535

In diesem Forum werden Fragen zum Tuning des Motors erörtert
Hudriwudri
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 121
Registriert: Mi Apr 30, 2008 22:48

Re: 535

Beitragvon Hudriwudri » Mi Mär 26, 2014 20:54

Edit :D
Ein Tag ohne Wein ist ein Tag wie ohne Bier

Benutzeravatar
Theo
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 504
Registriert: Di Feb 17, 2004 7:18
Wohnort: bei Kiel anne Ostsee

Re: 535

Beitragvon Theo » So Apr 06, 2014 16:21

Moin zusammen,

ich wollte heute in einen tiptop Zylinder eine neue Laufbuchse einsetzen, weil die vorhandene als 90,25 BigBore verunstaltet wurde. Also kurz den Zylinder angewärmt und die aufgebohrte Buchse gezogen.
Und dann - hatte ich einen dreiteiligen Aluguss. Die Risse waren von außen zunächst nicht erkennbar.
Der Zylinderfuß hatte keinen verstärkten Zuganker auf der Kerzenseite.

Das ist mal wieder ein typischer Fall von Tuning ohne Sachverstand. Schade um den schönen Zylinderfuß! Jetzt muß ich mir irgendwo einen neuen suchen, an dem noch alle Rippen i.O. sind und der keine Haarrisse hat.

Bei 88mm ist für mich mit der originalen Laufbuchse Schluß.

LG
Theo
Erlaubt ist, was gefällt !
Si libet, licet! Aelius Spartianus

Benutzeravatar
Radi
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 54
Registriert: Sa Nov 18, 2006 14:33
Wohnort: Buxtehude

Re: 535

Beitragvon Radi » Mo Apr 07, 2014 20:04

Hallo,
ich habe meine XT vor 30 Jahren aufgebohrt und bin seitdem ca. 50000km ohne Probleme gefahren. Wenn man davon absieht, dass zunächst die Verdichtung viel zu hoch war (behoben mit einer dicken selbstgefeilten Cu-Fußdichtung). Das "Mehr" an Leistung merkt man nicht, den Mehr-Spritverbrauch schon: ca. +1 l/100km = ca. 6,5l/100km Super Plus, sonst klingelt`s.

Fazit: ich würde es nicht wieder machen.
Gruß
Radi
Immer so einzylindrig und viertaktend, wie möglich!

Benutzeravatar
sixtyfour
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1328
Registriert: Mo Okt 27, 2008 15:20
Wohnort: Taunus

Re: 535

Beitragvon sixtyfour » Mo Apr 07, 2014 22:09

Also ich war bis zum Ausbau mit meinem 535er sehr zufrieden (Basis aus dem H. Höfer-Regal). Spürbarer Leistungszuwachs allerdings auch im Zusammenspiel mit weiteren Maßnahmen (Nocke, Flowbench, Einlassventil, Vergaser, Krümmer etc.). Verbrauchszuwachs stimmt. Super plus auch. Trotzdem: Macht schon Spaß ...

Gruß, Markus
Warum konsumieren? Ich mag meinen alten Kram!
___
halbe Sachen sind der sichere Weg zu einem unerfüllten Leben: http://hlx500.de

Benutzeravatar
dematze
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 01, 2018 20:10

Re: 535

Beitragvon dematze » Mi Nov 07, 2018 12:34

das ist ja interessant zu lesen ... ich bin gerade dabeia uf 535 umzubauen, und möchte
den bigbore stufe1 von GWT verbauen:
Der Zylinder wird auf 90 mm aufgebohrt, entgratet und gehont. CP - Schmiedekolben Kit der Extraklasse 90,00 mm , + 3 mm
oder gibt es eine alternative?
gruss dematze

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: 535

Beitragvon Hiha » Mi Nov 07, 2018 13:09

Frage: Warum willst Du das machen? Bist Du schon mit dem letzten Übermaß am Ende?
H.

Benutzeravatar
dematze
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 5
Registriert: Sa Sep 01, 2018 20:10

Re: 535

Beitragvon dematze » Do Nov 08, 2018 9:00

hi, nein der zylinder wurde bisjetzt noch garnicht geschliffen.
ich baue den motor gerade neu auf und denke mir so wenn schon
dann auch mit spassinnebacken, also 535, flowbenchkopf, nocke und flachschieber.

gruss dematze

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: 535

Beitragvon Hiha » Do Nov 08, 2018 9:28

Nimm das nächste verfügbare Übermaß. Mit 90mm kaufst Du Dir einen Haufen Unwägbarkeiten, z.B. einen ausbrechenden Zylinderhals, weil der dann-abhängig von der verbauten Buchse- teilweise sehr dünnwandig wird. Echte Mehrleistung kriegst Du durch die paar cm³ nicht. Wenn mehr Hubraum, dann bitte gleich ab Ø95mm mit größerer Laufbuchse.

Gruß
Hans


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast