Hauptständer

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
matthias88
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mi Jun 22, 2011 13:05

Hauptständer

Beitragvon matthias88 » Mi Jun 13, 2018 19:16

Hi XT-Spezies!

Ich hab ne XT BJ 83 erstanden und möchte gerne unbedingt einen Hauptständer montieren. Hat irgendjemand einen Tipp? Kaufen (wo?) und anschrauben? Oder gibt's da unterschiedliche Maße oder oder oder...? Auf was muss ich achten?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Benutzeravatar
Lippi
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1026
Registriert: Do Jun 19, 2003 19:31
Wohnort: bei bremen

Re: Hauptständer

Beitragvon Lippi » Mi Jun 13, 2018 19:57

Moin, die Teile gab es seinerzeit von Buzetti und sind ab und an mal in den üblichen Portalen zu finden. Ein Gesuch im Anzeigenteil könnte eventuell auch schon helfen.

VG
Lippi

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 728
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Hauptständer

Beitragvon Karsten K » Mi Jun 13, 2018 21:37

Hallo
An der XT meiner Ex-Frau ist ein Buzetti. Um die Maschine aufzubocken muss man einige Zeit die Mucki-Bude besucht haben. Das Teil sitzt so weit hinten das man die quasi die kpl. Fuhre hochwuchten muss. Ich habe dann an den Hauptständer einen Ausleger geschweißt damit man sich mit dem Fuß draufstellen kann. Somit spart man sich einiges an Wuchtarbeit. Schau dir andere Hauptständer und deren Funktion an dann wirst du verstehen was ich mit dem Ausleger meine.
Karsten

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4720
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Hauptständer

Beitragvon Hiha » Do Jun 14, 2018 7:52

Ich will Dir den Buzzetti ja nicht mies machen, aber er IST mies. Saumies sogar. Allerdings ist er sauschwer, dafür aber butterweich. Auf Deutsch: Das Ding ist deutlich überflüssiger wie ein drittes Bein. Ich fahr meine XT jetzt doch schon ein paar Jahre, auch gern mit Gepäck. Einen Hauptständer hab ich bisher nicht vermisst. Zum Reifenflicken in der Wildnis kann man das Moped einfach umschmeissen, denn im Gegensatz zu einer R1200GS kriegt mans allein auch wieder hingestellt ;-)
Mein Tipp: Geh nochmal in Dich, wegen des Hauptständers, ob Du sowas wirklich brauchst.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Yochen
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 261
Registriert: Mo Apr 05, 2010 8:38
Wohnort: Dingen

Re: Hauptständer

Beitragvon Yochen » Do Jun 14, 2018 10:15

Kann mich dem Hiha nur anschliessen, das Ding hatte ich auch mal an- und ganz schnell wieder abgebaut und verkauft.
Mit Reisegepäck kannst du das Moped kaum allein aufbocken, steht nur auf richtig festem Untergrund sicher und sieht auch klobig aus an der "zarten" XT. Ein Kumpel mit etwas kürzeren Beinen hatte den damals angebaut, um im Stand anzukicken, bei einem Rückschlag ist er glatt umgefallen, mit dem Ergebnis Ständer verbogen und Schulter gebrochen wegen umglücklichem Sturz auf einen Kantstein.
Überlegs dir, die letzten in der Bucht gesehenen wurde teuer gehandelt.
Gruß
Jochen
Gruß
Jochen

Lass die Finger von Maschinen, die Du selbst nicht kannst bedienen!

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1282
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hauptständer

Beitragvon Torsten » Do Jun 14, 2018 10:17

Hallo,

der Buzetti eignet sich nicht zum Reifenwechsel auf ebenen Grund, da dieser zu niedrig ist. Abseits der Zivilisation wird die XT auf den Seitenstaender gestellt und auf der rechten Seite mit einem Ast angehoben(zweite Person sichert), dann klappt es auch mit dem Reifenwechsel. Besser ist es man hat stabile Alu-Koffer dabei.

Dann noch der Preis fuer einen Buzetti, dafuer bekommt man auch eine Hebevorrichtung und diese laesst sich dann auch fuer andere Fahrzeuge nutzen.

Have A Nice Day
Torsten

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2092
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hauptständer

Beitragvon TT Georg » Do Jun 14, 2018 14:16

Ich bin ja bekennder NICHT Ständer fahrer, ÄH, Hauptständer fahrer Würg... Das können andere, mit ihren anderen Mopeds halten wie sie wollen. Bevor ich Hauptständer fahrer wäre würde ich dann eher schon Rollator fahren... Und an soo nem flachen Teil wie die XT500, sieht auch ganz und gar nicht aus...

NÖ, NÖ.

Georg
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

matthias88
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mi Jun 22, 2011 13:05

Re: Hauptständer

Beitragvon matthias88 » Fr Jun 15, 2018 1:49

Besten Dank für die Antworten!

Scheint ja nicht gerade jedermanns Sache zu sein, so ein Hauptständer!?! Leider will ich unbedingt einen haben - muss halt sein. Buzzetti ist wohl auch nicht gerade Jedermanns Liebling...

Trotzdem meine Frage, wird das Ding passen, oder ist die Gefahr groß dass man da erst ne Schlosserlehre machen muss um das Teil and meine XT zu bekommen?

Besten Dank nochmal

Matthias

Karsten K
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 728
Registriert: Fr Dez 29, 2006 11:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Hauptständer

Beitragvon Karsten K » Fr Jun 15, 2018 6:59

Passt. Sollte auch ein Nichtschlossermeister montieren können.
Karsten

matthias88
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 7
Registriert: Mi Jun 22, 2011 13:05

Re: Hauptständer

Beitragvon matthias88 » Fr Jun 15, 2018 14:29

Besten Dank Karsten!

heiligekuh79
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 153
Registriert: Mi Nov 01, 2006 18:35
Wohnort: Eifel

Re: Hauptständer

Beitragvon heiligekuh79 » So Jul 15, 2018 7:02

Ich hatte den Buzettihauptstaender an meiner XT, um besser Reifen wechseln zu können.
Wie bereits geschrieben, funktionierte das bei mir auch nicht.
Auf einem Feldweg , nicht etwa im Gelände, hat er sich so verbogen, dass er auf den Kettenspanner drückte. und die Kette zum Zerreißen spannte. Was passiert wäre, wenn er sich stattdessen in der Kette verhakt hätte, will ich nicht wirklich wissen. Abschrauben und weg werfen dauerte 5 Minuten.
Meine Meinung: absolut nutzloser Schrott mit erheblichem Gefahrenpotential.

Gruss

Regina

Benutzeravatar
MaddiasW
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 25
Registriert: Mi Jul 30, 2014 21:15
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Hauptständer

Beitragvon MaddiasW » Mo Jul 16, 2018 15:35

Hallo Matthias88,
ich habe den Buzetti seit Jahrzehnten drauf und finde ihn zum Kettenschmieren und Reifenwechsel sehr nützlich.
Als mir mal auf einer Tour der Seitenständer wegbrach war ich froh ihn zu haben. Nach mehrmaligem Aufbocken der beladenen Maschine (schafft man nur in der Not) hat er sich etwas gesetzt, geht aber noch.
Ja, es ist zusätzliches Gewicht und das Aufbocken geht auch unbeladen schwer weil das Seitenhorn fehlt.
Probiers aus!
Grüsse, Matthias (..61)


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste