Hallo in diese Runde

Hier gehört alles rein, was nicht in die anderen Bretter passt. Wie Fragen zum Board, Kritik, Lob, Wünsche, Anmerkungen, Weltschmerz ...
dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Mo Aug 13, 2018 8:57

Ich stelle mich mal vor, mein Name ist Heinrich und ich bin aus Wien.

Gleich am ersten Tag nach Erhalt meines Führerscheines im Jahre 88, durfte ich mit der XT500 meines Vaters eine erste Ausfahrt machen. Ich weiß noch heute, wie schwer ihm das gefallen ist😉.
Natürlich blieb es nicht bei dieser ersten Ausfahrt, und so durfte ich fortan fast jeden Tag damit fahren.
Bis mir Ende 1989 in einer Ortschaft am Land, ein kleines Hoppala passierte – Schotter auf der Straße in einer engen Kurve, da wurde mir die Schneid abgekauft.
Somit habe ich meine Motoradlaufbahn auch schon wieder beendet, die XT hat mein Vater ca. 5 Jahre später verkauft.
Wie es im Leben so spielt beschäftigt mich seit vielen Jahren immer wieder der Gedanke, etwas mit zwei Räder muss her, vielleicht eine Vespa – die findet eine mindest Akzeptanz bei meiner Frau.

Nun steht fest, sicher nicht - es muss wieder eine XT mit Silbertank Modellserie 81 oder 83 her, und dank Internet findet man die ein oder andere in optischen guten Zustand.

Nun zu meiner eigentlichen Frage an euch:
Auf was muss ich achten, gibt es spezielle Dinge, oder reicht eine kurze Probefahrt?
Solche Angebote sind zu finden:
XT 500 Silbertank, Bj 1982, komplett überholt und gewartet (neue Batterie, Vergaser gereinigt und Zündung eingestellt...), sehr schöner Zustand, läuft einwandfrei! Österreichischer Typenschein (keine Nutzungsbeschränkung (Fahrtenbuch) durch Auflage "historisches Fahrzeug"). Angemeldet mit rund 28.000 km, Probefahrt jederzeit möglich.

Oder:

Verkaufe meine sehr gepflegte XT 500 wegen Neuanschaffung.
Sie wurde im Winter 16/17 restauriert. Baujahr 84.
Kabelbaum, Schalter und Zündschloss neu, auf 12 V umgerüstet mit Röbi Regler, TM 36 Flachschieber-Vergaser, Doppelschmierung, neue Heidenau K60 Reifen, Kedo Leistungskrümmer, Sebring Enduro 2.Endtopf, neue Sitzbank. Rahmen ist Pulverbeschichtet, Gabel wurde mit neuen Federn ausgestattet und serviciert, neue Bilsteindämpfer sind verbaut.
Kompression ist noch sehr gut, springt sofort an.
Pickerl ist gemacht und Sie ist noch angemeldet, kann also jederzeit Probegefahren werden. Rund 67000 km oben.

Auf den Fotos – sind die meisten mit toller Optik, und alle Fahrtüchtig.
Preise liegen zwischen € 4500 – 5700.-
Danke für eure Tipps
LG Heinrich

Benutzeravatar
Tomster
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 97
Registriert: Fr Jun 29, 2018 17:11

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon Tomster » Mo Aug 13, 2018 11:41

Willkommen im Forum, Heinrich.

sehr schade, dass du damals das Fahren aufgegeben hast, deine Vater hätte die XT sicher nicht verkauft.
Na ja, wie auch immer, nun willst du ja wieder einsteigen.

Aus der Ferne ist es immer schwer zu beurteilen, ob die von dir genannten Kräder ihr Geld wert sind. Finde die Preise schon ein wenig hoch, aber bei euch sind Gebrauchtmotorräder immer etwas hochpreisiger als in D.

Ich würde folgendermaßen vorgehen: die Mopeds sollten bei der Besichtigung kalt sein. Dann kannst du schon mal das Kalt- u. das Warmstartverhalten beurteilen. Dann geht es im Stand erst einmal um einen mechanisch unauffälligen Motorlauf. Dafür sollte man aber auch wissen, was "unauffällig" bedeutet.

Dann bei der Probefahrt zeigt sich, ob der Motor willig hochdreht, wieder ins Standgas fällt wennn der Hahn zugemacht wird und ob das Standgas warm wie kalt halbwegs stabil bleibt.
Ist der Motor dicht? Kettenblatt ohne übermäßiges Spiel? Weitestgehend Originalzustand? Sturzschäden? Ist der Tank von innen ok? Rechter Motordeckel ohne Flickwerk (reißt schon mal bei nem Umfaller)? Na eben die üblichen Dinge kontrollieren.

Ich schau mir auch immer gerne den Verkäufer an. Man bekommt mit den Jahren ein Gefühl dafür, ob jemand die Wahrhheit sagt oder nicht. Kannst aber natürlich trotzdem falsch liegen.

Ok, die Kollegen hier haben sicher noch reichlich Tipps für dich.

Viel Erfolg und bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause ;D

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Mo Aug 13, 2018 12:09

Servus Tom,
wenn ich heute über damals nachdenke, könnte ich eh nur weinen.

Auf jeden Fall ein DANKE für deine Tipps, sind sehr wichtig, da ich natürlich erst wieder einsteige und vieles vergessen haben.
Werde mir auf jeden Fall bei Besichtigungen einen aktiven Fahrer mitnehmen, damit ich nicht vollkommen versagt.
Ja leider sind die Preise bei uns hoch, glaube zu wissen wenn ich eine aus D importiere kann es mit der Nova in Summe auch wieder teuer werden.

LG Heinrich

Benutzeravatar
thealien
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 237
Registriert: Di Nov 04, 2014 19:16
Wohnort: österreich/vorarlberg

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon thealien » Mo Aug 13, 2018 15:43

hallo...

HALT...ne xt aus DE ist absolut problemlos zu importieren....
die NOVA wird erst ab bj 91 fällig.
ärger können sogenannte eingratragen goodies machen (auspuff, vergaser) oder halt nicht originale teile, da muss man prüfen obs das in ö geht (meistens ja)

es kostet rund 200€ die xt zu typisieren.. das wars dann

viel glück bei der suche....
gruss
markus
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Mo Aug 13, 2018 15:50

Danke für die Info Markus, denke hier tut sich eine weitere Option auf:-)

LG Heinrich

lemajor
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 13
Registriert: Di Okt 04, 2016 12:20

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon lemajor » Mo Aug 13, 2018 20:38

Hallo Heinrich,
habe letzte Woche eine 79er mit niederländischen Papieren bei uns typisiert. NoVA - wie Markus sagt - fällt bis Bj 1991 keine an.
Das Typisieren ist viel günstiger geworden (wie´s sowas gibt :eek: ), es kostet so um die 70€, wobei die Typisierung gleich als Begutachtung gilt, d.h. du musst die nächsten zwei Jahre nicht zum "Pickerl", wenn du sie gleich als "historisch" typisierst (Kopie aus dem Eurotax-Buch, die du brauchst, kannst du von mir haben).
Einen Spediteur meines Vertrauens kann ich dir auch empfehlen, Kostenpunkt ca. 150-250€ - je nach Standort in D.
LG Hannes

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Mo Aug 13, 2018 22:08

Danke Hannes,
vielen Dank für die wichtige Info.
Werde mich nun doch mal in DE umschauen.
LG Heinrich

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1301
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon Torsten » Di Aug 14, 2018 7:23

habe letzte Woche eine 79er mit niederländischen Papieren bei uns typisiert. NoVA - wie Markus sagt - fällt bis Bj 1991 keine an.
........wenn du sie gleich als "historisch" typisierst (Kopie aus dem Eurotax-Buch, die du brauchst, kannst du von mir haben)
Wurde der Import vereinfacht? Meines Wissen konnte vor Jahren ein Fahrzeug nur als Umzugsgut eingebracht werden.
Wie wird der Begriff historisch ausgelegt? So wie in D-Land fuer das H im Kennzeichen; weil es gibt noch den Begriff "kulturhistorische Bedeutung" bei Importen(Zoll).

Bin nun einfach neugierig, werde wohl nie ein Fahrzeug nach A bringen.

Have A Nice Day
Torsten

Benutzeravatar
thealien
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 237
Registriert: Di Nov 04, 2014 19:16
Wohnort: österreich/vorarlberg

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon thealien » Di Aug 14, 2018 8:13

hallo...

ja es gab da mal ärger so um 2005 herum...
da wollte ich ein golf2 diesel (den ich gratis in de bekommen hätte) nach ö importieren.
kein chance zu dieser zeit-
das hat sich geändert. alles was jemals in der eu zugelassen war kann man heutzutage importieren und zulassen.

und das siegel historisch bringt in ö nicht soooo viel...
du brauchst ein fahrtenbuch und darfst nur 60 tage im jahr fahren....
pickerl muss du dann nur jedes 2te jahr machen.

gruss
markus
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1301
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon Torsten » Mi Aug 15, 2018 6:53

Hallo Markus,

danke fuer die Info.

Have A Nice Day
Torsten

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Fr Jul 12, 2019 21:00

Liebes Forum, mein erster und bislang letzter Eintrag war am 13.8.2018, und nun einige Zeit später habe ich viel gestaunt, gelernt und erlebt.
Deshalb erlaube ich mir ein paar Zeilen festzuhalten, um damit anderen in ähnlicher Situation ein wenig Infos zu vermitteln.
Vorweg es ist GESCHAFFT, ich bin nun eigener Besitzer einer 1U6 Baujahr 1983 wie aus meiner Jugendzeit.

Nun ein kurzer Überblick:
Einige Monate habe ich damit verbracht diverse online Kanäle zu durchforsten, um endlich im Februar 2019 auf einem Österreichischen online Portal ein Baujahr 1983 mit recht wenigen optischen Beanstandungen zu finden.
Die erste Herausforderung, die XT steht von meinem Wohnort rund 730 KM entfernt in Deutschland.
Egal, die Kommunikation fing mit ein paar Email an, dann wurde bisschen telefoniert, und zum Abrunden habe ich ein Video (mit Ankick :) ) erhalten, und somit dachte ich mir ein Bild machen zu können.
Laut ex Besitzer, sind folgende Dinge zu tun: Die Handbremse leuchtet manchmal nicht, die Hupe ist zu leise und das Lenkradschloss muss erneuert werden.
Natürlich wusste ich schon aufgrund der Fotos, ich werde die Reifen vorne u. hinten, Bremsen, Motoröl, Replica-Endtopf den ein oder andere Seilzug und ein wenig Kleinmaterial austauschen (Hier auch das Super Service aus Hamburg erwähnt). Also ging ich von rund € 1000 – 1500 aus, bis der Zustand für die Anmeldung erreicht ist.
Sehr rasch war eine Spedition gefunden, die sehr professionell das Treuhandservice und die Überstellung vollbrachte.
Am 20.2. war es soweit, und die Spedition überstellte die XT.
Nach der ersten Euphorie ein Kontrollgang/blick.
Kickstarter, Bremspedal und Fußrasten angebrochen, Gummi gegen die Laufrichtung montiert, ok muss eh getauscht werden, oh...Krümmer kaputt, Kettenschutz und Kotflügelverlängerung kaum vorhanden….
Na gut, wir machen die Dame erstmal nackt, und schauen uns eines nach dem anderen an.

Seit drei Wochen ist das Hitzeschutzblech für den Endtopf nun geliefert und montiert, sonst alles fertig und die ersten Ausflüge mit Stolz und Zufriedenheit erlebt.

Aktuell habe ich die Fußrasten gewechselt, die Bilder sind vor Umbau – Hitzeschutzblech und Fußrasten.
Liebe Grüße von einen weiteren glücklichen XT Besitzer….
Dateianhänge
IMG-Anfang.jpg
IMG2.jpg
fast fertig.jpg
fast fertig1.jpg

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 124
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon schlork » Fr Jul 12, 2019 22:22

Hallo, sehr schönes Motorrad! Glückwunsch zum sehr schönen Originalzustand, bei dem allerdings der Originalscheinwerfer zum 100% perfekt sein fehlt. Magst du noch verraten, was das Ganze gekostet hat?

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Fr Jul 12, 2019 22:29

Sorry bei den Bildern.

Gesamtkosten sind nun rund € 8000.-
Dateianhänge
2019.jpg

dihejo
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 15
Registriert: Di Aug 07, 2018 13:49

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon dihejo » Fr Jul 12, 2019 22:47

und nochmals Sorry, war heute schon ein langer Tag.

Gesamtkosten sind rund € 7000.-

Benutzeravatar
Tomster
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 97
Registriert: Fr Jun 29, 2018 17:11

Re: Hallo in diese Runde

Beitragvon Tomster » Sa Jul 13, 2019 7:15

Glückwunsch zu der Schönheit.
Da hat sich dein langer Atem ja gelohnt, sehr schick.

Bin trotzdem immer wieder geschockt, was für Preise inzwischen für die XT aufgerufen werden.
Wenn du insgesamt 7.000 investiert hast, dann lag der Kaufpreis vermutlich ja schon um die 5.000.

Egal, Hauptsache du hast dir einen kleinen Traum erfüllen können und bist zufrieden.

Viel Spass damit und bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause ;D


Zurück zu „Dies und das [off topic]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste