Unterschiede Tachoantriebe

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 527
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon Nils » Sa Jan 12, 2019 23:11

Moin,

ich habe letztens ein Konvolut Yamaha Radachsen und Tachoantriebe günstig im Netz geschossen, da ich auf der Suche nach einer längeren Hinterradachse war.

(Thx an Georg für den Tipp)

Eine passende Achse (XT550 ist ca. 1,5cm länger als XT500) war neben einer XT500-Achse dabei - hat sich also schon gelohnt.
Dann waren da noch so einige Tachoantriebe dabei.

Wie kann man die Yamaha - Tachoantriebe eigentlich auseinander halten?
Hat die Schnecke im Tachoantrieb die passende Übersetzung zur Größe des Vorderrades oder regelt das das Innenleben des Tachos?

Den Modellbezeichnungen auf den Teilen vom Schlachter kann man glauben, die müssen ja aber auch nicht immer stimmen und sind auch nicht immer gut leserlich.

Einen nach dem Anderem Probe fahren mit GPS wäre auch ein schöner Zeitvertreib. So bekommt man aber das(die) dazu passende(n) Yamaha-Modell(e) auch nicht heraus.

Daher die o.g. Frage hier an die allwissende Müllhalde / das Expertenrudel...

Danke undBild

Horido von Nils

79 OEM + 78 Paris-Dakar / never stop XToring!

Benutzeravatar
woddel
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 159
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon woddel » So Jan 13, 2019 1:23

Meines Wissens sind die Tachoantriebe immer an den Raddurchmesser angepasst. Macht ja auch Sinn, weil da der Unterschied steckt und die Übersetzung im Tacho immer gleich ausgelegt werden kann. Als ich ne Duplexbremse aus einem 19“ in eine 21“ Felge eingespeichert hatte ging der Tacho danach auch ein ganzes Eck (10%) nach.

Gruß
Woddel
Zuletzt geändert von woddel am So Jan 13, 2019 1:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1553
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon Merry » So Jan 13, 2019 8:25

Der Antrieb ganz unten is bestimmt von nem Rechtslenker...
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2177
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon TT Georg » So Jan 13, 2019 12:36

Hab ich dir doch schon alles geschrieben gehabt, die Enzyklopädie der Tacho Antriebe der dt s, xt s, xtz s, usw..
Die Übersetzung in den Antrieben ist immer gleich. Wer da was für n sumo 17 Zoll sucht, muss quasi den Tacho xt125x oder dt125x nehmen...
Selbst der sr125 oder auch tw125 Antrieb bringt nix.
Links auf Nils Foto sehen wir, Schnecken Austritt immer in Fahrtrichtung, xt, txt, Dt, antriebe
Rechts sehen wir dann die selteneren tt, auch tt500, Antriebe, in einigen dt s und auch it s sind sie auch zu finden.
Geschnallt...?
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
woddel
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 159
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon woddel » So Jan 13, 2019 13:28

TT Georg weiß sicher bescheider als ich. Ich schrub auch von meiner Erfahrung mit einer Trommel. Da habe ich Zähne gezählt und das Unterschied sich dort.

Eine solche Trommel:
BildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild

Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 527
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon Nils » So Jan 13, 2019 13:53

Es steht also in dem Spiel
"Antriebschnecken gleich vs Antriebschnecken unterschiedlich" aktuell
1:1.



Das mit den unterschiedlichen Varianten der Gehäuse hatte ich schon geschnallt.

Horido von Nils

79 OEM + 78 Paris-Dakar / never stop XToring!

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2177
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon TT Georg » So Jan 13, 2019 14:20

Die Übersetzung wird im Tacho gemacht, jedenfalls bei den Bikes für diese Antriebe. Sollte die dünne Dreizack mitnehme Scheibe mal mitfreuen, kann man sie auch auflöten oder schweißen. Kedo sollte diese Scheibe mal ins Programm nehmen.man findet sie einzeln via ttr250 Forum im Shop, oder cmsnl.
Der zahnradantrieb selber, ist mir in 30 Jahren nie kaputt gegangen.
Gruss
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3683
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon motorang » Mo Jan 14, 2019 6:52

Saubermachen, dann sollte sich dorch irgendwo eine Ersatzteilnummer finden?

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2177
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Tachoantriebe

Beitragvon TT Georg » Mo Jan 14, 2019 9:50

Noe, habe ich trotz sauber noch nie gesehen...
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste