TACHO die ......was weis ich wievielte

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Alteisentreiber
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 41
Registriert: Di Dez 12, 2017 20:04
Wohnort: Hardt

Re: TACHO die ......was weis ich wievielte

Beitragvon Alteisentreiber » Mo Aug 26, 2019 18:38

falls noch interessant: ich habe vor ca. einem Jahr einen neuen Chromring sowie Dichtungen und Glas bei Juniparts aus UK bekommen. Ging glaube ich über ebay. Versand war kein Problem. Ungebördelt habe ich von Hand in dem ich den Tacho sanft eingespannt habe und dann den Rand mit dem kleinen Hämmerchen sanft umgebördekt hab. Hat funktioniert.
Grüße
Christof

schlork
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 124
Registriert: Do Mär 21, 2019 13:33

Re: TACHO die ......was weis ich wievielte

Beitragvon schlork » Mi Okt 09, 2019 21:35

Ich denke die richtige Bezeichnung ist Yuniparts. Scheint es leider nicht mehr zu geben. Ich wäre sehr an einem Chromring interessiert. Habe jetzt die Armaturen komplett gerichtet. Super geworden nur die Chromringe sind beide schon arg demoliert, da beide schon vor mir bearbeitet wurden.
Dazu kommt, dass mein Kilometerzähler zwar geht, der Tacho aber nicht. Ich hoffe er klemmt nur und funktioniert nach ein paar km gefahren wieder, ansonsten muss ich den Tacho halt nochmals öffnen und das wird der Ring gar nicht mehr verkraften
31278.jpg

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1621
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: TACHO die ......was weis ich wievielte

Beitragvon Merry » Do Okt 10, 2019 6:05

Es gibt Leute hier, die können Tacho richtig gut. Kurbel mal die Suche an, pflüge durchs Archiv. Da findest bestimmt den einen oder anderen Kontakt.
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Dieter1969
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 314
Registriert: Mi Feb 22, 2012 15:09
Wohnort: Freistadt OÖ

Re: TACHO die ......was weis ich wievielte

Beitragvon Dieter1969 » Fr Okt 11, 2019 7:08

Servus,
interessantes Video, jedoch tut mir immer das Herz weh, wenn jemand so einen Original Edelstahl Ring einfach materialverachtend aufsägt...
hier mal ein paar pics wie ich das so mache, ´
wichtig ist sorgfältiges Aufbördeln und eine Matritze damit sich der Ring nicht am Umfang dehnt.
je, die Repro Ringe von yuni`s place kannte ich auch, waren aber materialmässig aus um einige Zehntel Millimeter dickeren Bleches und schlecht zu verarbeiten. Gibt's aber eh nicht mehr.
Nachschub an Ringe aus 0,2mm Edelstahlblech wär schon mal lecker, eventuell traut sich da mal wer drüber ?

Wenn`s nichts Dringendes ist, kann ich auch mal aushelfen...natürlich nur falls der Ring noch heile ist

Glück Auf !
Dieter
Dateianhänge
Armaturen XT 02.JPG
Armaturen XT 03.JPG
Armaturen XT 04.JPG
Armaturen XT 05.JPG
Armaturen XT 06.JPG
Armaturen XT 07.JPG
Armaturen XT 08.JPG
Armaturen XT 09.JPG
Armaturen XT 10.JPG

Benutzeravatar
Tomster
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 97
Registriert: Fr Jun 29, 2018 17:11

Re: TACHO die ......was weis ich wievielte

Beitragvon Tomster » Fr Okt 11, 2019 8:40

Sehr interessant, danke fürs Zeigen.

Bis dahin
Tom
Chrom bringt dich nicht nach Hause ;D


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Tomster, XT-Oli und 14 Gäste