Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon rei97 » Di Sep 06, 2011 8:58

Also:
Habe 2 XT-Gastmotore in der Mangel. Einer (76?) wird wieder aufgebaut. Eine Besonderheit war der Dichtring an der Ritzelwelle. Der sah so aus:
Bild
War das orginal so, oder hat da jemand einen Normring verbaut?
Jedenfalls war er nicht zu tief verbaut, sodass die Ölbohrung frei war.
Bei dem Motor gab es noch eine Besonderheit.
Es war bei der Schaltwalze rechts kein Lager verbaut. Sie läuft im Alu. Das habe ich zwar schonmal gehört, aber was ich nicht wusste: Der Sitz-Durchmesser dieser Schaltwalze ist kleiner als der neueren. Die würden da nicht reinpassen.
Noch eine Frage zu dem Kickindikator...
Den gab es m.W doch von Anfang an....oder?
Regards
Rei97

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2400
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon XTom » Di Sep 06, 2011 9:17

Hallo rei97,

den Dichtring habe ich auch noch nicht gesehen. Sieht ähnlich aus wie der hinter der Lima.

Schaltwalze gab es in der Tat in zwei Varianten. Eine gleitgelagerte und eine nadelgelagerte.
Die Gleitgelagerte ist etwas dicker als die Nadelgelagerte. Die Gleitgelagerte gab es 1976 und vielleicht 1977.

Den Kickindikator gab es erst ab 1977. Vorher war da eine Blindscheibe in schwarz.
Die war aus Blech mit einer Art Gummiüberzug.
Am Anfang war sie als Original Yamaha-Teil billiger als die Alu-Blindscheiben bei Wunderlich ;-)

Gruß Tom
www.xt-500.de

XT500 Weihnachtsfeier am 08.12.2018 bei XTom
xttracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon rei97 » Di Sep 06, 2011 9:43

Also:
THX für die Info...
Das mit der Blindscheibe hätte ich schier nicht geglaubt, aber es war eine dran.
Die nadelgelagerte ist btw etwas dicker...sie passt nämlich nicht in die Bohrung der gleitgelagerten. (ist mir nämlich gestern durch Verwechslung passiert)
Der Dichtring wird dann wohl Brikolage sein.
Da kommt dann der oschinoole rein.
nochmals Danke für die schnelle Info.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Hiha » Di Sep 06, 2011 12:18

Der Tom schreibts, aber die Gleitgelagerte hatte ich DÜNNER in Erinnerung.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon rei97 » Di Sep 06, 2011 12:30

Also:
genau.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2131
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon TT Georg » Di Sep 06, 2011 16:36

hier von Tom noch was zu dem motor und 76:
Hmh, schitte, woher bekommen wir nun eine Schaltwelle??? und nen neuen Kopf mit den passenden ventilen??
der mir gelieferte ist ja nen bisschen bedremelt worden...


http://www.xt-500.de/technik/changes/changes2004.html

hier noch was für doc mot:

http://www.xt-500.de/fotos/my_xts/xt08- ... -2006.html

danke rei97.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2400
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon XTom » Fr Sep 09, 2011 13:31

... ach jetzt raff ich das erst.
Der eine Gastmotor ist der von Simone ... 1976 ... also beide: der Motor und Simone :D :D :D

XTom
www.xt-500.de

XT500 Weihnachtsfeier am 08.12.2018 bei XTom
xttracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
Jeanjean
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1847
Registriert: Mi Sep 15, 2004 9:16
Wohnort: Zuid-Holland

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Jeanjean » Mo Sep 19, 2011 20:57

Das mit der Blindscheibe hätte ich schier nicht geglaubt, aber es war eine dran.
Möchtest du tauschen gegen eine mit Guckloch?

Gruß.

Jean
"wenn es keine Lösung gibt, dann weil es kein Problem gibt" (Shadok-Wahrheit)

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3145
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon rei97 » Mo Sep 19, 2011 21:27

Also:
nö, ist ein Gastmotor und der Eigner mag das so.
Ich bin halt bezüglich der ganz alten XTs noch ein bisschen blond.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Dieter1969
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 299
Registriert: Mi Feb 22, 2012 15:09
Wohnort: Freistadt OÖ

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Dieter1969 » Fr Dez 07, 2018 7:38

Servus,
mit der Textsuche "durchmesser schaltwalze" komme ich auf dieses Thema.
Weiß jemand von euch erfahrenen Schrauber zufällig die beiden Durchmesser am Lagersitz ( Varianten: Gleit / Nadellager ).
Ich hab nämlich vor an einem 81er Motor eines Kollegen demnächst die Schaltwalze zu tauschen,
und hab eine Reservewalze mit Lagersitzdurchmesser d=32 mm liegen.
Von den Laufspuren her sieht`s wie Nadellager aus, will aber sicher gehen, nicht dass ich den offenen Motor dann rumliegen habe und die Walze passt mir dann nicht rein.
Danke
Schraubergrüße aus Freistadt OÖ
Dieter

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Hiha » Fr Dez 07, 2018 8:13

Hatten wir neulich, ist also noch frisch im gedächtnis: Die Alte Gleitgelagerte hat Ø30 und keinen Distanzring, die Neue, Nadelgelagerte hat 32 und einen Distanzring, dessen Dicke ich mir aber nicht sicher gemerkt hab. Könnte 1mm gewesen sein. Baujahr '81 sollte schon die Neue sein.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Ralle
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 948
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Ralle » Fr Dez 07, 2018 14:52

Dieter mein Freund,

Wenn du eine Welle mit 32mm Dm. da hast, dann kannst du loslegen, die passt bei einem 81er Motor😉, die Wellen wurden ab Bj.79 verbaut...aber das weißt du ja selber 😊...die Distanzscheibe kannst du ja mit übernehmen.Warum willst du die Welle denn überhaupt tauschen, gibt es Schaltprobleme?

Gruß Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
Dieter1969
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 299
Registriert: Mi Feb 22, 2012 15:09
Wohnort: Freistadt OÖ

Re: Der etwas andere Ritzellagerdichtring?

Beitragvon Dieter1969 » Sa Dez 08, 2018 14:02

Servus Hans, Servus Ralle,
Vielen Dank für eure Infos.
Dann passt die gut. Jedenfalls hab ich ein komplettes Getriebe samt Schaltwalze organisiert für den Motor von einem Spezl,
dem Fred spring andauernd unter Last der 2. Gang raus, Deckel hatte ich schon runter, Markierungen fluchten usw.
werd jetzt mal spalten, ich tippe eher auf abgenudelte Schaltklauen, denn der Fred trett gern die Gänge ohne Kupplung rein bei
unseren Gemüseausflügen... mal schaun` was da so ans Tageslicht kommt.
Schraubergruß aus OÖ
Dieter


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste