2006-03-02 Donnerstag Faidherbe - St Louis

Alles rund um die legendäre Rallye von 1978 bis heute
Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

2006-03-02 Donnerstag Faidherbe - St Louis

Beitragvon XTom » Mo Mär 27, 2006 21:09

2006-03-02 Donnerstag Faidherbe - St Louis

7.15 Uhr brechen Lutz und ich schon 15min vor der Startzeit auf, um Marco aus dem Hotel abzuholen. Der Arzt hatte uns nur den Namen Hotel Houda und die Zimmernummer 415 gegeben. Wo das Hotel ist, weiß er auch nicht, aber wir sollen uns durchfragen. Ein Taxi hatte Marco abgeholte und in das Krankenhaus gebracht. Dort hat er einen Dolmetscher bekommen und wurde geröntgt (???). Danacht hat der Krankenhausarzt mit dem HL Arzt telefoniert und alles in Ordnung gemeldet. Dass gar nicht alle Untersuchungen gemacht wurden, die der HL Arzt sich gewünscht hatte, wurde da wohl noch gar nicht klar. Auf jeden Fall scheint das Krankenhaus nicht genug Betten zu haben, oder aber keine, die für Europäer geeignet sind, also hat es ein Abkommen mit dem Hotel Houda, in das Marco dann gebracht wurde.

Nach 90km sind Lutz im Landy und ich auf der XT in Nouakchott. Auf einer der ersten Stationen tanken wir Diesel. Der offizielle Kurs ist etwa 330 Oudingsda, der Tankwart bietet mir 230 an, wir einigen uns auf 250, was genau dem Diesel-Literpreis entspricht. Benzin gibt es bei dieser Tanke, wie auch auf vielen anderen nicht. Das Hotel Houda soll immer gerade aus sein. Wir fahren weiter und versuchen hier und da Benzin für die XT zu bekommen und nach dem Weg zu fragen. Doch entweder nimmt man keine Euro, oder es gibt kein Benzin, und ich habe den Eindruck, dass die nur so tun, als ob sie wüssten, wo das Hotel Houda ist. Der Verkehr ist unglaublich, hunderte von Eselskarren, die jeweils zwei Zweihundertliterfässer transportieren, um Wasser zu holen. Dann überall Sammeltaxen, alte 207 MB Transporter. Eigentlich müssen wir geradeaus, doch die Straße nach rechts sieht mehr nach Zentrum aus. Wir biegen ab und haben auf einer Tanke glück, das Hotel ist nur wenige hundert Meter entfernt. An der Reception frage ich nach Marco in Zimmer 415. Er ist in Zimmer 110 und man bringt mich hin. Marco liegt auf dem Bett, ist aber abholbereit. Er hat fünf Röntgenbilder bei sich. Bezahlen müssen wir nichts. Also wieder in den Verkehr und aus Nouakchott raus. Wir finden sogar noch eine Tanke, auf der wir die XT und den Kanister voll tanken können.

Nun ist auch wieder Eile geboten, um 11.30 Uhr sollen wir am Start des Specials sein. Wir sind zu spät, doch es ist nicht schlimm, da der Start mal wieder auf sich warten lässt. Lutz fährt das Special und alle 4x4s hinter den XTs hinterher. Lutz hat 90 min Zeit, die 4x4s 120min. Die Strecke ist sehr langweilig, sie geht die ganze Zeit auf oder neben einem Damm entlang. Dafür hätte man kein Roadbook gebraucht, obwohl es einen falschen Rechtsabbieger aufweist, der erst einmal alle auf eine Kuhweide schickt. Der Damm geht durch einen Nationalpark, und wir sehen viele Vögel und Wildschweine. Nach dem Special sind es nur noch 10km auf einer Piste bis zur Grenze. Bruno und Lia organisieren wieder alles perfekt. Wir brauchen nicht einmal in ein Grenzhäuschen zu gehen. Sie holen die Pässe und Papiere bei uns ab und bringen sie wieder zurück. Sehr angenehm.

Nach der Brücke über einen Fluß dann die Einreise nach Senegal, die genau so gut verläuft. Lutz ist schon durch und als Marco und ich die Pässe haben fahren auch wir ins Camp in Bango. Es ist sehr nett hier mit Pool und Toiletten. Viele Teilnehmer haben sich Zimmer genommen, wir bleiben aber beim Campen. Ich helfe dem WOT&P Team beim Richten der Bremse und Bart Franssen beim Einstellen der Zündung. 20.00 Uhr Briefing für den nächsten Tag. 80min für 80km Sand am Strand und in den Dünen. Start ist erst um 13.30 Uhr, wir haben genug Zeit für die 204km Liaison.

Position Team Points
1 22-Team Island in the Sky 0
2 2-Team PETER SPEED 0
3 3-Team CHAMBERY Motors 0
4 5-Team KEDO RALLY 0
5 6-Team FAUCIGNY MONT BLANC 0
6 12-Team Dakar Legend 4 0
7 17-Team QURIUS 0
8 21-Team NOORD-ZUID 0
9 23-Team MOTO JOURNAL 1
10 19-Team B.A.M. 1
11 20-Team Flying Dakar 1
12 4-Team BLUE SPIRIT 2
13 16-Team Motor Magazine 5
14 7-Team COSMO 8
15 1-Team NAYKA 14
16 9-Team Dakar Legend 1 32
17 10-Team Dakar Legend 2 50
18 8-Team WOT-P 56
19 24-Team ZEROES LEGEND 58
20 18-Team ORANGE SPIRIT 60
21 15-Team Dakar Legend 6 60
22 14-Team Dakar Legend 5 60
23 11-Team Dakar Legend 3 60
24 25-Team KARSMACKER 60

Auswertung des Ergebnisses:
Es ist mir ein Rätsel, wie man bei der Strecke 60 Punkte einfahren kann, aber es gibt da einige, die es albern finden vor dem Ziel zu warten, dass die Zeit vergeht. Die fahren einfach ihr Tempo und dann ins Ziel. Marc, Team 18, sagte das so. Er kümmert sich nicht um die Zeit. Es kann natürlich auch sein, dass die Jungs von den Dakarlegend-Teams auf den Rechtsabbieger im Roadbook reingefallen sind und ewig lang über die Kuhweide gebraten sind. Ich habe keine Ahnung.
Dateianhänge
IMG_10311_Grenze.jpg
Grenzstation Mauretanien Ausreise
IMG_10280_Hotel.jpg
Marco mit seinen 35 Röntgenbildern in seinem Hotelzimmer ...
IMG_10278a_Nouakchott.jpg
Fahren durch Nouakchott, ein größeres Abenteuer als die SPs ...
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Fotos

Beitragvon XTom » Mo Mär 27, 2006 21:27

Fotos
Dateianhänge
IMG_10328_WOT-P.jpg
Team 8 Wot&P muß das Bremsgestänge erneuern.
IMG_10325_Biwak_Bango.jpg
Unser letztes Biwak im Camp Bango.
IMG_10319_KM-Stein.jpg
Von 6500km sind nicht mehr viele nach.
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5995
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Beitragvon Frank M » Di Mär 28, 2006 0:33

Bild

können wir bitte mal über dieses Kennzeichen sprechen? Keine Stempel und die Grösse ist ja wohl frech. Obwohl, wenn ich mir den Gebrauchszustand der Transporter daneben ansehe, relativiert sich das in der Gegend bestimmt ganz schnell wieder.

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon XTom » Di Mär 28, 2006 19:37

Hallo Frank,

ja, über das Kennzeichen müssen wir reden :D :D :D

KEDO hatte es uns mitgegeben, damit wir uns nicht die ganze Reise mit dem Kuchenblech zum Gespött der Kleinkennzeichenländer machen.

Am dritten Abend in Marokko fiel Marco und mir ein, dass wir ja noch dieses Kennzeichen mithaben. Wir sprachen darüber, und kamen zu dem Schluß, dass wir es albern finden es nun zu wechseln.
Danach suchten wir Lutz um ihm unsere Meinung mitzuteilen.
Wir fanden ihn bei der XT ...

... und er war fast fertig das Kennzeichen zu wechseln.
Also sagten wir nichts und halfen ihm mit.

Sodann erfreuten wir und an dem kleinen Kennzeichen!!!

:razz: :D ;-)

Gruß XTom
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon TT Georg » Mi Mär 29, 2006 18:21

Und ab Marokko braucht man eh kein Kennzeichen mehr... Grüne Versichrungskarte gilt nur bis und in Marokko. Also danach karre einfach abmelden, denn man muß an der Grenze eh ne Westafrika versicherung kaufen... Bei den dealern in Noudibouh...
Es fragt eigentlich auch keiner merh nach ner Nummer..... Höchstens ob ich von der UNO bin?????? 8)
also hat lutz alles ganz gut gemact, und so konntet ihr euch auf dem Pizzablech noch nen Fladen Backen.......

Georg


Zurück zu „Paris - Dakar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast