Übersetzung 16 - 44

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
AndreasXT600
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 168
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Übersetzung 16 - 44

Beitragvon AndreasXT600 » Mi Okt 03, 2018 21:07

Hallo.
Ich bin am Überlegen an meiner XT eine 16 - 44 Übersetzung (anstatt original 16 - 42) zu verbauen.
Grund dafür ist meine KLX Schwinge, bei der die Kette mit 16 - 42 wohl leicht schleifen würde (Schwingendrehpunkt nicht versetzt).

Zwei Fragen:
1. Wie sind eure Erfahrungen mit dieser Übersetzung? (Ich glaube XTom fährt das irgendwo)
2. Weiss jemand wie viel das 44er Kettenblatt größer ist als das 42er? (Durchmesser, gemessen in mm).


Andreas

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 456
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon hershey » Do Okt 04, 2018 1:00

wenns um den abstand der kette zur schwinge geht, bringt's mehr, auch das ritzel zu vergrössern. bis zu 18 zähne passen.
das fahre ich auf meiner xt. kettenrad müsste ich nachschauen.

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1588
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Merry » Do Okt 04, 2018 7:19

Die Übersetzung fährt sich an meinem Eimer recht gut, ist sowohl noch langstreckentauglich als auch in engerem Asphaltgeläuf passend. Für schwieriges Gelände oder ganz enge MickyMaus-Pisten etwas zu lang, da kann man aber dann mit nem zusätzlichen 15er Ritzel schnell anpassen, ohne groß an der Kettenspannung friemeln zu müssen - sofern die Platzverhältnisse das hergeben.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Theo
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 509
Registriert: Di Feb 17, 2004 7:18
Wohnort: bei Kiel anne Ostsee

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Theo » Do Okt 04, 2018 7:56

Moin Andreas, ich fand's auf der 76er, weil es dort Standard ist. War gerade damit in den Pyrenäen - sehr g**l zu fahren. Auch in der norddeutschen Tiefebene komme ich damit gut klar.
Langstrecke? Noch nicht probiert!
Durchmesser? Ich schau mal.
LG Theo
Erlaubt ist, was gefällt !
Si libet, licet! Aelius Spartianus

Benutzeravatar
Theo
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 509
Registriert: Di Feb 17, 2004 7:18
Wohnort: bei Kiel anne Ostsee

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Theo » Do Okt 04, 2018 7:57

...fahr's...
Erlaubt ist, was gefällt !
Si libet, licet! Aelius Spartianus

AndreasXT600
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 168
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon AndreasXT600 » Do Okt 04, 2018 8:21

Cool cool.
Danke für die Anregungen.
Was ich noch ergänzen möchte: es soll eine SuMo XT werden (zumindest optisch). Fahre also nur Straße.
Für Langstrecke habe ich andere, bessere Motorräder (bitte nicht steinigen für diese Aussage).
Die XT soll eher etwas für "sonntags Mal 30-40km über die Dörfer" sein.
Vorne auf 17 wäre natürlich auch möglich, mir denke ich dann jedoch etwas zu träge.

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 456
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon hershey » Do Okt 04, 2018 8:40

Vorne auf 17 wäre natürlich auch möglich, mir denke ich dann jedoch etwas zu träge.
?
nicht, wenn man hinten mit anpasst:
16/44
17/47
18/50
natürlich braucht's dann eine längere kette.

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 827
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Mambu » Do Okt 04, 2018 10:14

Hallo auch,
16-44 hatte ich lange auf der Alltagsmöhre, passt mit O-Motor super, ...war in manchen Ländern glaub Standard. Auf meiner neuesten Kreation habe ich sogar 16-45, dort passt es auch super, läuft mit der Übersetzung trotzdem um die 150. :D
Vorsicht aber bei Sumo, ... durch das 17" Rad hast Du eine gewaltig gekürzte Gesamtübersetzung. :schlaumeier:
Ich fahre an der Sumo 16-40 und das ergibt eine Gesamtübersetzung wie 16-44 mit 18" Hinterrad.
Je nach Motorsetup ist das dann ziemlich nervig so kurz. Am Besten mal durchrechnen... :wink:
Herzliche Grüße Mambu

AndreasXT600
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 168
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon AndreasXT600 » Do Okt 04, 2018 11:36

Danke für die Hinweise.
Eine neue Kette benötige ich durch die Schwinge ohnehin.
Aber das 17 Zoll Hinterrad zu 18 Zoll Hinterrad wirklich so viel ausmacht? Das hätte ich nun nicht bedacht.

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5194
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Mr. Polish » Do Okt 04, 2018 12:39

Ich hab an der Sumo auch 17" und habe ein 17er Ritzel iVm 40er Kettenblatt, so dass die Kette noch nicht auf dem Kettenblatträger aufliegt.
Bin soweit ganz zufrieden...
Gruss, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

AndreasXT600
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 168
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon AndreasXT600 » Fr Okt 05, 2018 8:57

Alles interessant...

Hi Fabi,
Mit der KLX Schwinge fällt hinten ein 40er raus. Das würde mir zu sehr schleifen.
Ich muss wohl mal rechnen.
Rein aus dem Bauch raus klingt dann 17-44 für mich aktuell als "am interessantesten" in Verbindung mit 17 Zoll Hinterrad.

Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5194
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Mr. Polish » Fr Okt 05, 2018 18:46

Kleiner ist ja schnell gemacht...
Gruß, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

AndreasXT600
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 168
Registriert: Di Apr 04, 2017 19:53

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon AndreasXT600 » So Feb 17, 2019 16:56

Hi Leute,
ich muss den Thread nochmal kurz aus der Versenkung holen.
So, folgende Überlegungen...

Ausgangsbasis: KLX Schwinge, 395mm YSS, 17 Zoll Hinterrrad
Ziel: eine minimal kürzere Übersetzung als Original

Rechnung:
Vorne von original 16 Zähne auf nun zukünftig 17 Zähne (aufgrund Kettenschleifen auf der Schwinge). Dadurch verringert sich die Drehzahl um 400 U/min. (gemäß Lakritze-Katalog).
Damit es dann gleich bleibt, (also wieder +400 Umdrehungen) würde ich hinten von original 42 Zähne auf zukünftig 44 Zähne gehen (dadurch 2x200 U/min wieder mehr).
Somit wäre ich (mit 18 Zoll-HR) in etwa beim Original-Setup.
Nun kommt das 17 Zoll Hinterrad ins Spiel. Das ist nämlich nur 17/18=0,95 im Vergleich.
Und 0,95*44=42 (gerundet).
Also würde 17-42 bei 17 Zoll-HR etwa dem Verhältnis 16-42 bei original 18 Zoll-HR entsprechen.
Wenn dann noch mein Wunsch nach "etwas mehr Beschleunigung" dazu kommt, dann wäre ich bei 17-43 als schöne Übersetzung.

Habe ich das so richtig berechnet?

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 827
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Übersetzung 16 - 44

Beitragvon Mambu » So Feb 17, 2019 18:05

Hallo Andreas,

wenn man den Abrollumfang misst, liegt das Verhältnis etwa bei 0,9. Frag mich jetzt nicht, welche Reifen das waren... :roll:
Theoretisch dreht eine O-XT bei 16/42 und 100 km/h, im 5. Gang 4211 rpm, mit 17" und 17/40 4202 rpm, also ziemlich gleich.
17" und 17/42 macht 4412 rpm, verhält sich ziemlich gleich wie 16/44 mit 18"
Ich fahre auf 17" 16/40, macht 4464 rpm.
17" und 17/43 macht 4517 rpm... ;D

So lieber Andreas, nun musst Du entscheiden... :wink:

Herzliche Grüße
Mambu

P.S.: ...bei einem Motor mit originaler Charakteristik würde ich die 17/42 nehmen...


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hobbes und 6 Gäste