Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2231
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

Beitragvon TT Georg » Mi Feb 13, 2019 21:09

Und bei Fahrten im Gelände können keine kleinen steinchen an die Hupe klopfen???
oder fahrt ihr etwa Trocken Cross auf dem Schulhof?
Für richtiges Enduro geheize wäre mir der Neumodische, den ich schon auch mag, zu heikel.

gruss
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
benmx
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 65
Registriert: Fr Mai 12, 2017 9:56

Re: Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

Beitragvon benmx » Mi Feb 13, 2019 21:29


Benutzeravatar
benmx
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 65
Registriert: Fr Mai 12, 2017 9:56

Re: Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

Beitragvon benmx » Mi Feb 13, 2019 21:44

Die Fahrt runter nach Ligurien sind von hier aus tolle 2 Tage durch die Alpen mit endlosen Pässen. Von Genua gehen auch Fähren nach Marokko, Andalusien und Korsika. Alles bombig zum Moppedfahren.

Mangeln einzig an verfügbarem Urlaub.

Benutzeravatar
benmx
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 65
Registriert: Fr Mai 12, 2017 9:56

Re: Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

Beitragvon benmx » So Mär 03, 2019 12:43

Helmut, du meintest doch 400km würden reichen zum einfahren, oder? Dann Ölwechsel mit Filter, oder? Gibt da ja reichlich verschiedene Meinungen dazu auch hier um Forum.

Der Motor läuft auf jeden Fall bombig und hört sich so an wie ne xt ticken soll. Habe auch nochmal ne Riege von den Gummistöpseln zwischen die Rippen am unteren Zylinder geschoben. Sind jetzt wirklich wenig Vibrationsgeräusche.

Gruss Ben

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3313
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Motorschaden nach frisch gemachtem Motor

Beitragvon rei97 » So Mär 03, 2019 13:53

Also:
Normalerweise reichen 400km (1000km geht auch) bei stark alternierenden Gängen und Drehzahl.
Man merkt das am Anstieg der Öltemperatur.
Wenn die Ringe eingelaufen sind, geben sie die Temperatur des Kolbens vermehrt an den Zylinders ab.
Das führt dann zu einem gemäßigteren Temperaturanstieg des Öles nach dem Start.
Dann kann der Öl/Filter Wechsel gemacht werden.
Dauervollgasfahrten trotzdem am Thermometer beobachten.
Bei mehr als 110°C Gashahn etwas drosseln.
Klingeln darf der Motor nicht, ansonsten Hauptdüse eine Nummer größer.
Zündung ggf. abblitzen und zu viel Frühzündung reduzieren.
Dann käme noch Ventilspielkontrolle und Steuerkettenspannung anschauen.
Regards
Rei97


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste