2006-03-01 Mittwoch Bir El Gareb - Faidherbe SS12 Marco

Alles rund um die legendäre Rallye von 1978 bis heute
Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

2006-03-01 Mittwoch Bir El Gareb - Faidherbe SS12 Marco

Beitragvon XTom » So Mär 26, 2006 18:40

2006-03-01 Mittwoch Bir El Gareb - Faidherbe SS12 Marco

Nach dem Frühstück um 6.30 Uhr geht es los. 275km Liaison teilen sich Lutz und ich. Marco fährt erst die letzten 20km bis zum Start. Lutz sieht zwar im Gesicht noch geschwollener aus, aber es geht ihm vom Gefühl her besser. 11.00 Uhr sind wir wie vorgegeben am Start. Kurze Zeit später geht es los. Marco startet irgendwo im Mittelfeld. Lutz tankt noch bei Hans Verstraten am LKW die Kanister auf. Hans hat über 2000l. dabei.

Was wir nicht wussten, wir können nach den XTs auch die SS fahren. Das machen wir natürlich. Reifenluftdruck auf 1,5 bar und um 12.15 Uhr los. Lutz und ich brauchen etwa 4 Stunden für die 160km. Marco hat auf der XT nur 2,5 Std. Zeit. Die Strecke ist schön und verläuft die meiste Zeit an Dünen entlang. Hin und wieder muß man über den Rand einer Düne fahren. Henk treffen wir auf der Strecke, er hat sich festgefahren, aber der Betonbauer zieht ihn wieder raus. Lutz und ich fahren alleine. Hier und da machen wir ein Foto, fahren aber ansonsten durch ohne lange Pausen. Am Wendepunkt treffen wir Abdul, Team7 mit einem Platten an der XT und den Betonbauer wieder. Kurze Zeit später noch Werner Team1, auch mit einem Platten. Vom Ziel ASS sind es nur noch 30km bis zu dem Camp direkt an den Dünen. Einige XTs und 4x4s versuchen sich schon darin. Wir treffen auf Marco, der aber keinen guten Eindruck macht. Er hat sich auf der SS überschlagen und den roten Knopf am IriTrack gedrückt. Sein Rücken und Becken fühlt sich nicht gut an. Es sind auch beide Medical Autos zu ihm gekommen, aber er ist die SS zuende gefahren und auch weiter bis ins Lager. Ihm ist kalt, was auf den Schock zurück zu führen ist. Der Doc kommt hin und wieder vorbei. Er lässt Marco eine Urinprobe machen und prüft mit einem Streifen, ob Blut im Urin ist. Nein ist nicht. Trotzdem lässt im Marcos Zustand keine Ruhe, so dass er nach dem Essen entscheidet mit ihm nach Nouakchott ins Krankenhaus zu fahren. Dort kann er röntgen und Ultraschalluntersuchungen machen. Lutz hat sich der XT angenommen, aber außer einem abgebrochenen Kupplungshebel, einem verbeulten Hitzeschutzblech und dem leicht verbogenen Lenker kann er nichts entdecken.

Briefing für Morgen beinhaltet, dass die 4x4s auch die SS fahren. Die SS hat knapp 80km. Die XTs haben 1,5 Std. Zeit und die 4x4s 2 Std. Lutz und ich besprechen, dass Lutz die XT fährt und ich den Landy. Nach Eingabe der GPD Koords und dem Tagebuch geht es um 23.00 Uhr ins Bett.

Position Team Points
1 6-Team FAUCIGNY MONT BLANC 0
2 2-Team PETER SPEED 0
3 21-Team NOORD-ZUID 0
4 22-Team Island in the Sky 0
5 17-Team QURIUS 1
6 16-Team Motor Magazine 1
7 20-Team Flying Dakar 1
8 23-Team MOTO JOURNAL 2
9 10-Team Dakar Legend 2 4
10 3-Team CHAMBERY Motors 6
11 12-Team Dakar Legend 4 6
12 15-Team Dakar Legend 6 7
13 19-Team B.A.M. 10
14 11-Team Dakar Legend 3 10
15 9-Team Dakar Legend 1 18
16 4-Team BLUE SPIRIT 23
17 8-Team WOT-P 33
18 24-Team ZEROES LEGEND 36
19 14-Team Dakar Legend 5 60
20 25-Team KARSMACKER 60
21 5-Team KEDO RALLY 60
22 7-Team COSMO 60
23 18-Team ORANGE SPIRIT 60
24 1-Team NAYKA 85

Auswertung des Ergebnisses:

Marco hat sich überschlagen und per rotem Knopf am IriTrack die Ärzte gerufen.
Ganz klar, dass er viel Zeit mit warten und Untersuchungen verbracht hat.
Um so schöner, dass er trotzdem noch aus eigener Kraft ins Ziel gefahren und nicht
Letzter geworden ist.
Dateianhänge
IMG_10243_Kedo.jpg
IMG_10236_Team7.jpg
Der Fahrer von Team 7 hatte einen Platten und ist damit noch bis zum Wendepunkt der Prüfung gefahren. Nun ist der Reifen nicht mehr zu retten und er tauscht das Rad.
IMG_10217_Team4_Uwe.jpg
Team 4 Uwe am Start der Sonderprüfung.
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Fotos

Beitragvon XTom » So Mär 26, 2006 18:51

Fotos
Dateianhänge
IMG_10264_Briefing.jpg
Nach dem Abendessen Briefing und nach dem Briefing entscheidet der Arzt Marco ins Krankenhaus fahren zu lassen.
IMG_10252_Marco.jpg
Wie schön, dass er drüber lachen kann. Eigentlich macht er doch einen guten Eindruck, oder?
IMG_10244_Biwak.jpg
Das Biwak liegt sehr schön direkt an den Dünen.
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien


Zurück zu „Paris - Dakar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast