Luftfilter Umbau

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Di Jun 09, 2020 20:33

Man nehme Teile die man übrig hat und fängt an zu basteln. In diesem Fall ein kaputter Vorluftfilter, ein HT Rohr vom Bauen und einen gebrauchten K&N Luftfilter. Heraus kommt dann
20200609_183103.jpg
20200609_181101.jpg
Es wurde ganz einfach aus dem Zwischenblech, das Blechrohr entfernt das HT Rohr durchgesteckt und vorne mit Dichtungspampe abgedichtet.
Ins Rohr habe ich im Innern des Kastens drei Löcher gebohrt, wie Original.
Die Vorteile, die ich sehe
- Ich muss keine andere Lösung für die Entlüftung suchen
- der K&N ist nicht sichtbar
- Jede Menge mehr an Platz für eine größere Batterie etc., etc.

Jetzt die Frage an die Fachleute. Macht so etwas, vor allem in Verbindung mit einem SITO Auspuff (siehe vorheriger thread) Sinn oder völliger Blödsinn?
Ich weiss natürlich von meiner anderen, originalgetreuen XT dass die Kombination Original Luftfilter und Auspuff am Besten kombiniert

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon Frank M » Di Jun 09, 2020 22:18

sehr "innovativ" 8)

Normalerweise wir eher der große Kasten gepimpt und kleine entsorgt (und z. B. gegen ein MZ-Gummirohr ersetzt). Kurbelgehäuseentlüftung erfolgt dann über einen kleinen Filter, direkt auf dem Motor oder mit Schlauch irgendwo hingestrapst.

Das ausgeprägte Ansaugeräusch von offenen Luftfiltern ohne Kasten find' ich ja eher störend.

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Di Jun 09, 2020 23:15

Ok, aber wo wäre der Vorteil den kleinen Kasten zu entsorgen, ausser dass dieser ja vorprogrammiert kaputt geht?

Was ich wirklich nicht will ist ein lautes Motorrad. Ich hoffe aber, dass später durch die gesamte "Umbauung" Batterie, Seitendeckel, Elektrik, sich das Ganze in Grenzen hält.

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1350
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon Mambu » Mi Jun 10, 2020 0:16

...bleibt laut, je nach Nockenwelle sogar recht zornig! :wink:
Ich habe eine ähnliche Konstruktion, nur halt mit dem Kasten noch dran und K&N Tauschfilter...das Rohr dann noch trichterförmig anformen und gut is...
Die Lautstärke lässt sich dann mit der Bearbeitung des Kastens einstellen... :D

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2444
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon TT Georg » Mi Jun 10, 2020 5:31

Genauso kam bei mir ne Kiste aus Übersee an, gleich mal alles entsorgt.. und hier wirds gebaut...
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Mi Jun 10, 2020 21:49

das Rohr dann noch trichterförmig anformen und gut is...
Das original Blechrohr ist ja auch trichterförmig d.h. das wäre schon wichtig?

Was würde passieren, wenn man um den K&N direkt einen Kasten drum herum baut? Nur kleiner als der Originale.
.. und hier wirds gebaut...
Sorry, aber den Teil deines Satzes habe ich jetzt nicht verstanden

Benutzeravatar
xtjack
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1797
Registriert: So Jul 10, 2005 20:00
Wohnort: BaWü / 75305

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon xtjack » Mi Jun 10, 2020 23:05

Was würde passieren, wenn man um den K&N direkt einen Kasten drum herum baut? Nur kleiner als der Originale.
Du baust eine größeren K&N ins Rahmendreieck und willst jetzt einen Kasten, kleiner als den org Lufi-Kasten drumherum bauen :gruebel:

Mit einem kleine Kasten kastrierst du doch den K&N bzw. deine XT...

Wozu dann das Ganze Gedöns :?:



orginalen Lufi-Kästen gibts ja noch und deine XT wird mit dieser Konstruktion definitiv lauter, das Ansaugeräusch hat einen großen Anteil an der Gesamtlautstärke.

Jack :wink:
__________________________________________________________________
Die meisten Dinge gehen nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch putzen....

Was bin ich froh über die Ignorliste und Nein ich lese die Beiträge und PN auch nicht heimlich 8)

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Do Jun 11, 2020 19:53

Wozu dann das Ganze Gedöns :?:
Naja, wie oben schon beschrieben möchte ich einfach Platz gewinnen, aber ungern zu Lasten einer technisch schlechten Lösung.
Du sagst also so etwas ist eine schlechte Idee?
20200611_115622.jpg
Aber warum eigentlich? Der Original Lufi ist doch auch eng eingepackt und hat nur zwei kleine Lufteinlässe?

Benutzeravatar
xtjack
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1797
Registriert: So Jul 10, 2005 20:00
Wohnort: BaWü / 75305

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon xtjack » Do Jun 11, 2020 21:50

Äh ja aber beim orginalen Lufi-Kasten passt der Lufi ja zum Kasten...

Platz schaffen für eine größere Batterie war der Grund oder ?!

Wozu eine größere Batterie ?!

Aber eigentlich egal, Hauptsache du hast Spass...

Jack :wink:
__________________________________________________________________
Die meisten Dinge gehen nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch putzen....

Was bin ich froh über die Ignorliste und Nein ich lese die Beiträge und PN auch nicht heimlich 8)

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1350
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon Mambu » Do Jun 11, 2020 22:14

Beim Kasten ist's ähnlich wie beim Auspuff, je größer je besser. Möglichst große, stömungsgünstig beschaffene Querschnitte, der Filter möglichst viel Fläche. Ich schätze mal, der Tauschfilter hat mindestens so viel Fläche wie der auf den Fotos.
Entweder laut, oder originalen Kasten, evtl ohne Schnorchel....oder am Besten, ...größeren Kasten bauen... :wink:

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6305
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon Frank M » Do Jun 11, 2020 23:03

....oder am Besten, ...größeren Kasten bauen... :wink:

das Powerflow-System von Twinair eignet sich super für so einen Luftfilterkasten-Selbstbau. Präziser und filigraner Rahmen mit gutem Filtermaterial.
twinair filter & frame.jpg
gibts in zig unterschiedlichen Formen und wenn man was Gebrauchtes schießt, gar nicht mal so teuer.
Den Kasten zu bauen dauert in jedem Fall länger. :)
Luftfilterkasten.JPG
schlork, so'n Luftfilter mag "beruhigte Ansaugluft", damit möglichst wenige Verwirbelungen beim Ansaugen den maximal möglichen Luftquerschnitt stören und dazu braucht er viel Platz.

Bei deiner Konstruktion mit dem orangenen HT-Rohr muss die ganze Luft durch den engen Spalt zur Filteroberfläche. Das wird in etwa so gut funktionieren, wie wenn du dir Mund und 1 Nasenloch zuhältst und versuchst hastig um den Block zu rennen.

Der großdimensionierte Kasten um den Filter (Volumen möglichst 10x die ccm des Motors) reduziert das Ansauggeräusch auf straßentaugliches Niveau und schützt den Luftfilter vor Allem vor Wasser, Schlamm, Staub usw.

Was soll denn in das Rahmendreieck, dass du deshalb keinen Platz mehr für einen Luftfilterkasten hast?

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Fr Jun 12, 2020 22:20

Danke @Mambu und Frank M für die einleuchtenden Erklärungen!
Das Twinair System sieht interessant aus, ist aber doch im Endeffekt auch ein "offenes" System? Allerdings auf deinem Bild scheint da ein Kasten zu sein. Oder ist das ein Hitzeschutz?

Warum ich mehr Platz möchte? Meine andere XT, läuft mit SR Lichtmaschine und Batteriezündung Top. Fast die ganzen Lampen sind auf LED umgestellt. So dass die Beleuchtung auch top ist. So weit OK. Allerdings hatte ich schon zweimal Probleme mit der Batterie. Defekt, obwohl die Spannung nicht über 14,6 Volt geht. Meine Theorie eine richtige Starterbatterie, würde es abkönnen, die ist aber auch größer. Im Moment habe ich eine Kung Long drin, die scheint es auch zu können und passt auch noch in den XT Batteriekasten. Schaut nur vorne etwas weiter raus. Wenn die sich weiterhin bewährt, muss eine größere Batterie auch nicht sein. Unabhängig davon, plane ich allerdings im Dreieck, die elektronische Zündung, Regler, Blinkrelais und Zündspule unterzubringen. Wird vielleicht auch irgendwie gehen, aber schön wäre, wenn man da sauber Platz hätte

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1350
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon Mambu » Fr Jun 12, 2020 22:58

...schöner Kasten Frank! So habe ich das gemeint, ...für "LEISE" müsste jetzt halt noch n'Deckel drauf mit fettem Gummischnorchel... :D

@schlork: ...vielleicht einfach mal ausprobieren ob Dir der offene Filter zu laut ist, ... aber bitte lass das HT- Rohr weg... :wink:

Herzliche Grüße
Mambu

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 381
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon schlork » Fr Jun 12, 2020 23:51

Sorry jetzt kapiere ich erst, das ganze Rahmendreieck ist der Kasten! :eek:
Da passt aber dann keine Batterie mehr. ;D

Vom HT Rohr hätte ich noch ne 125mm Variante :D aber Ok ich lasse es weg.

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 593
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Luftfilter Umbau

Beitragvon hershey » Sa Jun 13, 2020 0:07

@Frank: Schaut top aus :zustimm:

Ich hab mir meinen Luftfilterkasten 3D-gedruckt:
Irgendwann werde ich hier und da noch etwas mehr Volumen rausholen, aber der Handlungsdruck ist gering, die XT läuft gut. Übrigens bin ich kein großer Freund der K&N-Luftfilter, da sie doch viel Dreck durchlassen.
Ausserdem muss meine XT immer eine Wattiefe bis Unterkante Sitzbank haben (meine persönliche Erfahrung ;-) )
Das Ansauggeräusch ist übrigens unauffällig.
Dateianhänge
IMG-20190119-WA0004.jpg


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste