Batterie wird nicht geladen

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
pit
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 12, 2003 12:59
Wohnort: Usingen

Batterie wird nicht geladen

Beitragvon pit » Mo Jul 19, 2021 9:56

Hallo!
Ich bin Peter, besitze meine XT500 BJ 81 seit Ende der Achtziger, hatte seinerzeit den Wunderlich-Komplettumbau auf 12V umgesetzt. Dabei wurde der Kabelbaum von mir gegen Stränge aus dreiadrigem Baumarkt-Kabel getauscht. Das ärgert mich zwar im Nachhinein aber so war das damals.

Zu meinem Problem: Ich fahre mein Mopped nur noch selten (vielleicht zehnmal im Jahr) und kürzere Touren. Dabei fiel mir die letzten 2-3 Jahre immer wieder auf, dass ich am Ende der Strecke keinen Blinker und Hupe mehr habe. (Batterie leer -> Ladegerät)

Gestern habe ich deshalb die Batterie entnommen und ans Ladegerät gehängt, die XT ohne Batterie oder Kondensator kurz angeworfen und mit dem Multimeter gemessen, dass nur knapp über 6 V an den Anschlüssen der Batterie ankommen. Vermutlich war das Anwerfen ohne Batterie bereits ein Fehler? Ich dachte halt, dass wenn ich die frisch geladene Batterie anschließe und dann messe, dass die gemessene Spannung von der Batterie kommt, nicht von der Lichtmaschine.
Ihr merkt schon, mein Plan in Sachen Elektrik ist etwas verschütt' gegangen. Damals (TM) hatte ich das meiste nachvollziehen können.
Wenn ich jetzt dieses Forum durchsuche bin ich schnell überfordert.

Deshalb meine Bitte an wohlwollende Leser mit Sachverstand:
In welcher Reihenfolge würdet Ihr vorgehen? Mein erster Gedanke war, dass in der Lichtmaschine ein Kabel wieder auf Masse liegt, das ich seinerzeit isoliert hatte, um "aus 6V 12V zu machen". Deshalb habe ich gestern noch die LiMa geöffnet und entroste und isoliere wieder alles neu. Kein Problem soweit.
Dann könnte der Wunderlich-Regler gehimmelt sein. Wie kann ich das ausschließen? Den Kedo-PME-Regler kaufen, dafür das Wunderlich-Kabel an der Lichtspule wieder auf Masse legen? Oder auf Röbis neuen Regler warten und diesen dann verbauen?
Leider finde ich nur noch Dokumentationen des Wunderlich-Umbaus ohne Austausch des Kabelbaums. Mein Baumarkt-Kabel-Umbau ist nicht mehr zu finden.

Bitte entschuldigt diesen Roman. Vielleicht ist der Lösungsweg ja ganz einfach.
Liebe Grüße Peter

Benutzeravatar
xtrack
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 789
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon xtrack » Mo Jul 19, 2021 10:11

Hallo pit,
ich hatte ähnliches Problem,
habe den Wunderlich in die Tonne
geworfen und den Röbi bestellt,
kam innerhalb 14 Tage.
Lima zurück auf original gestrickt,
Kabelbaum neu gekauft und eine
neue Batterie rein.
Alles funzt wie es soll.
LG xtrack

Benutzeravatar
pit
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 12, 2003 12:59
Wohnort: Usingen

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon pit » Mo Jul 19, 2021 10:52

Danke für die schnelle Antwort!
LG

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1512
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon Mambu » Mo Jul 19, 2021 11:01

Hoi Pit,

ich würde die Batterie einbauen und dann messen. Wenn der Motor läuft, sollte die Spannung ab ca. 3000 rpm steigen bis ca. max. 14,4V. Wenn Sie das nicht tut, dann tippe ich auf einen defekten Regler.
Austauschen kann man den gegen einen beliebigen 12V Regler mit Brückengleichrichter. Gibt's inner Bucht ab 12,- €.

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
pit
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 12, 2003 12:59
Wohnort: Usingen

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon pit » Mo Jul 19, 2021 11:29

Auch dir Mambu vielen Dank. Das teste ich, sobald ich die Spulen wieder reingeschraubt habe. Hat jedenfalls nicht geschadet, da mal nach dem Rechten zu sehen (Isolierung am Kabel von der Zündspule hatte kleine Scheuerstelle).
Ich gebe Bescheid, wie es ausgeht.

Liebe Grüße Peter

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4420
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon motorang » Mo Jul 19, 2021 20:24

Ich hab hier die originale Anleitung von Wunderlich, falls das hilft:
https://www.motorang.com/roebi/W_XT_12V_anleitung.pdf

Einen vernünftigen Messwert kriegst Du nur mit angeschlossener und geladener 12V-Batterie. Sonst regelt der Regler ins Nirwana.
Der übliche Reglertod wäre allerings dass die Spannung immer höher wird.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
pit
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 12, 2003 12:59
Wohnort: Usingen

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon pit » Mo Jul 19, 2021 22:36

Hallo Andreas, danke dafür!
Werde ich testen.
Das PDF ist allerdings die Hälfte der Anleitung mit dem Originalkabelbaum. Meine Anleitung damals hatte noch einen weiteren Hauptteil mit dem propagierten Umbau auf neue Kabel mit größerem Querschnitt (Elektrokabel Baumarkt).
Mit deiner Anleitung, etwas Ruhe und dem Verfolgen der einzelnen Stränge sollte ich mich wieder reinfuchsen können.
Greetz Peter

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4420
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Batterie wird nicht geladen

Beitragvon motorang » Di Jul 20, 2021 18:39

Schreib mir gerne Deine E-Mailadresse per PN, ich hab einige andere Anleitungen auch noch.

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste