XT500 Hinterrad

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
hofmannhp
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Fr Nov 27, 2020 22:40

XT500 Hinterrad

Beitragvon hofmannhp » Fr Nov 27, 2020 22:45

Wer kann mir helfen?
Ich benötige die exakten Abmessungen der Lagerabstandhülse in der Hinterradnabe der XT500, aber auch die Abmessungen im Vorderrad wären nützlich.

Was ich weiß: Hinterrad : Innendurchmesser/Achsdurchmesser 17mm, Vorderrad 15mm.
Wie lang sind den diese Hülsen genau?

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4239
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon motorang » Sa Nov 28, 2020 7:59

Servus,
ca. 0.2 mm länger als der Abstand der Innenringe bei montiertem Lager.
leider sind meine Hülsen eingebaut :-)
Aber ich kann Dir die Nummern geben
275-25317-00 SPACER bearing (hinten) - gleich bei SR500 - später 90560-15290-00
214-25117-00 SPACER, bearing (vorne) - später 90560-15293-00 - scheinbar gleich bei XT250, SR250, YBR125

Oben in den Links findest Du auch die anderen Modelle wo das Teil verbaut wurde, eventuell findest Du dort was raus. Kann man jedenfalls alles noch um kleines Geld kaufen.

Im englischen XT-Forum kursieren folgende Maße für hinten:
100 mm long
24 mm outside dia
18 mm inside dia

Im sr500-Forum fürs eigentlich baugleiche Teil im Eigenbau:
d i=17 mm
d a= 21-24(max) mm
l= 99,5 mm

Im Zweifelsfall am Rad messen.

Lieber ein paar Zehntel mm länger lassen, weil man die Lager im Idealfall so montiert:
Erstes Lager über den Außenring auf Grund setzen
Distanzbuchse rein
Zweites Lager mit einem planen Eintreibdorn einsetzen der gleichzeitig auf Innenring und Außenring drückt.
Dabei das andere Lager ebenso gegenhalten.
Damit wird das Lager nur so weit eingetrieben bis die Innenringe die Distanzhülse klemmen, ohne dass die Lager dabei über die Außenringe verspannt werden.
Ziel ist jedenfalls das die Distanzhülse zwischen den Innenringen spielfrei sitzt, sich die Lager aber mit dem Finger noch gut drehen lassen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Martin M
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Do Jan 02, 2014 7:19

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon Martin M » Sa Nov 28, 2020 9:48

Moin,
ich hatte über das Thema auch schon mal geforscht, und nichts genaues gefunden.
Eigentlich müsste es doch idealerweise passen, wenn Innen- und Aussenring der Lager den selben Abstand haben. Ansonsten werden die Lager doch leicht verspannt?
Vielleicht hat jemand die originalen Hülsen zum messen parat, dann wüsste man wie Yamaha das gesehen hat.

Über die von Andreas beschriebene Methode bekommt man das aber auch hin.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6309
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon Frank M » Sa Nov 28, 2020 10:14

üblicherweise sind die Lager in den Naben nach dem Prinzip von Fest- und Loslager eingebaut. Dabei sind die Passungen der Lageraußenringe geringfügig unterschiedlich toleriert. Wenn beide Lager inkl. Distanzhülse montiert sind und die Lager leicht gegeneinander verspannt sind, drückt es den Lageraußenring des Loslagers im Betrieb in die richtige Position, bis der richtige Abstand für das korrekte Lagerspiel hergestellt ist. Funktioniert unauffällig und ganz von allein, solange die Distanzhülse einen Tick länger ist als die Lagerschultern der Außenringe in der Nabe zueinander stehen und die Außenringe nicht wegen ausgeleierter Sitze (Kaltmontage) eingeklebt werden.

Benutzeravatar
xtrack
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 508
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon xtrack » Sa Nov 28, 2020 10:18

Moin Leute,
habe hier eine Lager- Abstandshülse XT500 Hinterrad
liegen....Baujahr unbekannt.
Maße gebe ich in kürze durch,muss erst messen.
LG xtrack
20201128_101314.jpg

Benutzeravatar
xtrack
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 508
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon xtrack » Sa Nov 28, 2020 10:30

Also....
Gesamtlänge 99,5 mm
Aussendurchmesser 24 mm
Wandstätke 3,5 mm
Innendurchmesser 17,1 mm
LG xtrack

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4239
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon motorang » So Nov 29, 2020 11:12

Super, das bau ich gleich ins Bucheliprojekt ...
DANKE
> https://www.motorang.com/bucheli-projek ... m#radlager
(Seite aktualisieren falls da das Bild von der Hülse nicht zu sehen ist)

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
xtrack
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 508
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon xtrack » So Nov 29, 2020 11:39

Gerne geschehen Andreas,
was ich noch anfügen kann:
Sie stammt auf jeden Fall aus einer Nabe
einer XT mit "Goldfelge" also ab 80'
LG xtrack

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4239
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon motorang » So Nov 29, 2020 12:25

Danke für die Info
auch die 1976er hatte an der Stelle schon die gleiche Ersatzteilnummer 275-25317-00.
Nachgeschaut hatte ich in der Liste für Baujahr 1980
Und jetzt nochmal in der von 1988 (F):
275-25317-00 ENTRETOISE, roulement

Sollte also über die gesamte Bauzeit dasselbe Teil gewesen sein.

Gryße!
Andreas, der motorang

hofmannhp
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Fr Nov 27, 2020 22:40

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon hofmannhp » So Nov 29, 2020 21:27

Danke erstmal an alle die geantwortet haben.
Ich werde dann mal ein Stück Stahlrohr entsprechend bearbeiten.

Wie ist denn das Maß für die Lagerabstandshülse in der Vorderradnabe?

Gruß

Hans.Flens
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 19
Registriert: Do Okt 20, 2011 10:24
Wohnort: Neumünster

Re: XT500 Hinterrad

Beitragvon Hans.Flens » Do Dez 03, 2020 23:54

Moin,
habe gerade das Vorderrad meiner 78'er XT zerlegt. Felge ist lt. DOT-Code auch von 1978.
Länge der Hülse: 51 mm
Außendurchmesser 22 mm
Innendurchmesser: 15,2 mm
Wandstärke: 3.4 mm


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste