Batterie - Empfehlung?

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Batterie - Empfehlung?

Beitragvon martin58 » Mi Okt 20, 2021 12:38

Welche 6Volt Batterie ist empfehlenswert? Meine frisch erstandene 79er braucht eine neue Batterie.

Benutzeravatar
MagpieMan
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 145
Registriert: So Jul 07, 2013 13:28
Wohnort: Hambuach-Oddnsn

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon MagpieMan » Mi Okt 20, 2021 13:20

Moin,

hast Du mal bei KEDO ab Seite 431 geguckt?
http://www.kedo.de/produkte/41473.html

oder z.B. auch hier
www.kage-batterie.de/produktprogramm/mo ... inus-links


Gruss
-Claus-
1U6 * HH-XT 83 * fast orischinal
1U6 * HH-XT 86 * 1978 Design

knorri
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 56
Registriert: Fr Mai 17, 2019 14:46

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon knorri » Mi Okt 20, 2021 13:42

Hallo Martin!
Gruß ins Frankenland.......;-)
Tu Dir selbst den Gefallen und rüste per Röbi-Regler auf 12V um.
Daher: Nimm die 12V Gel-Batterie aus dem Kedo-Katalog, steck Verbraucher auf 12V Birnchen um und "es werde Licht"!

Die absolute uneingeschränkte Empfehlung meinerseits. Über alles kann man streiten. Darüber nicht. :D


Gruß Knorri

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 826
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon XTFRO » Mi Okt 20, 2021 15:31

Knorris Empfehlung kann ich persönlich nur nachdrücklich bekräftigen!
Schau Dir doch einfach mal hier in der Sparte Umbau die Diskussion unter der Überschrift 'Umbau auf 12V ...' an!

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon woddel » Mi Okt 20, 2021 15:42

Der Röbi-Regler ist super aber auf unbestimmte Zeit ausverkauft.
Der KEDO-Regler kostet die Hälfte und macht auch eine hervorragenden Job.
Röbi habe ich an der XT500, KEDO an der XT250.
Der Umbau ist einfach - das Aufwändigste ist den H4-Reflektor Einbauen. Der Rest ist Birnchen und Akku tauschen.
Beide Leuchten mit 55/60 Watt H4. Der Rest sind LEDs. Lohnt unbedingt!
( viewtopic.php?f=3&t=15058&p=161138#p161138 )

Ich bin mit dieser Batterie (Gel 12V) Sehr zufrieden.
Oder anders - ohne Not kaufe ich keine andere mehr - schon gar nicht mit gluckernder Säure...
https://www.amazon.de/gp/product/B00P0Y ... UTF8&psc=1

Gruß
Woddel
Bild

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1596
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon Mambu » Mi Okt 20, 2021 17:49

...ich stehe ja auf LiFePo Akkus, sind leichter und zyklenfester, ... aber da müsste man für 6V was basteln.

Herzliche Grüße
Mambu

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon martin58 » Mi Okt 20, 2021 18:13

Moin,
danke für die Hinweise. Ich habe mir nun eine AGM Batterie von Kage bestellt.
Der Tip mit den 12 Volt ist sicherlich richtig. Die Kiste soll aber jetzt erst mal mit minimalsten Mitteln TÜV-fertig werden. Nach der Zulassung werde ich dann schauen, was das Ding kann. Wenn sie bleibt, könnte ich mir die 12V Umrüstung vorstellen. Dann käme die 6V Batterie in meinen britischen Oldest School Scrambler ;-).

Blade950
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 30
Registriert: Di Okt 27, 2020 8:42

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon Blade950 » Mi Okt 20, 2021 18:24

Also ich warte noch immer ( ~1,5 „eineinhalb “ Jahre ) auf ein Lebenszeichen von Hr. Robert! Nichtmal Eine Rückmail kam bis jetzt:-(
Habe vor 2 Wochen den von Kedo eingebaut…..und….schau schau Licht wie noch nie.
Lg Franz
Nerven sparen- XT fahren

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon martin58 » Fr Nov 05, 2021 10:27

Die AGM Batterie von Kage war nicht lieferbar, das Thema ist immer noch aktuell.
Daher jetzt noch mal die naive Frage vom Elektrodepp: Ich baue z. B. den Kedo-Regler ein, setze 12 V Verbraucher in die Beleuchtung und freue mich des Lebens? Ist es wirklich so einfach?

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Batterie - Empfehlung?

Beitragvon woddel » Fr Nov 05, 2021 10:29

Ja.
Das größte gefummelt ist der Reflektor wenn man ihn wechselt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon woddel » Fr Nov 05, 2021 10:56

Das Blinkrelais muss man noch wechseln...
Bild

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon martin58 » Fr Nov 05, 2021 15:16

Top! Dann werde ich diesen Weg gehen. Blinkrelais und 12V Batterien habe ich im Fundus, desgleichen noch verschiedene Frontscheinwerfer.

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Batterie - Empfehlung?

Beitragvon woddel » Fr Nov 05, 2021 16:23

Frontscheinwerfer wechseln ist glaube ich mehr gefummel als Reflektor wechseln.
Da müssen ja alle Kabel rausgezupft und wieder reingepfriemelt werden.

Das einfachste ist erst mal eine 12Volt Bilux oder eine 12V Halogen Ersatzbirne mit Bilux-Sockel reinstecken. Ich glaube das gibt es auch in 45/45 statt 35/35 Watt.

Ein H4 Reflektor mit 55/60 Watt macht aber ungleich viel besseres Licht. Das kann man aber wenn man Lust hat später nachziehen.

55 Watt ist angeblich angeblich an der Grenze was die Lima mit dem KEDO-Regler schafft.
Ich habe alles andere mit LED bestückt. Das spart ca. 10 Watt. Die darf gerne der Scheinwerfer haben…

(Ich schreibe hier von meiner XT250 die aber nahezu gleich aufgebaut ist. Die 500er ist mit Röbi aber ansonsten gleicher Strategie umgerüstet )

Gruß
Woddel
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon woddel » Fr Nov 05, 2021 16:28

Wenn’s um minimalste Mittel zu TÜV geht würde ich also den Reflektor schieben. Dann echt nur alle Birnchen, Akku, Blinkrelais und latürnich den Regler tauschen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 63
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Batterie - Empfehlung?

Beitragvon martin58 » Do Nov 18, 2021 11:50

Passt denn eigentlich eine 35/35 Birne in einen H4 Reflektor?
Irgendwie stehe ich hier gerade auf dem Schlauch - die Birne, die ich habe, passt wegen einer Blechlasche nicht rein. Nun könnte ich die Blechlasche ja etwas beifeilen, aber vielleicht gibts da grundsätzlichere Dinge zu beachten? [Sorry für diese so überaus laienhafte Frage - E-Technik ist NICHT mein Spezialgebiet]


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste