Zurückverlegte Fußrasten XT500

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Sa Apr 06, 2019 13:20

Hi Leute,

bei meinem XT500 Street Tracker Projekt möchte ich die Fußrasten weiter nach hinten verlegen (längerer Tank, andere Sitzposition).
Leider finde ich so gut wie nichts über eine solche Modifikation (was an sich auch nicht sehr verwunderlich ist... ;-)

Ach so, soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder und Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben - das ist erwähneneswert, weil zwar die Raste einfach klappbar sein kann, aber die Trittplatte des Bremshebel selbst bezüglich Kicker im Weg sein könnte.

Aktuell experimentiere ich mit R6-Fußrasten - also von Serienmopped und daher prinzipiell leicht eintragbar - aber die benötigen wohl neue eigene Flanschpunkte am Rahmen (und mein TÜVler will nur Schweißarbeiten mit Zertifikat/Unterschrift sehen - weswegen ich darauf gerne verzichten würde).

Aber vielleicht kennt ja jemand von Euch eine brauchbare Lösung von 'nem Racer oder sowas.

Danke und Grüße, Peter...

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3768
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon motorang » Sa Apr 06, 2019 16:26

Hi
von welchem Motorrad sprichst Du hier?

Gryße!
Andreas, der motorang

3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Sa Apr 06, 2019 16:33

Hi Andreas,

die (im Header und im ersten Satz erwähnte) XT500 ist eine Enduro des japanischen Fahrzeugherstellers Yamaha Motor und war das erste geländegängige Großserienmotorrad mit einem Einzylinder-Viertaktmotor und 499 cm³ Hubraum.

Sorry, musste sein :-D

Grüße, Peter...

Benutzeravatar
thealien
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 219
Registriert: Di Nov 04, 2014 19:16
Wohnort: österreich/vorarlberg

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon thealien » Sa Apr 06, 2019 18:54

hallo

hmmpf andreas hat schon recht....
einen geberzylinder für die bremse hat meine xt 500 nicht...ich hatte mal eine die hatte das...war aber ne xt500 3ws keine 1u6 oder 1n5

gruss
markus
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5854
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon Frank M » Sa Apr 06, 2019 19:47

zeig doch lieber erstmal ein Bild... 8)

3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Sa Apr 06, 2019 21:34

Hi!

Ja, ok. Rahmen ist XT500 und um den geht es weil da die Rasten weiter hinten dran sollen. Wenn ich sonst alles original lassen würde käme ich nicht auf die fragwürdige Idee da die Fußrasten nach hinten zu verlegen. Aber die Gute bekommt - neben diversen anderen Modifikationen - ein 2.5x18 XT600 Hinterrad mit Scheibenbremse (und dadruch auch ordentlicher Lagerung für das Kettenrad), daher wird der Geberzylinder am Fuß-Bremshebel benötigt.
Und nur der Vollständigkeit halber, JA: Vorn kommt am Ende auch eine schöne große Scheibenbremse dran ;-)

Bild gibt's auch. Das wäre dann die Variante mit den R6-Fußrasten. Sind aber trotz längerem Tank irgendiwe dann doch zu weit hinten und benötigen - wie eingangs erwähnt - Schweißarbeiten am Rahmen. Das würde ich wenn möglich gerne vermeiden. Allerdings hätte ich so rechts kein Kollisions-Problem mit dem Kickstart-Hebel und der weit genug hinten liegenden Trittplatte vom Bremshebel, daher hatte ich mir das zumindest mal angeschaut.
R6-Rasten.jpg
Denke die optimale Position für die Rasten wäre ungefähr auf dem nach oben gebogenen Unterzug-Rahmenrohr etwas unterhalb des Verbindungspunktes der beiden nach oben verlaufenden Rahmenrohre, also ca. 2cm hinter dem Schwingendrehpunkt, vielleicht sogar etwas vor dem Rohr um nach innen Platz für einen Schraubenkopf zu haben. DANN würde rechts die Trittplatte des Bremsheblels knapp VOR der Kickstart-Welle liegen und hätte ebenfalls kein Kollisionsproblem beim Starten (wenn die Raste selbst klappbar ist).
Im Prinzip gibt's am Rahmen genug Bohrungen etc. um da jeweils links und rechts solide Platten/Halter für die Rasten selbst sicher an zu bringen aber dafür taugt die mir vorliegende R6-Anlage leider nicht (links Gelenk einteilig mit der Trägergabel, also nicht separat anschraubbar und rechts "falscher" Winkel für den kurzen Hebel zur Geberkolbenstange).
Und ich habe leider noch nix Passendes von z.B. einer anderen Serienmaschine gefunden (außer vielleicht den universellen Anlagen ohne ABE etc.).

Deshalb hatte ich gehofft, dass sowas ähnliches vielleicht schon mal jemand konkret umgesetzt hat.

Grüße, Peter...

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3768
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon motorang » So Apr 07, 2019 8:46

... soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder und Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben
XT500 gab es auch mit Scheibenbremse hinten, Meister. Einfach mal googeln. Und um die geht es hier im Forum eben NICHT.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 794
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon Mambu » So Apr 07, 2019 10:53

Hoi Peter,

...für so einen Umbau wäre ein SR- Rahmen geeigneter.
Wegen Schweißen am Rahmen würde ich mal den Prüfingenieur wechseln... :wink:

Herzliche Grüße Mambu

Benutzeravatar
Twinshocker
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 196
Registriert: Di Nov 20, 2007 22:00
Wohnort: Allgäu

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon Twinshocker » So Apr 07, 2019 10:59

... soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder und Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben
XT500 gab es auch mit Scheibenbremse hinten, Meister. Einfach mal googeln. Und um die geht es hier im Forum eben NICHT.

Gryße!
Andreas, der motorang
Trotzdem hat er eine normale XT und will nur hinten ein Rad mit Scheibe einbauen, so hab ich das verstanden.
......gefangen im Körper eines Erwachsenen.......

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3768
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon motorang » So Apr 07, 2019 11:38

Nach Klarstellung eh.
Aber die ursprüngliche Frage klang halt so, als ob das Ausgangsmopped eine Scheibenbremse hätte, und dann wär er hier falsch. Haben es jetzt alle verstanden? Sonst bitte nochmal die Angabe lesen ... :D

Oder halt vernünftige Sätze verwenden. Beispielsweise:

... soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder - und Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben
... soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder; Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben
... soll für Scheibe hinten sein, also Bremspedal mit Geberzylinder. Seitenständer sowie Kicker sollen bleiben

So, ihr könnt jetzt hier alleine weiterspielen. Viel Spaß beim basteln!

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5854
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon Frank M » So Apr 07, 2019 21:02

kannst ja sven mal fragen... :D

Bild

3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Mo Apr 08, 2019 21:59

Hallo Frank,

danke, genau so etwas schwebt mir vor - er hat halt nicht das Problem mit dem Kicksthebel.

Grüße, Peter...

3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Fr Apr 12, 2019 20:21

Hi!

Also hier nun der Weg, den ich eingeschlagen habe (falls das tatsächlich für irgendjemand von Interesse sein sollte ;-).

Da ich den original Kickstarter behalten werde ist die Auswahl der möglichen Positionen für zurückverlegte Rasten recht gering.
Bei mir kommen sie jetzt dort hin, wo auf der rechten Seite der Halteflansch nach hinten vom Rahmen weg steht. Weil die Belastung auf die Rast schon mal recht groß werden kann und der Flansch ursprünglich nicht für solche Belastungen gedacht war, werde ich dort eine Verbindungsstrebe zum originalen gezahnte Rastenhalter vorsehen - dann ist es auf jeden Fall stabil genug. Vermtlich kommt da dran noch eine Strebe nach oben zum Auspuff-Befestigungspunkt woran ich dann den Geberzylinder für hinten montieren kann - kommt, wenn ich mich auf einen bestimmte Geber und die sich daraus ergebenden Anschraubpunkte festgelegt habe.

Links kommt die Raste (sinnvoller Weise) an die gleiche Position. Dort ist am Rahmen nix Verwertbares vorhanden. Also wird dort ein Rastenhalter montiert, der mehrfach am Rahmen befestigt sein wird: Unten am originalen gezahnten Rastenhalter, am Knotenblech der Schwingenaufnahme und oben noch mal am Knotenblech im Rahmendreieck. Dort noch eine Verbindung "innen" am Rahmen lang zum äußeren Halter hinter dem Rahmen (versteht man so vermutlich nicht - einfach Bilder gucken).
Vermutlich versuche ich noch zumindest eine Abstützung zum Seitenständerhalter zu realisieren, dann kann der Halter selbst bei sehr großer Belastung auf die RAsten nicht nach innen weg schwenken - aber ist auch so schon spannungsmäßig im grünen Bereich mit 10mm 7075 Alu.

Rastenanlage selbst ist die klappbare Tarozzi-Variante. Nicht gerade typisch italienisch filigran - aber sehr universell und auf jeden Fall stabil ausgeführt.

Grüße, Peter...
FR_Proro_r2.jpg
FR_Proro_r1.jpg
FR_Proro_l2.jpg
FR_Proro_l1.jpg

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5854
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon Frank M » Sa Apr 13, 2019 14:08

optisch, speziell links, nicht ganz unauffällig.

Links bei der obersten Befestigung am Knotenblech im Rahmendreieck kommst du, je nach Federweg und Einfederzustand, in den Bereich wo die Kette läuft. Ursprünglich sitzt in dem kleinen Loch ein Kettengleitstück und soll den Rahmen vor Kettenkontakt schützen. Mit einer Kombi aus Gleitstück mit Senkschraube müsste das aber funktionieren.

Klappbare Raste rechts wird mit dem Kicker wohl gehen, was machst du mit dem Bremshebel?

3.14ter
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Di Nov 13, 2018 9:27

Re: Zurückverlegte Fußrasten XT500

Beitragvon 3.14ter » Sa Apr 13, 2019 15:28

Hi Frank,

klar, ist deutlich sichtbar. Aber ich will mit dem Ding auf die Straße und da komme ich um eine nachweisbar stabile Aufhängung der Raste für den TÜV nicht rum.

Ja, das mit der Kette geht so wie im dargestellten Proto tatsächlich nicht im Betrieb. Beim Einfedern kommt die Schwinge an der kritischen Stelle dafür zu hoch und dann wäre da gar kein Platz mehr für die Kette.
Daher wird die innere Verbinung in dünnes Stahlblech sein müssen, an dem die Kette dann noch vorbei kommt und entsprechend um gebogen, so dass Mutter und Überstand vom Gewinde sich hinter dem Rahmenrohr "verstecken".
Alternativ müsste ich entweder auf die innere Strebe ganz verzichten oder den Verbindungspunkt deutlich höher setzen - was echt nicht cool aussehen würde.

Mit der geklapppten Raste geht das gut, das kenne ich eh schon von der Engländerin. Aber der Bremshebel wird wohl der interessantere Punkt. Den werde ich zwangsläufig als "Anschlag" für den Kickstarter verwenden müssen.
Prinzipiell sollte der Hub ausreichned sein um den Motor zu starten aber ich komme halt am Ende nicht bis in den Bereich des Freilaufs.
Naja, egal. Die XT ist ja dafür bekannt, dass sie sehr leicht anspringt und nie zurückschlägt ;-)

Ich versuche es zumindst mal so. Da ich am Rahmen selbst nichts dafür verändern muss bleibt als Rückfalllösung ja immer noch die Original-Version, auch wenn die mit dem längeren Tank und der daher weiter nach hinten gewanderten Sitzposition nicht wirklich toll wäre.

Grüße, Peter...


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste