Hauptwellenlager rechts -1980 1981+

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Hauptwellenlager rechts -1980 1981+

Beitragvon speedphreax » Sa Apr 12, 2008 15:15

Hallo,

Ich habe leider etwas falsch gemacht...

Ich habe ein Hauptwellenlager für ein xt ab 1981 in meinem xt von 1980 reingemacht. Das alte modell bis 1980 ist zweireihig weil das modell ab 1981 nur einreihig ist.

Muss ich jetzt unbedingt wieder das lager wechseln oder gibt's auch andere lösungen?
Kneedown is for pussies...

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5025
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Beitragvon Hiha » Sa Apr 12, 2008 16:15

Wenn ich das so überblicke musst Du nur die richtigen Distanzscheiben einbauen, aber ich kann Dir grad nicht sagen wie dick die sein müssen. Irgendwo in den Tiefen des Kellers könnte noch eine Welle mit diesen Scheiben rumliegen. Wenn sich sonst keiner meldet, such ich mal danach und messe sie aus.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
sven
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1345
Registriert: Mo Jun 02, 2003 22:50
Wohnort: Grafing bei München

Re: Hauptwellenlager rechts -1980 1981+

Beitragvon sven » Sa Apr 12, 2008 16:23

Hallo,
Ich habe leider etwas falsch gemacht...
Nein, hast du gar nicht!
Muss ich jetzt unbedingt wieder das lager wechseln oder gibt's auch andere lösungen?
Neinnein, das Lager kann da drin bleiben, du brauchst nur die
dazugehörige serienmäßige Distanzscheibe, um den schmaleren
Innenring auszugleichen. Damit kommt der Innenring wieder auf
dieselbe Breite wie beim alten, zweireihigen Lager.

Gruß
Sven
Die "S" ist überhaupt die einzig wahre XT:
Da schüttelt's einen schon bevor der Motor läuft!

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3434
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Beitragvon rei97 » Sa Apr 12, 2008 17:04

Also:
und wenn diese Scheibe nicht vorhanden ist, schickst Du einfach eine PN .
In meinem Restefundus befinden sich unterdessen ein Paar von den Scheiben.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Beitragvon speedphreax » Sa Apr 12, 2008 17:58

@rei97: Du hast eine PM...

Das sind hier alle gute nachrichten! Aber was ich nicht verstehe ist wieso sich die Kupplungsnabe schwer dreht wenn ich die mutter ein weinig festdrehe. Und wenn ich nur der Kupplungskorb entferne dan ist alles ok. Es scheint mir als wäre die Distanzbuchse auf einmal zu kürz.
Kneedown is for pussies...

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3434
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Beitragvon rei97 » Sa Apr 12, 2008 20:27

Also:
Hast Du das Ölpumpenantriebsrad richtigrum?
Regards
Rei97

Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Beitragvon speedphreax » Sa Apr 12, 2008 23:45

Also:
Hast Du das Ölpumpenantriebsrad richtigrum?
Regards
Rei97
Ja, das denke ich schon aber das ist auch nicht was sich schwer drehen lasst. Die Kupplungsnabe dreht schwer weil ich die Kupplungskorb festhalte. Die Kupplungsplatten und Stahlscheiben sind dabei noch nicht montiert.
Kneedown is for pussies...

Benutzeravatar
sven
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1345
Registriert: Mo Jun 02, 2003 22:50
Wohnort: Grafing bei München

Beitragvon sven » So Apr 13, 2008 11:22

Aber was ich nicht verstehe ist wieso sich die Kupplungsnabe schwer dreht wenn ich die mutter ein weinig festdrehe. Und wenn ich nur der Kupplungskorb entferne dan ist alles ok. Es scheint mir als wäre die Distanzbuchse auf einmal zu kürz.
Ist doch klar, wenn die Ausgleichsscheibe vorm Innenring fehlt, liegt ja die große Anlaufscheibe vor dem Lager nicht mehr am Innenring an. Wenn du jetzt die Mutter festziehst, drückt die Hülse den inneren Teil der Scheibe, der sich jetzt nicht gegen das Lager abstützen kann, nach innen. Die Scheibe
kriegt dadurch die Form einer Tellerfeder. Der äußere Bereich fängt dann an den Korb zu klemmen. Bau rei's Scheibe ein und alles wird o.k.!

Gruß
Sven
Die "S" ist überhaupt die einzig wahre XT:
Da schüttelt's einen schon bevor der Motor läuft!

Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Beitragvon speedphreax » So Apr 13, 2008 22:03

Tut mir leid aber ich glaube nicht das es so einfach ist. Ich habe heute nochmal geguckt und bin immer noch überzeugt das die Distanzbuchse/Gleitbuchse zu kürz ist. Aber es ist nicht möglich das die Buchse auf einmal zu kürz ist also frage ich mir wie es möglich ist das es bisher überhaupt functioniert hat.

Ich habe ein paar foto's gemacht um die sache etwas zu verdeutlichen.
Dateianhänge
DSC00094_bus_steekt_niet_uit_web.jpg
Gleitbuchse steckt nicht aus, sondern liegt etwas tiefer als die Nabe. Wenn mann jetzt die Nabe festdreht dan wird die Nabe gegen die Kupplungskorb festlaufen.
DSC00095_naaf_en_grote_plaat_web.jpg
Die Nabe und grosse Scheibe. Deutlich zu sehen ist die markierung die die Gleitbuche gemacht hat. Die Gleitbuchse hat also immer gegen die Scheibe geliegen.
DSC00091_primaire_tandwielen_uitlijning_web.jpg
Hier kan mann sehen das die Zahnräder nicht ganz gegenüber einander stehen. Am beste wäre es das die Kupplingskorb noch etwas nach ausen kommt aber ich denke nicht das es ein sehr grosses problem ist.
DSC00090_dikke_plaat_aanliggend_web.jpg
Hier kan mann sehen das die Scheibe an liegt und nicht die aussere Ringe von das Lager berurht. Die Scheibe steckt auch aus, also wenn ich das Kickstart-Zahnrad darauf liege dan berurht es die aussere Ringe nicht.
DSC00088_nieuw_lager_en_dikke_plaat_web.jpg
Das neue Lager und die dicke Scheibe. Das ist auch die Scheibe die mit das alte Lager montiert war. Deutlich zu sehen sind die markierungen die die Gleitbuchse und das Kickstart Zahnrad gemacht haben.
Zuletzt geändert von speedphreax am So Apr 13, 2008 22:08, insgesamt 2-mal geändert.
Kneedown is for pussies...

Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Beitragvon speedphreax » So Apr 13, 2008 22:04

Und noch ein foto von das Alte Lager:
Dateianhänge
DSC00097_oude_lager_web.jpg
Kneedown is for pussies...

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6034
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Beitragvon Frank M » So Apr 13, 2008 22:56

Tut mir leid aber ich glaube nicht das es so einfach ist.
Doch, ist es. Das Gehäuse und die Kupplung sind ja die gleichen geblieben. Das Einzige was du verändert hast, ist das einreihige Lager mit dem etwas schmalerem Innenring zu verbauen. Dafür hat der Herr Yamaha die von rei angebotene zusätzliche Scheibe vorgesehen, um diesen Hinterstand wieder auszugleichen.

Bau diese Scheibe zusätzlich mit ein und alles wird gut. :)

Benutzeravatar
sven
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1345
Registriert: Mo Jun 02, 2003 22:50
Wohnort: Grafing bei München

Beitragvon sven » So Apr 13, 2008 23:48

O.k., meine Erklärung oben ist nicht korrekt (hätte mir das vielleicht doch mal in Natura anschauen sollen), die Scheibe wird nicht verformt, sondern sie rutscht bloß weiter nach rechts Ricfhtung Lager. Offenbar steht dann der Kupplungskorb irgendwo an (Kickstarterzwischenrad am Lager? Ölpumpenrad
an der Rückwand vom Korb?)
Jedenfalls, daß die Hülse die richtige Länge hat kannst du doch leicht testen, indem du die Combo ohne Getriebewelle einfach so mal zusammensteckst.

Gruß
Sven
Die "S" ist überhaupt die einzig wahre XT:
Da schüttelt's einen schon bevor der Motor läuft!

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3434
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Beitragvon rei97 » Mo Apr 14, 2008 9:34

Also:
Scheibe ist unterwegs.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
speedphreax
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 99
Registriert: Mi Apr 25, 2007 13:15

Beitragvon speedphreax » Di Apr 15, 2008 11:57

Also:
Scheibe ist unterwegs.
Regards
Rei97
Danke!
Offenbar steht dann der Kupplungskorb irgendwo an (Kickstarterzwischenrad am Lager? Ölpumpenrad
an der Rückwand vom Korb?)
Ich dachte das ich das controliert hätte aber auf einmal war ich mir nicht zo ganz sicher mehr....

Also: Es war das Ölpumpenrad aber nur ein ganz kleines bisschen. Aufensichtlich habe ich die freilauf von den Korb nur controliert ohne die Nabe fest zu drehen und dan läuft alles frei.

Und jetzt gehe ich und werde mich schämen!
Kneedown is for pussies...


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste