12 Volt (mal wieder)

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Di Apr 09, 2019 14:38

Hallo, trotzdem ich die ganzen threads hier durchgeackert habe, ist mir nicht ganz klar, welches der für mich sinnvollste Umbau auf 12V ist.

Ich denke es kommt nur Power Dynamo oder Röbi in Frage. PD ist ziemlich teuer, Röbi weiss ich gar nicht was das kostet. Wie sind beide im technischen Vergleich?

Achso und was hat es mit dem Regler bei Kedo auf sich? https://www.xt500parts.com/pme-plugin-s ... egler.html

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 782
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon Karsten K » Di Apr 09, 2019 15:15

Röbi ist der einzige (mein Kenntnisstand) der nicht nur die Spannung erhöht sondern auch die Leistung.
Mit dem Röbi Regler hast du 100 Watt statt 60 Watt
http://motorang.com/roebi/
Mit einem einfachen Regler Umbau hast du zwar 12 V aber wenn du im Scheinwerfer 55/60 Watt H4 fährst bleibt für die Batterieladung schon nichts mehr übrig. Blinker, Rücklicht.... ziehen ja auch noch bisschen was. Es gibt aber auch 35/35 Watt Glühlampen. Selten und recht teuer.
Den Umbau machst du nur einmal. Nimm den Röbi!

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon motorang » Di Apr 09, 2019 15:20

PD würd ich nur für den Strom nehmen, und die Unterbrecherzündung beibehalten. Läuft geschmeidiger :D vor allem beim Kicken.
Aber dafür ist es halt echt viel Geld.

Gryße!
Andreas, der motorang

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Di Apr 09, 2019 21:15

Nimm den Röbi!
Es ist wohl schon so, entweder der Röbi oder evtl. doch die teure Luxuslösung. Allerdings nachdem ich noch ein bischen weiter gelesen habe, ist es wohl auch so, dass der Röbi u.U. gar nicht so einfach zu bekommen ist.
PD würd ich nur für den Strom nehmen, und die Unterbrecherzündung beibehalten. Läuft geschmeidiger :D vor allem beim Kicken.
Was meinst du damit? Läuft besser an?
Wäre irgendwo ja schon schade, da ja kontaktlose Zündung eigentlich schon von Vorteil wäre

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1619
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon Merry » Di Apr 09, 2019 23:07

Mit ein bißchen Geduld hat bisher jeder seinen Röbi-Regler bekommen, soweit ich weiß. Nimm Dir ein paar Tage Zeit, er wird Dir antworten und dann kriegst Du das Teil auch. Kannst ja in der Zwischenzeit schonmal die notwendigen 12V-Verbraucher einsammeln. Hupe aber behalt die 6V-Version. Die wird nicht kaputt sondern nur laut und schrill genug um auch den dementesten Hutträger am Volant aufzuwecken.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon motorang » Mi Apr 10, 2019 8:32

Röbi hat grad einen Lauf und ein schlechtes Gewissen und wird hoffentlich grad seine Emails abarbeiten ...

Gryße!
Andreas, der motorang

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Fr Apr 12, 2019 10:14

Danke mal an Euch alle. In der Zwischenzeit sind mir noch Fragen eingefallen.
Kannst ja in der Zwischenzeit schonmal die notwendigen 12V-Verbraucher einsammeln.
Was genau benötige ich da?

Ich überlege mir, wenn schon nicht Original, einen China LED Scheinwerfer (mit e-Nummer) zu verbauen. Hat das schon jemand gemacht?
Kann ich ein Navi (Handy) zusätzlich betreiben?
Und kann man eine LiFePO4 einsetzen (klein, geringes Gewicht)

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon motorang » Fr Apr 12, 2019 10:33

Servus
oh ...
LED-Scheinwerfer + Röbi geht nicht (der Röbiregler benötigt die Last der H4 55/60W Birne)
Aber Du kannst einen 12V-Reflektor und eine H4-Birne einbauen > http://www.motorang.com/motorrad/xt_tips.htm#12v
Navi/Handy geht mit den üblichen Einschränkungen dass in KfZ zu Spannungsspitzen kommen kann. Ein Navi ist dafür gebaut damit zurecht zu kommen, ein Handy braucht schon einen KfZ-geeigneten GUTEN USB-Adapter um auf der sicheren Seite zu sein.
LiFePo4, kfz-geeignet, in der passenden Bauform und Größe für die XT, hab ich noch keine gesehen. Die Dinger haben ja einen eingebauten Regler. Und in der kleinen Bauform rechnen sich anscheinend die Stückzahlen nicht.

Die passende Gelbatterie wäre YB3L mit 3AH, Maße in mm 98 mm lang x 56 mm breit x 111 mm hoch

Die hier gibts bei Polo: https://www.polo-motorrad.de/de/lithium ... 49497.html
Länge x Breite x Höhe 113 x 70 x 85 mm also 14 mm breiter und 2 mm höher. Musst Du probieren ...

Gryße!
Andreas, der motorang

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Fr Apr 12, 2019 11:24

Und in der kleinen Bauform rechnen sich anscheinend die Stückzahlen nicht.
Ich habe mal ein bischen gesucht
https://www.atu.de/shop/Batterien-w5722 ... textension
https://cs-batteries.de/Lithium-LiFePo4 ... 3IEALw_wcB

müssten doch gehen?

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3957
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon motorang » Fr Apr 12, 2019 12:16

Ah, anscheinend suchst Du besser als ich :D

Benutzeravatar
xtjack
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1674
Registriert: So Jul 10, 2005 20:00
Wohnort: BaWü / 75305

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon xtjack » Fr Apr 12, 2019 12:27

Ich hab seit kurzem so eine verbaut...

https://www.ebay.de/itm/Bleiakku-Batter ... 1438.l2649

Bin aber noch nicht richtig zum Fahren gekommen, richtiger Test steht also noch aus...


Jack :wink:
__________________________________________________________________
Die meisten Dinge gehen nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch putzen !

E.Kästner

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Fr Apr 12, 2019 12:58

Cool! Da fällt mir ein dass ich so einen Blei Vlies Akku in meinen Aufsitzmäher eingebaut habe und funktioniert seit 2 Jahren einwandfrei.
Wahrscheinlich die Preis-Leistung beste Alternative.

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 897
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon Mambu » Fr Apr 12, 2019 14:34

...in Kombination mit Röbi habe ich eine LiFePo laufen, 1,1 Ah. Bisher problemlos (eine Saison).
Eine zweite Akku hat nach ca. einem Jahr die Grätsche gemacht, hier aber in einem 12V - Umbau ala Wunderlich. Dort habe ich auf Anraten von CS den 2,5 Ah Akku eingebaut. In einer XT habe ich die Kombi 1,1 Ah und Powerdynamo, bisher auch problemlos....
Mir gefällt das geringe Gewicht und erhoffe mir bei richtiger Auslegung eine längere Lebensdauer.

Herzliche Grüße Mambu

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon schlork » Fr Apr 12, 2019 14:38

@Mambu
was ist das für ein LiFePo?
Und was ist deine Meinung im Vergleich Röbi / Powerdynamo, da du ja Beides hast.?

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 897
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: 12 Volt (mal wieder)

Beitragvon Mambu » Fr Apr 12, 2019 15:33

CS- Batterie, die vom 2. Link oben.

Wenn man einfach 12V haben möchte, würde ich ganz klar den Röbi nehmen, günstiger, einfacher einzubauen, funktioniert und behält die Motorcharakteristik der XT bei, da ja die Zündung unbehelligt bleibt. :ja:
Die Powerdynamo ist mir günstig zugeflogen, ... was mir gefällt ist die geringere Schwungmasse beim Beschleunigen. Gewöhnungsbedürftig ist das Ankicken....die "Hand" würde ich hier nicht mehr anlegen... :eek:
...mit etwas anderer Kicktechnik ist das aber mittlerweile kein Problem mehr....am Anfang wollte ich mehr Schwungmasse einbauen, damit die Kiste einfacher anzutreten ist.
Die gewählte Zündkurve ergibt einen geschmeidigen Lauf unten raus. Ich kann das aber nicht genau zuordnen, da der Motor auch nicht ganz original ist.
Von der elektrischen Seite her hat es halt mehr Leistung. Da ich den Kabelbaum eh selber gestrickt habe, war mir der Umbauaufwand egal.
Nur wegen der 12V würde ich mir keine PD kaufen, mehr elektrische Leistung gibt's auch mit günstiger, 330Ohmspulendefekter SRLima und Umbau auf Batteriezündung.

Herzliche Grüße Mambu


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste