 5067 besser geeignet?
Wie ist hier die aktuell erhältliche Anleitung 5065 einzuordnen?

Danke schonmal für die Hilfe!

Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5340
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Hiha » Mo Nov 02, 2020 14:26

Hei auch,
die Buchelis warn schon immer sehr mäßig, und meist auch fehlerbehaftet. Für den 180°-Fehler sollte der gesunde Menschenverstand reichen, andere Fehler sind da schon schwieriger. Zu den verschiedenen Versionen kann ich Dir aber leider nicht viel sagen...

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Frank M » Mo Nov 02, 2020 15:15

die alte Ausgabe 563/564 halte ich für besser. Wie Hans schon schreibt sind sie alle mehr oder weniger fehlerbehaftet und einige Themen (z. B. 180°-Fehler) haben sich auch erst im Laufe der Jahre nach der Buchelierstellung als besonders erklärenswert herausgestellt.

Martin M
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Do Jan 02, 2014 7:19

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Martin M » Mo Nov 02, 2020 15:53

Danke, dann muss ich meine Bibliothek nicht erweitern. Ich dachte, es gibt EINE Ausgabe, die besser ist als alle anderen.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass die Infos und die Informanten in diesem Forum echt klasse sind!

Viele Grüß
Martin

Benutzeravatar
ekke
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Fr Jan 03, 2014 21:46
Wohnort: Kahl bei AB

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon ekke » Mo Nov 02, 2020 15:54

SR500 2J4 Bj. 81, XT600 43F, Bj. 85, XT500 1U6 Bj. 79, XT660Z Bj.2011

Martin M
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Do Jan 02, 2014 7:19

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Martin M » Mo Nov 02, 2020 18:06

Ja, kenn ich. Trotzdem danke für den Hinweis, das ist so ziemlich das Beste was man sich als Schrauber an diesen alten Eisen vorstellen kann.

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 595
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon XTFRO » Mo Nov 02, 2020 18:12

Leider sind die originalen Werkstatt-Handbücher mittlerweile echt rar und somit relativ teuer geworden, dazu befinden sie sich meist dann auch noch in ziemlich angegriffenem und reichlich schmutzigem Mechaniker-Zustand …
Hab mir speziell beim Kauf meiner Zweiräder immer sogleich auch die zugehörigen Original-Unterlagen beschafft, um in dieser Hinsicht auf der möglichst sicheren Seite zu sein!?!
Das 'Bucheli' für die XT kam viel später einfach nur interessehalber und quasi als 'Ergänzung' sowohl in der englischen Original-Ausgabe als auch in der deutschen Version dazu …
Zum Glück hab ich persönlich von all dem, was da und dort insgesamt so zu finden ist, in der realen Praxis bisher nur einen wirklich sehr kleinen Bruchteil je gebraucht, aber es war immer ganz beruhigend zu wissen, für alle Fälle gut gerüstet zu sein!?!
Außerdem bot das spannende Studium dieser Art Fach-Literatur eine optimale Möglichkeit, die 'inneren Werte' seiner Schätzchen bis ins letzte Detail zu erkunden, ohne sie tatsächlich zerlegen zu müssen ...

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4237
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon motorang » Di Nov 03, 2020 7:41

Ich finde das Bucheli für XT500 ab 1979 5065-5066-5067 besser als das alte Originalhandbuch, und die Vermeidung des 180-Fehlers ist beim Steuerkette auflegen mit Schaubild beschrieben.
Dass man sich den beim richten der Kupplung, des Ölventils oder des Ausrückblechs versehentlich einbauen kann, ist nirgends drin.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 595
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon XTFRO » Sa Nov 28, 2020 11:48

Apropos:
Die originalen Werkstatt-Handbücher werden wohl in der Regel von speziellen Firmen-Mitarbeitern ganz gezielt und explizit nur für das mutmaßlich bestens ausgebildete Fach-Personal in den jeweiligen Vertrags-Werkstätten verfasst!?
Im Bewusstsein dieser Experten taucht höchst wahrscheinlich eine arge Schluderei(!), wie beispielsweise der '180°-Fehler', in solch einem fachlich optimal seriösen Zusammenhang gar nicht erst auf und wird also auch nicht thematisiert!?
Als ich 2013 erstmalig den Motor meiner XT ausbauen musste, um ein kleines Malheur im Zylinderkopf zu beheben, stellte sich später, als alles wieder schön beisammen war, durch die leider vergeblichen Startversuche heraus, dass auch mir prompt diese blöde Schusselei unterlaufen war, trotz allen Vorgehens nach bestem Wissen(!?), was ich mir bis heute noch nicht so recht verziehen habe! Zum Glück ließ sich dieser Fehler dann relativ schnell und ohne allzu große Umstände nach Abnahme des rechten Motordeckels korrigieren ...

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Frank M » Sa Nov 28, 2020 17:34

auch technische Literatur ist zielgruppenorientierte Informationsaufbereitung. Wenn die Zielgruppe aus ausgebildetem Werkstattpersonal besteht können die Beschreibungen evtl. knapper ausfallen, müssen aber trotzdem vollständig und fachlich richtig sein.

