Zünderregerspule

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 14:18

Die vom KEDO ist kleiner.
Weiß jemand was?Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 942
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Zünderregerspule

Beitragvon XTFRO » Sa Nov 12, 2022 16:11

Heutige Kernbleche für Elektromagnete haben eine merklich bessere einschlägige Leitfähigkeit als vor rund 50 Jahren, sodass nun mit kleineren Querschnitten gleichwertige elektrische Eigenschaften erzielt werden können ... Hauptsache, die neue Spule passt räumlich so stimmig unter den Rotor wie die alte!?

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5927
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zünderregerspule

Beitragvon Hiha » Sa Nov 12, 2022 17:15

Trafoblech hat sich in den letzten 50 Jahren nicht mehr verändert.
Was ist denn kleiner? Durchmesser? Das darf natürlich nicht sein. Wenns dünner ist, ists nicht so schlimm.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 18:44

Die Stärke der Trafobleche ist gleich: 9,4mm
Die Kontur ist es augenscheinlich auch.
Aber die Wicklung ist 3mm dünner - statt 24mm nur 21mm - Quer an der dicker gewickelten Stelle gemessen.

Mit dem Ohmmeter bekommt man da ja nix raus was Aussagekraft hat.

Es ist die KEDO TT/XT500 Replika-Zündstromspule 41032RP
Ich gehe mal davon aus das das passen wird...

Kurz hatte ich noch befürchtet ich hätte vielleicht trottelig eine Spule für die 250er bestellt.
Ist aber nicht so. Gibt es auch gar nicht. Die Kontur wäre auch anders.
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 18:46

Wenn es kompakter gewickelt ist kann es ja sogar Vorteile haben.
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 18:50

Gerade gefunden - der Unterschid ist der Kern:
zwar beide 9,4mm hoch
aber
alt 14mm breit
neu 11mm breit

Das sind genau die fehlenden 3mm.

Was ich jetzt davon halten soll weiß ich trorotzdem nicht, nur das der Lakritzmann ja eher keinen Mist verkauft.
Deswegen wird das jetzt mal eingebaut.
Vielleicht gibt das stabilere Zündung....

Gruß
Woddel
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 18:54

Jetzt doch noch 'ne Frage:
Kann ich die Spule eigentlich verkehrtrum einbauen oder ist das wurscht?
Ich gehe tendentiell von wurscht aus.
Aktuell ist der Masseanschluss oben.
Bild

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 18:58

Auf sämtlichen gegoogelten Bildern ist der Masseanschluss unten.
Also in näher der Kabelhalterung auf der Rückseite des Trägers.
Dann mache ich das halt mal andersrum...
Bild

Benutzeravatar
XTFRO
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 942
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: Zünderregerspule

Beitragvon XTFRO » Sa Nov 12, 2022 19:00

Der Vollständigkeit wegen hier noch schnell ein Zitat aus der 'Zeitschrift für Magnetismus und magnetische Materialien':

Das Elektroblech ist in seiner gut 70-jährigen Geschichte — bedingt durch die Anforderungen der Verbraucher und Forschungsaktivitäten der Hersteller — vom einfachen Flussstahl mit hohen Ummagnetisierungsverlusten bis zu der heutigen Vielzahl von Sorten für die verschiedensten Verwendungszwecke weiterentwickelt worden. Dazu mussten beispielsweise metallurgische und metallkundliche Fragen erforscht, neue Herstellungsverfahren mit den dazu notwendigen Anlagen entwickelt und Fragen der Verarbeitung, wie z.B. die Auswirkungen des Isolierens und Stanzens auf die magnetischen Eigenschaften des Elektrobleches, untersucht werden.

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1459
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Zünderregerspule

Beitragvon woddel » Sa Nov 12, 2022 19:16

'Zeitschrift für Magnetismus
Sachen gibt's ;-)
Bild

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5927
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zünderregerspule

Beitragvon Hiha » Sa Nov 12, 2022 23:01

Der Vollständigkeit wegen hier noch schnell ein Zitat aus der 'Zeitschrift für Magnetismus und magnetische Materialien':
Von wann ist das Heft?
Wie gesagt, ist seit den Siebzigerjahren nix für unsere Zwecke Neues dazugekommen. Hochfrequenz natürlich schon, haben wir hier aber nicht.
Gruß
Hans


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste