Innengewinde nachschneiden

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 13:06

Hallo zusammen,
nach 4jährigem Aufbau,begonnen mit nacktem
Rahmen Bauj.80 habe ich jetzt ein Problem.
2 nagelneue Ölpeilstäbe einer davon ein RR
kann ich nur knapp einschrauben dann ist ende.
Es liegt definitiv am Innengewinde des Stutzens.
Nun möchte ich das Innengewinde nachschneiden.
Ich habe mal vermessen bin aber nicht ganz sicher.
Welchen Feingewindebohrer brauche ich ?
30×2 ? oder 30×1,75 ?
Danke schonmal,
xtrack

Benutzeravatar
oldman
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 17
Registriert: Mi Mär 04, 2020 17:24

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon oldman » Fr Nov 27, 2020 13:28

...habe keine XT zum Messen, aber wenn XT / SR nicht unterschiedliche Gewinde haben ist das 30x2 :wink:
Gruss Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon Frank M » Fr Nov 27, 2020 13:57

die Rahmengewinde sind bei XT und SR identisch.

Benutzeravatar
lut63
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 169
Registriert: Mo Jul 14, 2008 23:21

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon lut63 » Fr Nov 27, 2020 14:07

XT und SR sind ident. Probier mit Gewindefeile etwas nachputzen, die
Gewindebohrer sind selten zu finden.
Kann nicht viel fehlen, es wurde bestimmt
in den letzten 40 Jahren nicht halboffen
rumgefahren. Vermutlich Lackreste oder ein leichter Grad. RR ist doch was metallisches? Mit
Schmiergelleinen am Messstab die Gewindespitzen etwas
brechen könnte auch schon reichen.
Bin auch beim Neuaufbau; das erste Teil auf den neugelackten Rahmen war der Ölmessstab :mrgreen:
Weiter gutes Gelingen!
SüdOstGruss
EIN MOTORRAD KANN NIE GENUG EINZYLINDRIG UND VIERTAKTEND SEIN!

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 14:34

20201127_142044.jpg
Danke für eure schnelle Reaktion.
Ich habe soeben nachgeschaut,einen Feingewindebohrer
30×2 habe ich, jedoch ist dieser vorne konisch.
Habe mal gemessen.
Damit würde ich nach nur ca.2 Umdrehungen unten am
Förderrörchen aufsitzen und kann somit nicht genügend
einschrauben.
Hat jemand eine Idee ?
Soll ich ihn abschleifen lassen ?
Dank vorab xtrack

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon Frank M » Fr Nov 27, 2020 15:40

Gewindefeile wäre auch mein Vorschlag dazu oder mit 'nem Dreikantschaber und Lesebrille mal ganz genau nachsehen, ob da irgendwo nur eine Gewindespitze etwas verbogen ist.

Das "Förderröhrchen" ist übrigens das Anschlussrohr für die Ausgleichsleitung zwischen Zylinderkopf und Rahmenöltank.

oelkrlf_xt500.jpg

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 16:03

Danke für die Tipps,
tolle Zeichnung Frank,der Sinn des Röhrchens war mir
schon klar, habe es mal einfach so genannt.
O.k. werde mit der Gewindefeile dran gehen.
Danke nochmal.....
xtrack

Benutzeravatar
Ralle
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2033
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon Ralle » Fr Nov 27, 2020 16:36

Hallo xtrack,
Hmm...mit den Gewinden der Ölmessstäbe habe ich eigentlich noch nie Probleme gehabt...und dann gleich bei zwei Messstäben das gleiche Problem?...passt denn auch der originale rote Kunststoff Messstab nicht hinein? ...am Gewinde was besonderes auffällig, Macken, Lackreste etc.?...Wenn's ganz blöd kommt, könnte es auch ein Unfallrahmen sein :roll: ...wenn die Kiste einen ordentlichen Bums bekommen hat, ist das Aufstauchen von diesem Stutzen schon möglich, und dann hat man das gleiche Problem wie du es jetzt beschrieben hast, alles schon gesehen...ich hoffe natürlich das es bei dir nicht der Fall ist und drücke dir die Daumen :wink:

Gruss Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
YAMAHARDY
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2712
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon YAMAHARDY » Fr Nov 27, 2020 16:58

Du weißt aber das die RR-Ölmessstäbe nicht so flach aufliegen wie der Original Rote Ölmessstab ja ?
Wegen der Dichtung !

Gruß, Hardy
:arrow: Hier könnte Ihre Werbung stehen ! :top:

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 17:06

20201121_112742.jpg
Servus Ralle,
einen Unfallrahmen schließe ich aus,
darauf habe ich beim Kauf schon geachtet.
Da war nichts zu erkennen.
Gekauft in 2016 beim müden b.
Original Kunststoffpeilstab war nicht dabei.
Wie gesagt nur der nackte Rahmen.
Nun bin ich fast fertig so wie ich sie gerne hätte.
Ich werde mal das Gewinde mit Vergrößerung
genauer kontrollieren....das wird schon...
LG xtrack

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 17:14

@ Hardy,
ja das ist mir schon klar,
aber bis zum O-Ring fehlt noch einiges..
Gruss nach Berlin
xtrack

Benutzeravatar
YAMAHARDY
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2712
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon YAMAHARDY » Fr Nov 27, 2020 17:20

Ok , hätte ja sein können. Wollte nur alle Möglichkeiten durchspielen ! :wink:

Gruß, Hardy
:arrow: Hier könnte Ihre Werbung stehen ! :top:

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 17:23

Ich habe jetzt auf die schnelle
mal den Kernlochdurchmesser geprüft.
Rundum...28mm

Benutzeravatar
YAMAHARDY
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2712
Registriert: Mi Jun 28, 2006 13:08
Wohnort: Berlin

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon YAMAHARDY » Fr Nov 27, 2020 17:29

Manche Rahmen haben am ende des Röhrchens ein Abdeckblech andere nicht !
Ist dieses Blech evtl. verbogen ?

Gruß, Hardy
:arrow: Hier könnte Ihre Werbung stehen ! :top:

Benutzeravatar
xtrack
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 492
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Innengewinde nachschneiden

Beitragvon xtrack » Fr Nov 27, 2020 17:37

@ Hardy,
nein,dieses Blech ist bei mir nicht vorhanden.
An dem kann es nicht liegen denn haken tut es wie gesagt
im oberen Innengewinde Bereich.


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste