Getriebe-Varianten

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
XTJens
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 23, 2021 6:51

Getriebe-Varianten

Beitragvon XTJens » Fr Jun 24, 2022 16:19

Moin,
ich habe eine 1981er XT mit Rahmennummer 1U6148965.
Das Getriebe ist zerbröselt und nun suche ich gebrauchten Ersatz. Im Netz werden aktuell zwei Komplett-Getriebe angeboten (Motorad-Teile-Hannover). Die eine Version ist die A-130-G und die andere A-198-G.

Welche Variante benötige ich? Worin liegt der Unterschied? Gibt es weitere Varianten?
Vorweg: Motorad-Teile-Hannover habe ich bereits danach gefragt (Antwort: bitte an eine Yamaha-Vertretung wenden)
Aber vielleicht kennt ihr ja die Antwort.

Vielen Dank im voraus und Gruß
Jens

Benutzeravatar
Bernhard
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 745
Registriert: So Nov 16, 2003 16:29
Wohnort: Syke

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Bernhard » Fr Jun 24, 2022 20:24

Moin,
Ich denke das sind interne Nummern von MTH, damit die die Angebote auseinander halten können. Soweit ich weiß gibt es nur ein Getriebe für alle Baujahre....oder Ralle?
Gruß Bernhard
Ist der Motor kalt, dann gib ihm sechseinhalb :D bist du nicht zufrieden, dann gib ihm sieben :eek: und wenn er das dann macht, dann gib ihm acht :twisted:

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 956
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Karsten K » Fr Jun 24, 2022 21:06

Hallo Jens
Frag doch beim Motoritz in Pohlheim ob er ein Getriebe hat. Und wenn er keins hat kann er dir sagen ob es unterschiedliche gibt.
Grüße Karsten

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6712
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Frank M » Sa Jun 25, 2022 0:07

die Schaltwalze ist bei den ganz alten Motoren links direkt im Alu des Gehäuses gleitgelagert, später kam dort dann ein Nadellager. Das Teilkreiszahnsegment auf der Schaltwelle ist bei den alten Baujahren auf einer Verzahnung gesteckt und mit einer Benzingscheibe gesichert, später wurden die beiden Teile ab Werk miteinander verschweißt. Sonst sind die Getriebe m. W. über die Baujahre gleich und tauschbar.

Benutzeravatar
Feuerstuhl
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 10, 2007 11:58
Wohnort: Endmoräne

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Feuerstuhl » Sa Jun 25, 2022 9:30

Ich hatte damals das leicht anders übersetzte SR-Getriebe eingebaut. Passt. Unterschied konnte ich nicht wahrnehmen beim Fahren.
Bazinga!

Benutzeravatar
Ralle
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2189
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Ralle » Sa Jun 25, 2022 13:35

Moin,
Ich denke das sind interne Nummern von MTH, damit die die Angebote auseinander halten können. Soweit ich weiß gibt es nur ein Getriebe für alle Baujahre....oder Ralle?
Gruß Bernhard
Moinsen zusammen,

Ja, bis auf die Unterschiede der Schaltung die Frank schon genannt hat, ist das Getriebe bei allen Baujahren gleich...
@Feuerstuhl, das die SR ein andere Übersetzung hat, ist mir jetzt aber neu...was soll da denn anders sein?

Gruss Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
sven
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1395
Registriert: Mo Jun 02, 2003 22:50
Wohnort: Grafing bei München

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon sven » Sa Jun 25, 2022 15:50

die Schaltwalze ist bei den ganz alten Motoren links direkt im Alu des Gehäuses gleitgelagert, später kam dort dann ein Nadellager.
Das war aber rechts, links isse immer gleitgelagert.

Gruß
Sven
Die "S" ist überhaupt die einzig wahre XT:
Da schüttelt's einen schon bevor der Motor läuft!

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6712
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Frank M » Sa Jun 25, 2022 16:26

stimmt, danke für die Korrektur.

Benutzeravatar
Feuerstuhl
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 470
Registriert: Do Mai 10, 2007 11:58
Wohnort: Endmoräne

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Feuerstuhl » Sa Jun 25, 2022 17:02

Den exakten Unterschied weiß ich nicht mehr, der Motorradzerleger hatte mich damals darauf hingewiesen. Das gebrauchte Getriebe kostete 1991 stolze 120 DM.
Bazinga!

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1760
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Mambu » So Jun 26, 2022 10:57

...das mit der anderen Übersetzung ist Quatsch... :wink:
Die sind alle gleich.

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2733
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon TT Georg » So Jun 26, 2022 19:54

Aber Mann konnte ihm 1991 eben damit 120 Mark abknöpfen, hätte der VK dann noch was von Husky erwähnt, dann wären 500 rübergeschoben worden....
Hihi.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

djinow
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 133
Registriert: Mi Sep 15, 2004 20:38
Wohnort: Diepenbeek Belgien

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon djinow » So Jun 26, 2022 21:29

@ Mambu,Ralle,

Das alle XT un SR die gleiche übersetzung haben stimmt nicht so gans.
Die SR 400 der letzten Baureihe sind anders übersetzt.
Deshalb gibt es bei der Lakritshändler als erzats für den 5 ten Gang (XT und SR), den kommpletten satz dritter und fünften gang als Set von der letzten SRs zu kaufen, zur reperatur.(Art nr 27500)

Groetjes van Djinow uit Belgie.
one kick only

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1760
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Mambu » So Jun 26, 2022 22:03

...wer redet schon von 400ern ... :wink: :mrgreen:

Herzliche Grüße und wieder was gelernt...
Mambu

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1760
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon Mambu » So Jun 26, 2022 22:44

Hoi nochmal...habe grad nochmal bei Kedo nachgeschaut. Die Räder sehen anders aus. Ich bin der Meinung, dass Yamaha nur die Klauen auf der einen Seite der Festräder abgerundet hat und deshalb auch die Losräder gewechselt werden müssen. Die Zähnezahlen sind auf den Fotos gleich wie bei den 500ern... :lupe:
Die Übersetzung hat sich also auch bei den 400ern nicht geändert... :wink:
Aus welchem Grund Yamaha das wohl gemacht hat?
Abgebrochen Klauen gibt's ja immer wieder mal, ob die gerundeten Klauen da besser sind?

Herzliche Grüße
Mambu

XTJens
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 23, 2021 6:51

Re: Getriebe-Varianten

Beitragvon XTJens » Mo Jun 27, 2022 8:30

Moin,
vielen Dank allen Beteiligten für die Antworten! Nun bestelle ich den gebrauchten Ersatz und montiere zuversichtlich!

Gruß und bis zum nächsten Mal
Jens


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste