Gilles Comte - Nachruf von Dakardantan

Alles rund um die legendäre Rallye von 1978 bis heute
Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 746
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Gilles Comte - Nachruf von Dakardantan

Beitragvon Nils » Mo Apr 05, 2021 9:50

"Letzten Donnerstag erzählte uns Hervé Guio die Neuigkeiten, die traurigen Neuigkeiten ... Gilles Comte ist verstorben. Für alle, die die Dakar von gestern lieben, ist Gilles der offizielle Yamaha-Fahrer der ersten beiden Dakar. Er ist der größte Fahrer nach Größe, aber auch nach Talent. Gilles, er wird auf den Fotos sofort an seinem immensen Aussehen des 500 XT erkannt, der für diesen Riesen sehr klein erscheint…. Aber natürlich auch für sein Lächeln und die Gelassenheit, die von ihm ausgeht. Das Warten auf seine Hilfe, während der ersten Ausgabe neben seinem Fahrrad zu liegen, ist alles, was er ... Ein Lächeln und Gelassenheit. Aber Gilles ist für diejenigen, die ihn nicht weniger gekannt haben, vor allem ein Motorradfahrer in Suresnes mit dem Geschäft, das er mit seiner Frau Chantal, Moto Shop 92, führt. Er nahm an einigen nationalen Enduros auf Yamaha teil, insbesondere an einem 400 YZ, und er trat 76 an Jean-Claude Bertrands 5x5 mit einem von Sonauto ausgeliehenen 400 DT an. Er nimmt Chantal und einen Mechanikerfreund in einem alten 404 als Assistent und wird alle überraschen, indem er hinter Gilles Mallet den zweiten Platz belegt (die Rallye ist schon eine Leistung !!!)! Er beeindruckt bereits mit seinen körperlichen und geistigen Qualitäten (er hätte als Erster abschließen können, ohne sich um ... Hilfe sorgen zu müssen!). In einem solchen Ausmaß, dass JCO ihn bittet, an der nächsten Ausgabe des bereits legendären 5x5 für Yamaha im offiziellen Team teilzunehmen ! Es war daher der brandneue Yamaha 500 XT, den Gilles zu Beginn dieses 5x5 von 1977 zusammen mit seinen Teamkollegen Rayer, Guili und Bayard aufstellte. Für die Aufzeichnung sind die "offiziellen" Motorräder die 400 DT von Rayer und Guili (das gleiche, das Gilles 76 auf den zweiten Rang gebracht hat), während die 500 XT Bayard und Gilles anvertraut werden, obwohl sie sich noch nicht bewährt haben das Feld! Nun, Gilles wird es noch besser machen als letztes Jahr. Extrem konstant, immer positiv und mit einer an dieses Ereignis angepassten Lenkung wird er das Kunststück vollbringen, diese letzte Ausgabe des 5x5 mit Bravour zu gewinnen, wobei er das einzige Problem mit einer gebrochenen Kette während des ersten Specials hat. Im Übrigen wird er die Kilometer „schlucken“ und sich Nizza als großer Gewinner anschließen, seine ersten Adelsbriefe anbieten und damit die Karriere des legendären Yamaha 500 XT starten!"

...

Mai-O-Fahrt 2020 v3.0 am 01.05.2022

Mai-O-Fahrt 2020 vom 30. April bis 2. Mai 2021 in Bosau

Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 746
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Re: Gilles Comte - Nachruf von Dakardantan

Beitragvon Nils » Mo Apr 05, 2021 9:53

"Es ist nur natürlich, dass wir Gilles zu Beginn der ersten Paris-Algier-Dakar im Dezember 1978 finden. Immer eine offizielle Yamaha, die immer noch den 500 XT fährt, diesmal wird er von dem JCO-Chef Christian Rayer und Rudy Potisek begleitet (der im allerletzten Moment Serge Bacou ersetzt). Er ist offensichtlich einer der Favoriten, da er der allerletzte Gewinner eines Rallye-Raids ist, der mit der Dakar vergleichbar ist. In diesem Jahr wird Gilles nicht gewinnen, aber es hat ein bisschen gedauert. In der Tat verlor er von der ersten Etappe an Reggane-In Salah viel Zeit nach einer Reifenpanne, die ihn daran hinderte, weiterzumachen. Er muss auf seine Hilfe warten und seine Siegchancen vom Beginn der Rallye an gefährden…. (Daher das berühmte ikonische Foto neben seinem Motorrad, wenn er weiß, dass er die Dakar verliert). Er befindet sich insgesamt auf dem 111. Platz, sehr, sehr weit hinter den Top-Fahrern. Jeden Tag, jede Etappe, jedes Special tritt er gegen die Konkurrenten vor ihm an und gewinnt so die berühmte Gao-Mopti-Etappe, aber auch zwei weitere Specials. Gilles wird diese Rallye auf dem zweiten Platz hinter Cyril Neveu, dem ersten "offiziellen" Fahrer, beenden, der eine Weile die Gesamtführung übernommen und wegen eines technischen Problems den zweiten Platz eingeräumt hat! Dieser zweite Platz ist eine echte Leistung, so sehr beeindruckte dieses Comeback mehr als einen, als niemand am Abend des ersten Specials auf Gilles gewettet hätte !!! Auch hier haben die Piloten und der Verstand gesprochen. Für die zweite Dakar ist Gilles immer noch ein Yamaha-Fahrer, immer noch mit Christian Rayer, immer noch auf einem 500 XT. Während der gesamten Rallye muss er sich mechanischen, aber auch physischen Problemen stellen. In der Tat werden die Motoren nacheinander kaputt gehen und Gilles wird sogar ein Schwein in Verbindung treffen, was einen Sturz verursacht. Er wird trotzdem weitermachen und während der gesamten Rallye gute Leistungen erbringen (23. in Gao, 15. in Timbuktu, regelmäßig unter den Top 5 im Special, wenn der Motor läuft!). Leider stoppt der Motor zwei Stufen vor dem Ende, diesmal permanent ... Gilles verließ die Dakar daher mit einem Rücktritt, dies ist seine letzte Motorradteilnahme an der Veranstaltung. Er wird dennoch im Jahr 82 am Steuer eines Toyota Hilux im Auftrag von Toyota Belgium, der von Pierre Etienne Gaujard co-pilotiert wird, darauf zurückkommen. Auch hier wird er aufgrund von Motorproblemen nicht in die senegalesische Hauptstadt gelangen können !!!"

...

Mai-O-Fahrt 2020 v3.0 am 01.05.2022

Mai-O-Fahrt 2020 vom 30. April bis 2. Mai 2021 in Bosau

Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 746
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Re: Gilles Comte - Nachruf von Dakardantan

Beitragvon Nils » Mo Apr 05, 2021 9:59

"Dies ist das letzte Mal, dass Gilles an der Rallye teilnimmt, aber sein Name bleibt für immer mit Rallye-Raids verbunden, 5x5 mit Sieg und der Dakar als offizieller Fahrer des berühmten 500 XT und einem zweiten Platz in der ersten Ausgabe. Eine Erfolgsbilanz, die immer noch mehr als einen Traum erfüllt ... Dakardantan spricht seiner Frau Chantal, seinem Sohn Olivier und seinen Verwandten sein aufrichtiges Beileid aus ..."

Salut Gilles
Bild

Mai-O-Fahrt 2020 v3.0 am 01.05.2022

Mai-O-Fahrt 2020 vom 30. April bis 2. Mai 2021 in Bosau


Zurück zu „Paris - Dakar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste