Mikuni TM für's dreXTück!

In diesem Forum werden Fragen zum Tuning des Motors erörtert
Stollen King Jörg
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 143
Registriert: Mi Apr 29, 2009 22:17
Wohnort: Monzingen

Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Stollen King Jörg » Di Mai 15, 2012 20:13

Hallo Leute

Nachdem ich einen neuen Zylinder ,,minni Bigbore,,von Rei incl Hiha Nocke montiert habe ,habe ich den Flowe Auspuff demontiert und nen guten alten Sebring an mein dreXTück geschraubt !Was soll ich sagen ?So gut ist die XT noch nie gelaufen ! Jetzt reichts Taschengeld für ein Mikuni TM 36 :dance

Fährt jemand die gleiche Hardware und kann mir Tipps für die Düsenwahl des TM's geben ?


Gruß Jörg
520ccm-Rei,Sportnocke-HiHa,Doppelzündung-Makkita ,Auspuff-Sebring,TM36-Mikuni,17/48_Supersprox/Enuma :-)

Benutzeravatar
rotbart
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 781
Registriert: Mi Jul 21, 2004 8:42
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon rotbart » Mi Mai 16, 2012 8:00

Ja und nicht zu vergessen, es ist ein Kopf mit Doppelzündung...
If it has Tits or Wheels, it will make problems!

Benutzeravatar
Kolli
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 199
Registriert: Do Mai 26, 2011 6:58
Wohnort: Künzell

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Kolli » Mi Mai 16, 2012 9:17

Für einen Serienmotor habe ich ein paar Werte zur Bestückung.
Dürfte aber auch bei Doppelzündung nicht vollständig aus der Art schlagen
und als Basis dienen.
Die Bedüsung fahre ich in der XT und auch SR und ergibt einen Lambda Wert
von 0.9 recht homogen über das gesamte Drehzahlband.

Nadeldüse P4
Leerlauflluft 0.7
Leerlaufgemisch 15 Grundeinstellung Schraube 1 1/4 raus.
Hauptdüse 117.5 - 120
Chokedüse 25
Nadelclip auf Pos. 3

K&N Lufi mit 70 Millimeter Ansaugtrichter.

Grüße
Markus
Geht nicht, gibt es nicht.

Stollen King Jörg
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 143
Registriert: Mi Apr 29, 2009 22:17
Wohnort: Monzingen

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Stollen King Jörg » Mi Mai 16, 2012 19:45

Vielen dank !Das wird mir helfen !

Gruß Jörg
520ccm-Rei,Sportnocke-HiHa,Doppelzündung-Makkita ,Auspuff-Sebring,TM36-Mikuni,17/48_Supersprox/Enuma :-)

Benutzeravatar
Donnerolli
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 364
Registriert: Do Sep 13, 2012 21:52

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Donnerolli » Fr Mär 01, 2013 18:15

Hey! Läuft sie nun mit dem TM?? Und wie läuft sie??
Hast du mal näheres über den Motor und wie es vor dem 36er war mit der Konfiguration?? Bin neugierig weil ich die nun auch bekomme!
Wie fährt sich 17/48?? Endgeschwindigkeit, Durchzug??Roter Bereich??
Thanx
kick it or be kicked!

Stollen King Jörg
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 143
Registriert: Mi Apr 29, 2009 22:17
Wohnort: Monzingen

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Stollen King Jörg » Fr Mär 15, 2013 15:02

Hallo Gemeinde .......
Also ich hatte nen alten motor der recht müüder war ,ist auch nur noch co 110 km/h gelaufen und er wurde immer müüder ! Dann hab ich nen motor überholt. Neuer Mini Big Bore 520 ccm von Rei und geich ne HIHa Noche rein neue Kipphebel und Wellen waren noch da ! Dann alles zusammen mit nem 40er Dellorto Vergaser eingebaut .Der Auspff ist von Flow/Supertrapp incl Krümmer 45 mm unter den Motor !
Lief nicht gut kaum leisung schlechte beschleunigung !Dann hab ich vom Rotbart einen Sebring Dämpfer mit Org Krümmer montiert,damit lief sie schon besser aber die Beschleunigung lies noch zu wünschen übrig !Also den Dollorto gegen nen Org Vergaser(mit dicker Düse) Wow........das lies ich mir schon eher gefallen ! Gute Leistung und Beschleunigung ,kein Ruckeln ! Aber mit den TM 36 läuft's dreXTück wie die Sau ! Sie zieht sauber durch ,kein Loch bein Beschleunigen packt fast 150 km/h und das bei diesem hohen Fahrwerk ! So fährt sie echt toll !Die Beschleunigung ist der Hammer , Landstraßen im 5en machen echt spass,zieht sauber durch .....G..l !Nur der Sebring gefällt mir nicht .Ich werde die tage den Flow/Supertrapp wieder montieren denn ich finde ihn richtig g..l und dann noch bißchen experimentieren..............!
Gruß von Jörg
520ccm-Rei,Sportnocke-HiHa,Doppelzündung-Makkita ,Auspuff-Sebring,TM36-Mikuni,17/48_Supersprox/Enuma :-)

hershey
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 359
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon hershey » Fr Mär 15, 2013 15:42

und wie hast du den TM36 bedüst, jörg?
so wie kolli emfohlen hat, oder doch anders?

gruß
jürgen

Stollen King Jörg
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 143
Registriert: Mi Apr 29, 2009 22:17
Wohnort: Monzingen

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Stollen King Jörg » Do Mär 21, 2013 18:46

Hallo
Kann ich nicht sagen denn ich hab's vergessen ....... :oops:
Ich muß die Tage aber nochmal ran und verde es dann berichten !!!

Gruß Jörg
520ccm-Rei,Sportnocke-HiHa,Doppelzündung-Makkita ,Auspuff-Sebring,TM36-Mikuni,17/48_Supersprox/Enuma :-)

Benutzeravatar
Idefix
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 312
Registriert: Sa Apr 07, 2012 17:33
Wohnort: im Ländle (bei Böblingen)

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Idefix » Mi Jun 12, 2013 12:39

Hi Jörg,
konntest Du zwischenzeitlich die Bedüsung herausfinden?
VG Hermann

Benutzeravatar
Donnerolli
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 364
Registriert: Do Sep 13, 2012 21:52

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Donnerolli » Do Jun 20, 2013 12:38

Das würd mich auch noch interressieren, denn ich suche immer noch an einem TM-36, das steht noch aus. Bisher konnt ich aber keinen unter 200 gebraucht finden, da kann ich auch gleich neu kaufen...
ist es wiklich so eine Abstimmungszicke?? Mein orginalo läuft jetzt prima zuverlässig
kick it or be kicked!

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1504
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Merry » Do Jun 20, 2013 13:46

Son Flachschieber ist etwas sensibler, der will nur verstanden werden! Außerdem isses so ne Sache mit "voreingestellten" Vergasern... Die sind grundsätzlich viel zu fett bedüst...
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3062
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon rei97 » Fr Jun 21, 2013 18:25

Nadeldüse P4
Leerlauflluft 0.7
Leerlaufgemisch 15 Grundeinstellung Schraube 1 1/4 raus.
Hauptdüse 117.5 - 120
Chokedüse 25
Nadelclip auf Pos. 3

K&N Lufi mit 70 Millimeter Ansaugtrichter.

Grüße
Markus
Also:
Für einen TM36 erscheint mir der Bedüsungsvorschlag etwas viel zu mager, insbesondere mit offenem Ansaug. (den ich aufgrund Wasserempfindlichkeit eh nicht empfehlen kann)
An meiner SR ist im TM36 die Leerlaufdüse 17,5
Die Hauptdüse 130 (manche sagen, 127.5 ginge auch)
und die Chokedüse 20.
Der Puff ist Serie. Der Motor wird bei Vollast auch zügig 100-110° im Ölund läuft auch aufrecht 150.
An der XT hab ich den Serien32er und den Serienpuff belassen und mit einem Tauschlufi beatmet und auch in dieser Kombination lief die Kiste einmal mal 150. Da ich allerdings den unruhigen Geradeauslauf als beunruhigend empfand, sehe ich keine Veranlassung per Gaser was an der XT zu pimpen. (Schlechte Erfahrung mit Abstieg per Supershimmy bei 160 von einer/5er BMW)
Der Antritt der XT ist deutlich besser als Seriennocke und das reicht mir. Die XT ist für ihre Bremse auf der Straße eh viel zu schnell. Auf Naturstraßen nutzt mir eine höhere Endgeschwindigkei eh nichts.
Regards
Rei97

Spaggi
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 1
Registriert: Fr Dez 29, 2017 20:55

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon Spaggi » Fr Dez 29, 2017 21:39

hallo , hab da mal ein anschauliches Diagramm für die Erläuterung der Lambdawerte für Euch . Es ist zu berücksichtigen das der jeweilige Motor ( was für einer auch immer: Flug / Auto / Moped ... ) mit einem vom Hersteller festgelegtem CO ( AFR ) betrieben werden sollte ! Ich kann zum Beispiel keinen Käfer mit Lamba 1,00 fahren ( zumindest n. lange ) da er mal mit 0,90 bis 0,82 Lambda gerechnet wurde. Bei Lambda 1,00 liefe er viel zu mager ,wenn dann noch Power abgefragt wird ensteht soviel Hitze für die das Aggregat( die bei Verbrennung beaufschlagten Teile ) nicht konzipiert wurde. Das Diagramm ist recht aufschlussreich ...wenn man ein bisschen Ahnung hat, die die es nicht verstehen sollten dann lieber die Finger von den Düsen & Schrauben lassen.Um das Moped perfekt abzustimmen braucht man also UNBEDINGT eine Lambdamessung . Die zeigt dann im Fahrbetrieb immer den aktuellen L - wert an. Binn gespannt auf etwaige Kommentare . Mfg. Ps vielleicht hat ja jemand schon eine im Betrieb u. kann seine Erfahrungen kundtun.
Dateianhänge
AFR - LAMBDA - Co^°.pdf
(29.47 KiB) 37-mal heruntergeladen
afr_lambda TABELLE Top.jpg
afr_lambda TABELLE Top.jpg (18.43 KiB) 759 mal betrachtet

schnalzer
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 123
Registriert: So Dez 16, 2012 17:37

Re: Mikuni TM für's dreXTück!

Beitragvon schnalzer » Sa Dez 30, 2017 18:36

Im Grunde liefert die Lambdasonde nichts anderes als den Sauerstoffgehalt im Abgas. Im Normalfall lässt sich dadurch auch ganz passabel auf das stöchiometrische Kraftstoff-Luft-Verhältnis (AFR) rückschließen. Bei hoher Ventilüberschneidung wird aber der Sauerstoffgehalt im Abgas durch den Sauerstoffgehalt der Spülluft verdünnt und somit die Lambda-Messung verfälscht. Genauer wirds, wenn man die Abgaseinzelkomponenten (va das Verhältnis aus CO zu CO2) und am besten noch die Abgastemperatur möglichst nahe am Auslassventil misst und den Motor darauf abstimmt. Und wenn man dann noch eine Hochdruckindizierung in Verbindung mit einer Kennfeldzündung verbaut, dann kann nix mehr schiefgehen.


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast