Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » So Apr 04, 2021 14:37

moin,

ich hab einen Sito der zwar rostig aber hoffentlich rettbar ist.
1)
unten an der Naht des Endtopfs hatte er ein paar kleine Löchlein.
Nachdem ich da einmal mit der (Hand-) Drahtbürste rüber bin ist die Naht auf ca 6cm Länge und 4mm Breite weg.

Wie dick ist das Auspuffblech? 1mm? 1,5mm? Lässt sich das schweißen? Blech entsprechend größer draufdoppeln?

2)
am Flansch zum Krümmer, genau da wo es schmaler wird, also praktisch am Auspuffseitigen Ende der Krümmer-zu-Auspuff-Dichtung ist der Flansch rundum durch. Das Blech ist papierdünn, perforiert, kann man durchgucken.
ich denke ich muss den Flansch komplett abtrennen und einen neuen Flansch einmal rundum anschweißen?
die Dichtung hat aussen 42,5mm, der Flansch innen ebenfalls.
ich finde keine passenden Auspuff-Flansche / Verlängerungen / Reparaturstücke, nur 42 oder 43mm, bei dem kleineren befürchte ich dass die Dichtung nicht reinpasst und bei dem größeren daß es nicht dicht wird

Hat das schon mal jemand repariert? Ideen?

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5418
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Hiha » So Apr 04, 2021 14:42

Kann man alles machen, ich empfehle 0,8er VA-Blech, dann muss man das nicht alle zwei Jahre wiederholen.
Eine allgemeine Spenglereianleitung kann ich jetzt allerdings nicht geben...
Gruß
Hans

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » So Apr 04, 2021 14:58

Danke Hans, Bienchen ins Muttiheft für die schnellste Antwort! :lol:

0,8mm? das is ja eher ne Folie :eek:
kann ich nicht schweißen bin eher so der Gartenzaunbrutzler.....müßt ich dann machen lassen...

Ideen zum Flansch?

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6394
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Frank M » So Apr 04, 2021 15:55

ob ich alles richtig verstanden habe bin ich gerade nicht ganz sicher. Flansch am Krümmer ist bei mir vorn der Anschluss an den Zylinderkopf (mit Flanschblech und 2x M8). Vermutlich meinst du die Steckverbindung, wo der Krümmer in das Verbindungsrohr zum Topf gesteckt wird?

Einen Originalkrümmer würde ich nicht reparieren sondern einen gebrauchten besseren für kleines Geld erstehen, das lohnt den Aufwand nicht. Oder noch besser, gegen ein VA-Derivat ersetzen. Ansonsten haben lokale Geländerbaufritzen oft eine schöne Auswahl an unterschiedlichen Rohrdurchmessern, wo schon mal ein passendes Stück aus dem Sägeabfall weiterhelfen kann.

Wenn dein Auspufftopf flächig dünngerostet ist und keine reparierbare Substanz mehr hat wirds eklig mit Reparaturschweißen. Da macht es schon mehr Sinn die zu ersetzenden Teile in gutem Blech nachzubauen und dann einzuschweißen. Andernfalls bist du ständig dran neue Löcher wieder zuzubraten.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon motorang » So Apr 04, 2021 16:15

Jo.
0,8 mm ist handelsübliches Karosserie-Reparaturblech und mit Schutzgas gut schweißbar.
Aber der Untergrund ist halt öfter mal nur noch blickdicht ...

Gryße!
Andreas, der motorang
der auch nichts wegschmeißen kann ...

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » So Apr 04, 2021 16:18

moin Frank, Danke Dir,

entschuldige wenns missverständlich war.
Es geht um Punkt 2) den Sito Auspuff und dessen Flansch in den der Krümmer gesteckt wird.
und genau am Übergang wo das Rohr (das mit den vier Schlitzen) dünner wird, also von "so Dick dass die Dichtung reinpasst, 42,5mm" zu dünner, so wie der Rest bis zum Endtopf, genau in diesem Übergang ist der Flansch rundum durchgerostet, wird praktisch nur noch von Rost zusammengehalten.

Der Rest des Auspuffs ist Abgeshen von Punkt 1), der weggerosteten Naht noch reecht ok

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » So Apr 04, 2021 16:19

moin Andreas ,

ich möcht den nicht wegschmeissen, ich hab den gerad erst gekauft!
für meine Crosse. muss nicht schönwerden, nur halten sollls schon....

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5491
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Mr. Polish » So Apr 04, 2021 16:46

Nimm ein Rohrstück mit größerem Innendurchmesser, das zieht sich dann mit entsprechenden Schlitzen und einer guten Schelle zusammen.
Gruß, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6394
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Frank M » So Apr 04, 2021 19:12

jetzt zeig doch mal 'n Bild von der Baustelle...

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » Mo Apr 05, 2021 11:23

moin,

Bilder sind ne gute Idee, Danke Frank :)
Vieen Dank auch an Andreas für die tolle Anleitung wie das mit dem Bildershochladen geht, super Sache!
Dateianhänge
IMG_7330k.jpg
IMG_7328k.jpg
IMG_7327k.jpg

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6394
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Frank M » Mo Apr 05, 2021 12:53

sieht ziemlich dünn und wenig erhaltenswert aus.
Wie ist das Verbindungsrohr am Topf befestigt? Ich würde nicht nur die marode Steckstelle zum Krümmer sondern den Rosthaken komplett abschneiden und ein nachgebautes Rohrstück am Topf verschweißen. Größerer Rohrdurchmesser mit Reduzierung auf Krümmerdurchmesser schadet nicht. :D

Die offene Naht ist am Topf? Da empfiehlt sich zuerst mal mit 'ner Fächerscheibe und Flex alles richtig metallisch blank zu machen (silber nicht braun) und dann zu beurteilen, ob genug gesundes Material über bleibt um die Naht nachzuschweißen oder ein Reparaturblech gasdicht aufgeschweißt werden muss.

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 872
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Karsten K » Mo Apr 05, 2021 19:47

Henrixt
Du bist doch von den Berliner Eintopftreten, oder?
Wenn's dir nicht unter den Nägeln brennt schweiß ich dir das Teil. Zahlst das Porto und wenn ich nix passendes im Fundus habe das Stück Rohr / Übergang zum Krümmer.
Grüße
Karsten

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » Di Apr 06, 2021 10:03

@Frank
danke, sicherlich ne gute Idee
übersteigt aber meine Fähigkeiten, das Rohr ist mehrfach gebogen
ausserdem scheints wesentlich dicker zu sein als der Flansch und nicht dünngerostet...hoffentlich...

@Karsten
ja, klar, ich bins, guckuck :-)
Vielen lieben Dank für das tolle Angebot! das ist wirklich sehr sehr nett von Dir!
ein bisschen hab ich den Ehrgeiz das möglichst selbst zu schweissen zumindest den Flansch anzupunkten

gestern hab ich bei Eintopftreter-Heiko meine Bedenken angesprochen den Flansch im richtigen Winkel wieder dranzubekommen, denn das Rohr ist da so "S-förmig" gebogen
er meinte es sei vielleicht besser den Auspuff mit Krümmer am Mopped erstmal auszurichten und den Flansch so erstmal zu punkten
klingt für mich sinnvoll.
Motor ist nur noch garnicht drin...

also such ich erstmal den passenden Flansch
ich hatte gehofft dass jemand schon mal sowas gemacht hat und spontan sagen könnte: 42,5mm?, na da passt doch der "Bosal Reduzierflansch abc123"
bisher hab ich nur 42 und 43mm gefunden und befürchte dass beides nicht passt...
oder bin ich da zu theoretisch und soll einfach eins von beiden nehmen?

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6394
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Frank M » Di Apr 06, 2021 10:45

von der Idee ein 1:1 passenden S-Bogen als Ersatz zu finden musst du dich glaub ich verabschieden. Da ist schon etwas Kreativität gefragt. Vielleicht hast du Zugriff auf alte Krümmer oder Auspuffanlagen und kannst dir die passenden Rohrbögen rausschneiden. Anpassen am Moped ist in jedem Fall nötig, damit die Auspuffanlage hinterher spannungsfrei montiert werden kann.

Also Krümmer montieren, Auspufftopf montieren, neue Steckverbindung am Krümmer aufstecken und mit deinen Rohrbögen durch Ablängen und Verdrehen einen neuen S-Bogen herstellen. Am Moped heften, abbauen und gasdicht (evtl. mit Formiergas innen) die Rohrstücke miteinander verschweißen. Die neue Steckverbindung zum Krümmer sollte innen nicht mehr als 1mm größer sein als der Krümmer im Außendurchmesser, damit das vierfach geschlitzt und mit einer guten Gelenkbolzenschelle angezogen ohne Dichtung auch dicht wird.

Wenn die Steckverbindung sehr genau gearbeitet ist (1-2/10mm) und einen Anschlag hat, könntest du auch mit 2 Auspufffedern statt einer Schelle arbeiten.

DSCN0010.JPG

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 194
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Auspuff schweißen / Anschluß Krümmer reparieren

Beitragvon Henrixt » Di Apr 06, 2021 17:35

moin Frank,

1/100 Passung? :eek:
ich dachte erst Du machst nen Scherz, aber das Bild sagt was anderes. Bin (mal wieder) beeindruckt. Deine?
der Kickstarterhalter gefällt mir auch , schönes Detail!

Bin heute nach der Osterruhe mal mit der Elektrozopfbürste rüber...vielleicht ganz interessant für alle die wie ich denken..ach das bisschen Rost....
egal, Flansch muss eh neu
Dateianhänge
IMG_7363k.jpg


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste