12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
Captain Haddock
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 26, 2017 10:36

12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Captain Haddock » Sa Feb 16, 2019 13:03

Hallo XT-Gemeinde,

ich hatte mir für diesen Winter vorgenommen, einen neuen Kabelbaum für meine 1980er 1U6 zu stricken und bei der Gelegenheit auch gleich auf 12V umzurüsten. Ich bin kein Elektrik-König, aber mit Zange und Lötkolben kann ich wohl umgehen. Auch ein Multimeter kann ich so halbwegs bedienen.

Um mir selbst das ganze etwas übersichtlicher zu machen, habe ich auf Basis der verfügbaren Schaltpläne einen eigenen erstellt - siehe Anhang.

Vor kurzem war es schon so weit, dass ich die ersten Tests machen konnte. Abgesehen vom Lichtschalter sah alles ziemlich gut aus, auch wenn ich bisher den Motor noch nicht laufen hatte. Doch nun brennt beim Anschluss der Batterie direkt die Sicherung durch. :?

Ich habe bereits testweise...
- Zündschloss, LiMa, Unterbrecher und Zündkerze getrennt
- die Masse vom Röbi testweise direkt an die Batterie angeschlossen

Ändert aber nicht am "Sicherungshunger". Hat jemand von Euch einen Tipp? Und kann mir jemand vielleicht eine Rückmeldung zum Schaltplan geben? Vielleicht habe ich ja da irgendwo einen groben Schnitzer?

Danke für Eure Unterstützung!

Benutzeravatar
Captain Haddock
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 26, 2017 10:36

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Captain Haddock » Sa Feb 16, 2019 13:08

...hier noch der Schaltplan!
Dateianhänge
Schaltplan XT 500-04-04.jpg
Schaltplan 12V Röbi 1U6 Eigenbau

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4887
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Hiha » So Feb 17, 2019 6:23

Moing,
Ich hab nur kurz den Stecker nach der LiMa angeschaut, da stimmt was nicht, die Farben gehen da überkreuz. Ausserdem ist das irgendwie nicht ganz logisch und selbsterklärend, wie das dargestellt ist. Bei anderen Steckern ist das sinniger.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1301
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Torsten » So Feb 17, 2019 8:23

Hallo,

wenn es nach der Korrektur (X) noch immer die Sicherung durchbrennt:

Trenne alle Verbraucher vom geschalteten Plus, Kontrollleuchte Leerlaufschalter, Blinkrelais, Vorder-, Hinterradbremse und Hupe, wenn dann noch die Sicherung reagiert heisst es das Zuendschloss anschauen, falls nicht die Verbaucher einzeln anschliessen und testen bis der Verursacher gefunden wurde.

Beim testen darauf achten das alle weiteren Verbraucher ausgeschaltet sind z.B. die Beleuchtung, ggf zuerst testen nach dem trennen der anderen Verbaucher.

Hilfreich ist es einen Sicherungsautomaten zu nutzen.

Have A Nice Day
Torsten

Benutzeravatar
XTFRO
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 362
Registriert: Do Sep 18, 2014 12:46
Wohnort: Rüsselsheim am Main

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon XTFRO » So Feb 17, 2019 8:30

Wie Hans schon angemerkt hat, ist gemäß Deines Plans am LiMa-Steckverbinder etwas falsch verklemmt oder zumindest falsch dargestellt!?
Generell: es lässt sich die Funktionsfähigkeit eines Schaltplans nicht vollständig überprüfen, wenn nicht das Innenleben aller Schaltelemente gezeigt wird, es also nicht komplett nachvollziehbar ist, welche Leitungsadern in welcher Schalterstellung getrennt oder verbunden sind …

Benutzeravatar
Captain Haddock
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 26, 2017 10:36

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Captain Haddock » Sa Mär 09, 2019 10:21

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. Der Lima-Stecker ist tatsächlich falsch dargestellt, am Ende steckte er aber richtig, war also nur ein grafischer Fehler im Plan. Zu den Schaltern kann ich für den Moment nur sagen, dass sie sich offensichtlich im Originalzustand befinden, da sieht nichts geschraubt aus. Aber klar, das ist eine Lücke im Plan...

In der Zwischenzeit habe ich einmal alles quer geprüft. Klemme ich Dauerplus und W vom Regler ab, läuft die Chose, d.h. Licht, Blinker, Hupe funktionieren wie soll. :) Ausnahme: Hauptscheinwerfer, den habe ich abgeklemmt, weil er m.E. ohnehin erst über die Leistung der Lima richtig gespeist wird.

Das legt für mich nahe, dass es eigentlich nur an der Lima selbst oder am Röbi-Regler liegen kann. Wie sind denn hier Eure Erfahrungen? Wie robust ist die Lima, und gibt es manchmal solche "Ausfälle" bei dem Röbi-Regler?

Beim Versuch, die Maschine anzutreten, tat sich übrigens nichts. Das wäre jetzt noch der Test, um die Lima auszuschließen. Sollte das bei abgeklemmtem Regler/Gleichrichter funktionieren, oder hat der eine Aufgabe in Richtung Zündung?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4887
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Hiha » Sa Mär 09, 2019 15:12

Die 6V LiMa ist extrem robust, bei der 12V gehen gern mal die Magnete durch Korrosion kaputt.
Hans

Benutzeravatar
Captain Haddock
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 6
Registriert: Fr Mai 26, 2017 10:36

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Captain Haddock » Sa Mär 16, 2019 9:04

Weiß denn jemand, ob sich die XT auch ohne angeschlossenen Regler/Gleichrichter antreten lässt?

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon motorang » Sa Mär 16, 2019 9:43

Ja, die Unterbrecherzündung ist ein Schwunglichtmagnet, die macht sich den Zündfunken selber. Auch ohne Regler, Gleichrichter, Sicherung, Batterie ... solange sie nicht durch Killschalter, Zündschloss oder einen Fehler lahmgelegt wird. Und solange sie richtig eingestellt ist.

Original UND beim Röbiregler wird der Scheinwerfer auch direkt von der Lichtmaschine (von Wechselstrom) versorgt, also erst wenn der Motor läuft.
Das ist zwingend so.

Ich würd das nochmal prüfen und die Lichtversorgung (gelb-weiß) auf original (6V) umbauen.
Original (6V) = Röbi (12V)

Sonst klappt das nicht. Die Hintergründe dazu stehen ausführlich im Bucheli ...

Die Zündung kannst Du völlig unabhängig von der Restelektrik verkabeln und so den Kabelbaum und die Schalter testweise völlig außen vor lassen.
http://www.motorang.com/bucheli-projekt ... silonkabel

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Torsten
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1301
Registriert: Do Mär 18, 2004 9:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 12V-Röbi-Schaltplan für 1U6: stimmt dat so? Frisst Sicherungen...

Beitragvon Torsten » Mo Mär 18, 2019 9:35

Hallo,

bring etwas Reihenfolge in deine Suche rein, zuerst den Motor zum laufen bringen, Andreas hat schon den Link eingestellt fuer ein Y-Kabel;
Danach Lima, Batterie und Regler anschliessen - messen was rauskommt - und dann erst die Verbraucher/Schalter einzeln hinzufuegen.
Hintergrund ist das ein Schalter/Verbraucher oder das Relais auch die Ursache sein koennten - In einem Schalter koennte ein Insekt sich eingenistet haben, das Relais koennte defekt sein oder ein defektes Leuchtmittel verursacht einen Kurzschluss, ebenso koennte es ein falsch angeschlossenes Kabel sein - die Moeglichkeiten sind nicht alle aufzufuehren.

Es hoert sich nach viel Arbeit an alle Verbraucher zu trennen - ist es aber nicht wirklich - ca. 15 Min. werden benoetigt. Danach wird alles einzeln angeschlossen und getestet und gemessen - bis der Fehler dann gefunden ist dauert bis zu max. einer Stunde.
Kannst auch mal schreiben in welcher Gegend deine XT steht, vielleicht kann Dir jemand vor Ort helfen und die Elektrik naeherbringen.

Have A Nice Day
Torsten


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 11 Gäste