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 593
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon hershey » Sa Nov 28, 2020 22:56

Ich würde sagen, dass das Bucheli für die meisten 180° Fehler verantwortlich ist. Als ich vor beinahe 40Jahren das erste Mal den Zylinder demontieren wollte, habe ich mich natürlich streng an die Anleitung im Bucheli gehalten. Darin steht, dass man zum Abdrücken der Rockerbox 1x den Motor durchdrehen soll. Und schon hat man sich das 180°-Kuckuksei ins Nest gelegt.

Benutzeravatar
Fettschwein
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 65
Registriert: Do Mai 28, 2020 20:26
Wohnort: Nördlich der Elbe

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon Fettschwein » So Nov 29, 2020 10:23

Ich würde sagen, dass das Bucheli für die meisten 180° Fehler verantwortlich ist. Als ich vor beinahe 40Jahren das erste Mal den Zylinder demontieren wollte, habe ich mich natürlich streng an die Anleitung im Bucheli gehalten. Darin steht, dass man zum Abdrücken der Rockerbox 1x den Motor durchdrehen soll. Und schon hat man sich das 180°-Kuckuksei ins Nest gelegt.
Genau das habe ich jetzt auch gelesen, ich bin ein bisschen verwirrt deswegen.
ich habe beide Bucheli und das original Yamaha-Handbuch, aber am meisten lese ich bei Motorang, versuche so das beste aus 4 Werken zufiltern....
aber manchmal klappt das nicht wirklich.
Vielen dank nochmal an Motorang für die HP, echt klasse und hilft mir persönlich sehr!!
aktuell:
KTM 640 LC4, Buell XB9SX, Yamaha XT500
Vergangenheit:
Suzuki SV1000s, KTM 535exc, Yamaha XT600 43F, KTM 690SMC, Hercules Prima 5M

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4237
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon motorang » So Nov 29, 2020 11:57

Apropos:
Die originalen Werkstatt-Handbücher werden wohl in der Regel von speziellen Firmen-Mitarbeitern ganz gezielt und explizit nur für das mutmaßlich bestens ausgebildete Fach-Personal in den jeweiligen Vertrags-Werkstätten verfasst!?
Im Bewusstsein dieser Experten taucht höchst wahrscheinlich eine arge Schluderei(!), wie beispielsweise der '180°-Fehler', in solch einem fachlich optimal seriösen Zusammenhang gar nicht erst auf und wird also auch nicht thematisiert!?
Als ich 2013 erstmalig den Motor meiner XT ausbauen musste, um ein kleines Malheur im Zylinderkopf zu beheben, stellte sich später, als alles wieder schön beisammen war, durch die leider vergeblichen Startversuche heraus, dass auch mir prompt diese blöde Schusselei unterlaufen war, trotz allen Vorgehens nach bestem Wissen(!?), was ich mir bis heute noch nicht so recht verziehen habe! Zum Glück ließ sich dieser Fehler dann relativ schnell und ohne allzu große Umstände nach Abnahme des rechten Motordeckels korrigieren ...
.
Das Problem (und die Daseinsberechtigung des Bucheli-Projekts) liegt eher dran dass die Wartungshandbücher - egal ob Bucheli oder original - geschrieben werden, wenn das Modell frisch auf den Markt kommt.
Erfahrungen mit Schwachstellen oder Schadensvermeidung oder Umbauten etc kommen ja erst viel später und da gibt es längst keine Updates mehr, bei der Schnellebigkeit der Produkte. Eher noch bei Kraftwagen, da gab es dicke Ordner und die Werktätten konnten jährlich Ergänzungsblätter, Fehlerkorrekturen etc kaufen. Bei unseren Gurken kenn ich sowas nicht, da wurde maximal eine etwas frischere Ersatzteilliste rausgegeben.

Darum müssen wir uns selber kümmern.

Wenn mal etwas falsch in einem Analog-Papierbuch Ausgabe 1978 steht, dann bleibt das auch so ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 595
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon XTFRO » So Nov 29, 2020 14:14

Hallo Andreas!

Falls mein kleiner Beitrag vom letzten Freitag unter dem Thema Durchmesser Kickindikatordeckelbohrung? vielleicht untergegangen ist, setze ich ihn jetzt sicherheitshalber noch einmal hier rein, wo er ja eigentlich auch hingehört:

Es scheint allerhöchste Zeit, auch an Andreas, den 'motorang', einmal ein dickes Dankeschön zu übermitteln für seine unermüdlichen Aktivitäten rund um die Technik von XT und SR!!!
Auch wer das Glück hat, nur relativ selten konkret Rat per technischer Unterlagen einholen zu müssen, um irgendein akutes Problem zu lösen, weil seine wackere XT ganz einfach mit unverwüstlicher Zuverlässigkeit gesegnet ist, weiß allein die Existenz einer solch umfangreichen Enzyklopädie dennoch als sehr, sehr wertvoll einzuschätzen …

Wünsch noch einen möglichst angenehmen Sonntag allerseits – mit herzlichem Gruß!

Heinz

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4237
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Bucheli für XT 500

Beitragvon motorang » So Nov 29, 2020 18:25

Angekommen, danke :D


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste