Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
x-böckle
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 8
Registriert: Fr Mai 14, 2010 11:22
Wohnort: Ba.-Wü.

Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon x-böckle » Do Jul 07, 2011 9:37

Hallo zusammen,
erstmal ein dickes Kompliment an das Forum, ich lese ständig mit und habe seit dem Erwerb meiner XT Bj. 81 bereits sehr viel lernen können und prima Informationén sammeln können, recht schönen Dank für die fachkundigen Beiträge.
Nun zu meiner Bitte; Nachdem ich vor einiger Zeit einen ES-Tank kaufen konnte, habe ich mich nach Probeanbau dazu entschlossen einen kleineren Aceerbis-Tank zu suchen. Nun habe ich einen 18 bzw. 20-Liter-Acerbis (der mit den 4 Löchern für die Kartentasche) zu annehmbarem Kurs gekauft. Manko ist, daß der Verkäufer kein Gutachten besitzt und die Halterungen fehlen. Habe die Suchfunktion benutzt und einige Details zu Halter und Gutachten gefunden. Die Halter dürfte ich mir mit Flachstahl, Silentblöcken und etwas Blech basteln können, das Gutachten leider nicht...
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir ein Forummitglied einen Kopie des Gutachten TUI 2940285 zur Verfügung stellen könnte, vielleicht hat ja auch noch jemand die Halterungen liegen und benötigt sie nicht mehr...(würde mir die Zeit fürs Basteln ersparen, geplante Südtirol-Tour naht :-) )

Herzlichen Dank im voraus für die tatkräftige Unterstützung und viele Grüße

x-Böckle

Benutzeravatar
Yaron
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 404
Registriert: Mi Jul 21, 2010 23:59
Wohnort: Marsberg

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon Yaron » Do Jul 07, 2011 11:29

Hi.

Ich müsste den gleichen Tank haben. *denk*

Allerdings habe ich kein Gutachten dafür und hab ohne Probleme TÜV bekommen. :-)

Könnte allerdings nicht schaden, so ein Gutachten zu haben. *g*

Halterung hab ich leider nur die verbaute. ;-)

Gruß
Christian
! Treten oder getreten werden, mehr gibts nicht !

! Ohne Rücklicht auf Verluste !

12V Power! Schon vom Werk aus... :-D

Benutzeravatar
Noman89
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 150
Registriert: Di Mai 05, 2009 0:24
Wohnort: Stralsund

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon Noman89 » Do Jul 07, 2011 16:02

Moin,

das Gutachten habe ich hier liegen! Einach mal ne PN mit deiner Mail Adresse, dann bekommst du es heute noch!

@ Jonni ich würde das Gutachten auch gerne bei Downloads hochladen, wie muss ich das machen oder soll ich Dir das schicken und Du stellst es online?


Lieben Gruß

Chriss
Ein wahrer Mann muss in seinem Leben ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und eine XT starten können. Wobei, das mit dem Haus und dem Baum ist nicht so wichtig.

Benutzeravatar
Noman89
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 150
Registriert: Di Mai 05, 2009 0:24
Wohnort: Stralsund

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon Noman89 » Do Jul 07, 2011 16:04

Achso, wo wir gerade bei diesem Tank sind, passt dieser verschließbare Tankdeckel? Weis das jmd.?

Tankverschluß innen 66,5 mm aus Kunststoff, abschließbar, schwarz. Mit Schraubverschluß, Innenliegende Spezialbelüftung. Für
Yamaha DT 80 AB BJ.85, DT 125 LC,
XT 600, XT 600 Tenere
Ein wahrer Mann muss in seinem Leben ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und eine XT starten können. Wobei, das mit dem Haus und dem Baum ist nicht so wichtig.

x-böckle
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 8
Registriert: Fr Mai 14, 2010 11:22
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon x-böckle » Do Jul 07, 2011 16:23

Hallo Chriss,

herzlichen Dank für die schnelle Hilfe!
Bezüglich dem Tankdeckel kann ich leider nichts sagen, auf dem Tank befindet einer von Acerbis...

Viele Grüße
x-böckle

Benutzeravatar
XT-Oli
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 417
Registriert: So Jun 01, 2003 11:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon XT-Oli » Do Jul 07, 2011 16:59

Hallo Chriss,
bei Kedo gibt es den Innenbelüfteten von Acerbis, müßte bei diesem Tank passen.
Bei dem Jumbo Tank von Acerbis passt der.
Gruß
Oli
XT500 "Das Fahrrad von der Hölle"

Andre
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 10, 2011 14:49

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon Andre » So Jul 10, 2011 15:08

Hallo,
bin ja sowas von neu hier im Forum, dass ich bestimmt gleich feststelle, dass man hier an dieser Stelle genau diese Frage nicht stellt.....Aber....bin lernfähig.
Habe mir nach Jahren wieder ne 78 er XT zugelegt, welche 18 Jahr im Keller "moderte".
8 Liter sind nicht wirklich die Reichweite, welche ich mir vorstelle auch wenn ich hier inner Republik mit dem kleinen Tank gut fahre und das auch so beibehalten werde. Habe jetzt nen 22 l Acerbis Tank erworben und gestern versucht ihn anzupassen. Die U-Halterung vorne krieg ich ohne Probleme angepasst, hier muss ich nur tiefer 2 neue Löcher bohren. Nehme ich aber die Halterung hinten (Stahlrohr mit angeschweisstem Blech sitzt der Tank soweit vorne, dass ich nicht mehr lenken kann. Setze ich den Tank so, dass der Lenkeinschlag erhalten bleibt sitzt der Tank in der Sitzbank und zusätzlich so nah auf dem Motor, dass ich lieber nicht starte. Könnte jetzt hinten ne Halterung schweissen, dass der Tank höher kommt, die Aussparung für den Ventiltrieb auch passt und die Sitzbank trotzdem normal passt...dann sitzt der Tank aber auf der Sitzbank auf????? Sitzbank möchte ich eigentlich nicht anpassen, da ich meist mit kleinem Tank fahre. Wow ein ganz schön langes staitmän :lol:
Wie geht das richtig?
Wär schön, wenn ihr was wisst
Danke erstma Andre

Benutzeravatar
hobbes
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 371
Registriert: Do Jun 09, 2005 8:22

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon hobbes » So Jul 10, 2011 17:37

ich hab den Acerbis lange Jahre gefahren und er saß so nahe am Motor, dass mir der Tank den Zylinderkopfdeckel beim Schauglas durchgeschliffen hat - will damit sagen die Nähe zum Motor macht dem Tank gar nichts aus.
Ich hab dann den Tank minimal höhergesetzt, damit der geschweißte Zylinderkopfdeckel nicht nochmal durchgeschliffen wird :D .

Andre
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 10, 2011 14:49

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon Andre » Mo Jul 11, 2011 7:51

Das beruhigt mich ja man. Dachte PE fängt so bei 80 Grad an weich zu werden...
Habe inzwischen auch im Forum die Bilder der Halterungen gefunden. Ich habe wohl Halter für die Baujahre 80 und später.
Mit den Bildern kann ich mir dann die Halterung umbauen.
Wenner dann doch schmilzt und die Suppe übern heissen Motor läuft meld ich mich wieder :)
Danke erstma

Benutzeravatar
axelplaten
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 10
Registriert: Mo Nov 19, 2018 21:45
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon axelplaten » Sa Jan 11, 2020 23:09

Moin,

das Gutachten habe ich hier liegen! Einach mal ne PN mit deiner Mail Adresse, dann bekommst du es heute noch!

@ Jonni ich würde das Gutachten auch gerne bei Downloads hochladen, wie muss ich das machen oder soll ich Dir das schicken und Du stellst es online?


Lieben Gruß

Chriss
Hi Chriss,
ich hab den gleichen Tank
Kannst Du mir bitte auch mal das Gutachten schicken?
Grüße
Axel
Man hat immer eine Wahl....

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4001
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Acerbistank 18 bzw. 20 Liter

Beitragvon motorang » So Jan 12, 2020 15:10

Leider ist das Gutachten nie auf xt500.org angekommen.
Eventuell passt hier etwas?
http://www.ratpak.de/spip.php?page=rech ... he=acerbis

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste