Alternative Gabeln

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 28
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Alternative Gabeln

Beitragvon martin58 » Fr Sep 24, 2021 8:38

Welche alternativen Gabeln passen den plug&play in den XT500 Rahmen?

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2595
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon TT Georg » Fr Sep 24, 2021 9:24

na, XT500 passt plug and play in den Rahmen.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3073
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon caferacer » Fr Sep 24, 2021 11:19

Welche passt P&P...?

Grundsätzlich die Frage?
Für welches XT 500 Bj?
Nur die Stand + Tauchrohre + Innenleben
Oder nur Standrohre?
Oder auch Gabelbrücke?

Gruss
Thomas
Thumpie R.I.P

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 206
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon Henrixt » Fr Sep 24, 2021 14:30

moin,

sr500

hängt ansonsten ein bisschen von deiner persönlichen definition von p&p ab und ob die gabel nur in den rahmen passen soll oder auch zum rest des moppeds....

Rest:
bis 79 hat die gabel die achse unter dem tauchrohr, ab 80 davor, die alten brücken sind stärker gekröpft, die neueren weniger.
wenn du in ne alte xt ne gabel mit achse vorm standrohr (also fast alle enduro gabeln) einbaust stossen die standrohre am tank an
also müsste entweder der tank eingedellt oder gewechselt werden oder weiter nach hinten

P&P:
mit neuem lenkrohr passt so ziemlich alles
mit anderen lagern und passenden distanzen, kontermutter etc auch einige ohne neues lenkrohr

wenn du deine ziel vorstellungen etwas konkretisierst gibts evtl konkretere antworten

caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3073
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon caferacer » Fr Sep 24, 2021 16:27

SR 500 hat 35mm Standrohrdurchmesser.
36mm sollten es bei P&P schon sein.
FürXT 500 ab 80

Z.B.
DT 250/400 ab 79

Gruss
Thomas
.
Thumpie R.I.P

Henrixt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 206
Registriert: Do Jun 30, 2005 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon Henrixt » Fr Sep 24, 2021 17:21

moin,

SR500 gabel
nicht gabelholme oder standrohre alleine
die gesammte gabel passt in den XT lenkkopf, gleiche lager etc

der rest passt dann nicht, instrumentenhalter, hupe etc...
rad und bremse passt auch nicht, SR hat 17mm achse, XT 15mm etc pp usw

aus meiner sicht ist es das einfachste möglichst viel komplett zu übernehmen, zb gesammtes frontend
hab ich so mit KLX teilen gemacht, ging sehr einfach, nur lager, distanz scheiben , kontermutter und so kleinkram anpassen
bei meinem ugts projekt musste ich rad an gabel, achse, bremse etc anpassen, geht alles, braucht halt ein paar mehr von den kleinteilen

deshalb die frage nach dem verständnis von p&p

bzw nach dem ziel

Heideexpress
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 44
Registriert: Mo Mai 25, 2009 21:03

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon Heideexpress » Sa Sep 25, 2021 9:51

Hallo,
was möchtest du denn ändern? Xt höher oder tiefer, Scheibenbremsaufnahme oder einfach nur günstiger Ersatz?

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 28
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon martin58 » Mo Sep 27, 2021 7:59

Moinsen,
ich bin im Besitz eines unvollständigen Bausatzes bestehend aus Rahmen, Tank, Rädern, Motorkomponenten und allerlei weiteren Kleinteilen. Da ich noch eine weitere annähernd originale XT besitze, stellt sich mir die Frage, ob und wie ich das Fragment wieder auf die Räder stellen. Nachdem ich einige Angebote von Teilen erhalten habe, komme ich zu der Feststellung, dass in der XT Szene noch immer eine "Garagengold-Mentalität" anzutreffen ist, der ich noch nie besonders positiv gegenüberstand und die ich vor allem derzeit als nicht mehr ganz marktkonform erachte (wenn mich die nähere Zukunft diesbezüglich eines Besseren belehren sollte, wäre es mir auch recht). Langer Rede kurzer Sinn: Bevor ich überteuert eingekauften Original-Kram auch noch zeit- und kostenintensiv überhole, kann ich doch auch einen geilen Bastard kreieren.
Eine etwas längere Gabel wäre denkbar, eine Scheibenbremse vorn könnte auch ganz nett sein ...

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6568
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon Frank M » Mo Sep 27, 2021 9:48

da geht so Einiges und ist in der Vergangenheit auch schon viel gemacht worden. Dass die passenden Teile für einen "zeitgenössischen Umbau" nicht häufiger/besser werden und somit der Einkauf nicht billiger wird liegt in der Natur der Sache.

Die übliche Vorgehensweise bei sowas ist, sich erstmal genau darüber klar zu werden wo die Reise hingehen soll. Die notwendigen technischen Parameter zusammenzustellen (Längen, Durchmesser, Winkel, Kröpfungen etc.) und sich dann auf die Suche zu begeben, welche Fremdteile hierfür ggf. geeignet sind. Oftmals müssen Einzelteile für den Umbau angepasst werden, Adapter gebaut werden oder Kleinteile neu hergestellt werden. Da sollte man ehrlich mit den eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten sein bzw. Kosten für diese Fremdarbeiten einkalkulieren.

Bei einem Moped mit Zulassung spielt noch die Eintragungsfähigkeit der Umbauerei eine nicht unwichtige Rolle, das klärt man bestenfalls vorab mit einem fachkundigen Prüfingenieur. Und ob das Ganze billiger wird als einfach nur originalen Ersatz einzubauen wage ich zu bezweifeln.

caferacer
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3073
Registriert: Fr Sep 28, 2007 15:41

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon caferacer » Mo Sep 27, 2021 10:29

Hallo,
unabhängig davon, daß jetzt noch kein Bj genannt wurde, auf das Konvolut hinzielt, findest Du immer noch genügend XT500 Originalteile. Z.B. gerade in den Ibäh-kleinanzeigen.
Komplette Vorderradgabel inkl Vorderrad für XT ab BJ 80 für 150€. Und klar, bei dem ganzen alten Kram kann auch mal was "Wurmstichiges" dabei sein...
Aber wir basteln ja alle gern...gell
Gruss
Thomas
Thumpie R.I.P

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 650
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon hershey » Mo Sep 27, 2021 11:05

da geht so Einiges und ist in der Vergangenheit auch schon viel gemacht worden. Dass die passenden Teile für einen "zeitgenössischen Umbau" nicht häufiger/besser werden und somit der Einkauf nicht billiger wird liegt in der Natur der Sache.

Die übliche Vorgehensweise bei sowas ist, sich erstmal genau darüber klar zu werden wo die Reise hingehen soll. Die notwendigen technischen Parameter zusammenzustellen (Längen, Durchmesser, Winkel, Kröpfungen etc.) und sich dann auf die Suche zu begeben, welche Fremdteile hierfür ggf. geeignet sind. Oftmals müssen Einzelteile für den Umbau angepasst werden, Adapter gebaut werden oder Kleinteile neu hergestellt werden. Da sollte man ehrlich mit den eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten sein bzw. Kosten für diese Fremdarbeiten einkalkulieren.

Bei einem Moped mit Zulassung spielt noch die Eintragungsfähigkeit der Umbauerei eine nicht unwichtige Rolle, das klärt man bestenfalls vorab mit einem fachkundigen Prüfingenieur. Und ob das Ganze billiger wird als einfach nur originalen Ersatz einzubauen wage ich zu bezweifeln.
Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen :zustimm:

schlork
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 552
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon schlork » Mo Sep 27, 2021 12:48

Zu empfehlen ist eine Suzuki DR 350 Gabel, die ist bis auf eine zusätzliche Unterlegscheibe fast P&P. Ist 60mm höher als das Original, aber man bekommt sie auch gekürzt. So sind original Dämpfer und auch längere möglich.

martin58
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 28
Registriert: Sa Jul 18, 2015 16:39

Re: Alternative Gabeln

Beitragvon martin58 » Mo Sep 27, 2021 14:32

Vielen Dank für diesen Tip!
Das klingt nach einer interessanten Option. Habe heute in der Mittagspause die originale Gabel auseinandergenommen. Das Zeug ist
teilweise übelst zugerostet. Beim Vorbesitzer lag die Maschine demontiert in Werkstattregalen. Leider hat es durch das Hallendach geregnet, manche Komponenten des Krads sehen aus wie Originalteile von U96.


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste