Powerdynamo light

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Do Apr 02, 2020 11:16

Wollte mit euch mal die Idee diskutieren, nur das "Gute" vom Powerdynamo zu verwenden d.h.
- Stator ( müsste A-A70S-9 sein für €80)
- Rotor (muss ich noch herausfinden aber auch ca. €80)
- Statorträgerplatte (Bin mir nicht sicher, ob die beim Stator dabei ist, wenn nicht ca. 30)
dazu noch XS650 Zündspule und einen YZF-6 Regler oder Ähnliches, zusammen ca. €40,--

Das ist dann wie die SR500 Lichtmaschinen Batteriezündungslösung, nur mit mehr Leistung, so zumindest meine Denkweise.
Hätte gerne Eure Meinungen dazu. D.h. die XT Zündung bliebe erhalten.

PS Ich möchte evtl. einen Umbau realisieren, wo dann eine größere Batterie nicht schlecht wäre

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4095
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Powerdynamo light

Beitragvon motorang » Do Apr 02, 2020 11:51

Servus,
guter Umbau find ich.

Die Leistung wird (meiner Erfahrung nach zumindest) nicht größer sein als bei einer guten SR500 Lichtmaschine,
weil Yamaha die Nennleistung bei 5000 rpm angibt und PD die Maximalleistung (wahrscheinlich 6500 rpm), so zumindest mein Gefühl.
Kleiner Nachteil ist möglicherweise die deutlich geringere Schwungmasse des PD Polrades,
Vorteil natürlich dass alles brandneue Komponenten sind. Keine 330-Ohm-Thematik.

Du brauchst in Deiner Rechnung auch noch einen Abzieher fürs PD-Polrad, ich empfehle gleich den für XS650 zu nehmen, der ist etwas länger und passt besser bei der SR/XT Situation (war eine Empfehlung von Edgar damals, der die Dinger verkauft hat).
Meine Seite zum Umbau bei der SR500 kennst Du ?
https://www.motorang.com/bucheli-projek ... dynamo.htm

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5132
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Powerdynamo light

Beitragvon Hiha » Do Apr 02, 2020 13:00

.. D.h. die XT Zündung bliebe erhalten.
Naja, der Unterbrecher bliebe erhalten, die vom restlichen Bordnetz unabhängige Zündung der XT hingegen nicht.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1142
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Powerdynamo light

Beitragvon Mambu » Do Apr 02, 2020 13:45

...dann kann man auch gleich eine x-beliebige Lima nehmen. Die Lima der Aprilia RS125 habe ich in einer XT verbaut, Statorgrundplattenzeichnung könnte ich raussuchen. in der Kleinanzeigenbucht gibt's die für 49,- ...die Lima ist von Nippondenso.

Herzliche Grüße
Mambu

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Do Apr 02, 2020 17:06

@motorang schade ich dachte weil neuer, wäre die PD Lichtmaschine schon leistungsstärker. Deine Seite kenne ich aber danke für den Hinweis auf den Abzieher, hätte ich glatt vergessen.

@Hiha korrekterweise hätte ich schreiben müssen Zündungscharakteristik, also nicht die Nachteile, die die komplette PD Anlage hat

@Mambu hochinteressant! Ich habe schon viele Lösungen gelesen, diese ist unbekannt. Gibt es dazu Lesestoff?

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1142
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Powerdynamo light

Beitragvon Mambu » Do Apr 02, 2020 20:50

...Lesestoff, ...eher wenig, irgendwo in dem Tiefen des Forums wurde das Thema mal behandelt. :roll:
Ich hab die Lima damals zur Hand gehabt, als ich die programmierbare Zündung eingebaut habe. Davor hatte ich eine SEM von einer KTM drin, die werkelt jetzt im Crosser, nun mit hitzefestem Stator... :wink:
...es gibt also 1001 Möglichkeiten, ...allerdings finde ich, dass in den meisten Fällen die Originalzündung absolut genügt und vor allem doch sehr robust und zuverlässig ist.... meine Alltagskiste fährt auch damit... :D

Herzliche Grüße
Mambu

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Fr Apr 03, 2020 8:23

Originalzündung absolut genügt
Die Zündung möchte ich ja belassen, sprich Unterbrecherzündung, ich möchte nur mehr Strom produzieren. Die Frage ist also,was für eine Lichtmaschine ausser Powerdynamo und SR500 kann man in die XT einbauen, ohne die Unterbrecherzündung ändern zu müssen.

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1142
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Powerdynamo light

Beitragvon Mambu » Fr Apr 03, 2020 8:34

...wie viel Leistung soll es denn sein?
Möchtest Du Zusatzgeräte betreiben?
Kedo bietet doch diese 90W Spule an, wenn diese Angabe stimmt, wäre das doch auch schon relativ viel.

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4095
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Powerdynamo light

Beitragvon motorang » Fr Apr 03, 2020 9:07

Mit Gebastel könnte ungetestet auch die Anlage der XT600 klappen, der Konus auf der Kurbelwelle hat die gleiche Steigung (1:5) aber ich weiß nicht ob sich das platzmäßig ausgeht. Die funktioniert aber andersrum, das Polrad ist nach außen offen, und das Spulenpaket sitzt im Deckel. Hat das schon mal wer probiert? Die späte Anlage mit einem Pickup und TCI hat 185 Watt:

Bild

Bild

https://www.xt-foren.de/xt-phpbb/viewto ... 7&t=154761

Den Stator gibt es um kleines Geld als Nachbau. Ob die jetzt in Öl läuft oder nicht sollte wurscht sein denk ich.

Gryße!
Andreas, der motorang

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Fr Apr 03, 2020 14:27

@Mambu
...wie viel Leistung soll es denn sein?
ganz ehrlich, ich habe im Moment keine konkreten Vorstellungen. Ich habe letztes Jahr im April meine XT gekauft und hergerichtet inclusive SR500 Lima und Batteriezündung. Funktioniert so weit gut und dieses Motorrad bleibt auch wie es ist im fast, optischen Orginalzustand. Mir hat das so viel Spaß gemacht, dass ich mir überlege nochmals etwas anzufangen, aber wenn dann diesmal etwas, wo ich von vorneherein umsetze, was mir so beim Bau der anderen in den Sinn gekommen ist und auch gar nicht unbedingt Original Optik.
Eine Idee war eben die Sache mit dem PD. Ganz weit in die Ferne gedacht könnte man dann evtl. eine größere Batterie einbauen, mit der man wiederum evtl. sogar einen E-Starter realisieren könnte, ohne dass dies jetzt ein Wunsch wäre. Aber sowieso in der jetzigen Zeit kann man ja auch mal ein bischen spinnen

@motorang
denkst du nicht dass es seinen Grund hat dass die in Öl läuft wegen der Kühlung?
Müsste man wohl ausprobieren.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4095
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Powerdynamo light

Beitragvon motorang » Fr Apr 03, 2020 16:42

Die läuft in bis zu 140° heißem Öl, da hat es die XT- oder SR-Lima kühler. Ich denk es ist so einfacher zu bauen und weniger problematisch mit Wasser/Rost.

Gryße!
Andreas, der motorang

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Mi Mai 13, 2020 22:07

...wie viel Leistung soll es denn sein?
Möchtest Du Zusatzgeräte betreiben?
Kedo bietet doch diese 90W Spule an, wenn diese Angabe stimmt, wäre das doch auch schon relativ viel.
Nach längerem Überlegen, wäre evtl. diese Spule tatsächlich eine Option für meine Neue, da ich hier komplett LED verbaue. Da aber eh kein alter Kabelbaum mehr vorhanden ist, würde ich alle Verbraucher, auch den Frontscheinwerfer, über geschalteten Plus von der Batterie laufen lassen. Frage wäre was man dafür für einen Regler bräuchte? Und wie diesen anschliessen?
Diesen von Kedo hätte ich noch übrig. Der funktioniert ja aber auch wie der Röbi mit Wechselstrom am Vorderlicht, glaube ich zumindest.
https://www.xt500parts.com/pme-plugin-s ... egler.html

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1142
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Powerdynamo light

Beitragvon Mambu » Mi Mai 13, 2020 22:37

...der sollte das können, ... wenn Du den sowieso hast ... :ja:

Herzliche Grüße
Mambu

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 281
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Powerdynamo light

Beitragvon schlork » Mi Mai 13, 2020 22:55

Ja der sollte das schon können, aber den kann ich doch nicht so wie vorgesehen anschliessen. In der Originalsituation geht doch Wechselstrom an den Frontscheinwerfer, das macht auch Röbi und dieser Kedo Regler. Ich möchte aber überall Gleichstrom.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4095
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Powerdynamo light

Beitragvon motorang » Do Mai 14, 2020 8:22

Genau deswegen hab ich meinen Roebi wieder verkauft und die Lichtmaschine umgelötet, dann gehen viele Regler ...
Prinzip Wunderlich! Die Stromseite ist dann gleich wie bei den XT550 oder frühen XT600 (einphasiger Wechselstromregler).

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste