Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
PeJo
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1372
Registriert: So Jun 21, 2009 23:15
Wohnort: Oberachern

Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon PeJo » So Jul 26, 2009 10:53

Hi,

kann mir mal jemand erklären welche Vorteile die Kugelkopf-Ventileinstellschrauben im Vergleich zu den Originalen haben. :?:
Ob sich das Umrüsten lohnt. :idea:

Danke und gruß Peter

Benutzeravatar
matrix
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 340
Registriert: Mo Dez 29, 2008 0:40
Wohnort: Sasbach

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon matrix » So Jul 26, 2009 11:34

Hallo Peter
Vorteile weiß ich nicht :nixweiss: . Aber eine Problematik zu dem Thema hatten wir vor kurzem.
Gruß Mario

PS: Sag mal, Oberachern :?: . Bin aus Sasbach :!: Treffen gefällig :?:
Der Kopf ist rund, damit man (Frau) in alle Richtungen denken kann.

tr6pitt
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 145
Registriert: Mi Jul 23, 2008 21:02

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon tr6pitt » So Jul 26, 2009 22:00

[quote="PeJo"]Hi,

welche Vorteile die Kugelkopf-Ventileinstellschrauben im Vergleich zu den Originalen haben. :?:

Ein bekanntes Übel bei den originalen Einstellschrauben ist, dass sie sich mit der Zeit in die Ventilschaftenden einschlagen, da sie nicht flächig aufliegen. Die Schaftenden bekommen mit der Zeit quasi eine kleine Delle. Nun kann das Ventilspiel nicht mehr exakt eingestellt werden. Reparatur bedeutet, neue Ventile zu verbauen.
Die Kugelkopf-Einstellschrauben können sich im Gegensatz zu den originalen verdrehen, sodass sie viel flächiger am Ventilschaft aufliegen. Ein Einschlagen ist so nicht mehr möglich. Meiner Meinung nach technisch weit besser als die Originalen; sind aber etwas hakelig einzustellen.
Manche Fahrer befürchten allerdings das Herausfallen der Kugeln, bei Montage , bei hohen Drehzahlen oder beim Ventile-Einstellen.
Kann das nicht bestätigen.
Grüße, Pitt

Benutzeravatar
sCHLOMOMANDEL
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 353
Registriert: Mi Nov 08, 2006 21:46
Wohnort: Satzkorn,am berliner Ring
Kontaktdaten:

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon sCHLOMOMANDEL » So Jul 26, 2009 22:17

hallo...
jaaa....lohnt sich ...kann mein standgas erheblich weiter runterdrehen......versuchsweise...
mechanik ist leiser....
ventile halten länger...und geht mehr, traum der meisten Mopedfahrer (ausser mir ) in richtung Wartungsfreiheit...
und sooviel der kugelkörperchen sind nun auch noch nicht rausgefallen...
im vergleich sind mehr ventile kaputt gegangen(wg. org.eingeschlagener Schrauben)....

kostja
Dateianhänge
IMG_1526.JPG
nein, ich bin nur ein schönes XT bild , und habe so direkt nichts mit dem Thema zu tun...

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4973
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon Hiha » Mo Jul 27, 2009 7:49

Ich bin kein herausragender Fän dieser Einstellschrauben. Originalschrauben, regelmäßig (alle 10000km) gewechselt oder nachgearbeitet, sind mir lieber.
Die Gründe hab ich schon öfter aufgeführt, aber gern nochmal in Kurzform:
Vorteil der Kugeldruckschrauben: Flächige Pressung. Das wars aber auch schon, und ergibt automatisch den Nachteil der Standardschrauben: Punktpressung.
Nachteil der Kugeldruckschrauben:
Durch die Flächenreibung am Ventilende wird das Ventil auf Biegung, und die Führung auf Seitendruck beansprucht. Bei Originalschrauben passiert das nur, wenn die Schraubendrucksphären total platt sind. Im Normalfall dreht sich das Ventil unter der Druckschraube, die ja punktförmig aussermittig aufs Ventilende drückt. Mit Kugeldruckschrauben dreht es sich zwar auch, aber nicht so leicht. Bei Titianventilen kann man gut beobachten wie es die Dinger verbiegt, und hört (wenn man den warmen Motor durchdreht) auch mal gerne lautes Geknarze.
Ich hatte schon mehrere Kugeldruckschrauben in Händen, wo die Kugel unter Last nicht besonders leicht gekippt ist. Folge war ein fieses Geräusch, und seltsamer Kugelverschleiß, nämlich ein eingedrückter Rand, wie man hier gut sehen kann:
Bild

Ich mag sie also nicht, die Kugelschrauben. In meinen Augen stellen sie eine zusätzliche Fehlerquelle dar.

Gruß
Hans
Zuletzt geändert von Hiha am Mo Jul 27, 2009 21:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jeanjean
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1847
Registriert: Mi Sep 15, 2004 9:16
Wohnort: Zuid-Holland

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon Jeanjean » Mo Jul 27, 2009 20:51

+1

jeanjean
"wenn es keine Lösung gibt, dann weil es kein Problem gibt" (Shadok-Wahrheit)

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 169
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon rainerp65 » Do Sep 12, 2019 20:14

Und ich hab die Kugelkopfschrauben eben eingebaut und mit Winkelmethode eingestellt.
Jetzt mal fahren und hören....
Der erste Eindruck ist,dass man die Ventilbewegung minimal mehr hört.... leichtes Tickern.
Die Frage: ist das Ventilspiel zu groß oder zu klein????
Ich prüfe mal noch den Sitz der Kugel mit dem Endoskop

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
mic
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 417
Registriert: So Feb 02, 2014 5:07
Wohnort: Mendig

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon mic » Fr Sep 13, 2019 7:28

Hallo

Ich hatte die mit Kugel und ohne verbaut und
konnte bisher keinen großen Unterschied feststellen
ausser, dass man die Kugel aus der Pfanne
nehmen kann und sich das Vertrauen in diese Technik schnell
verflüchtigt. Die Einstellschraube ist wie so vieles
meiner Meinung nach Verschleißmaterial und sollte
wie Hans schon erwähnt zwischendurch mal gewechselt werden.

Gruß Micha

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3332
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon rei97 » Fr Sep 13, 2019 14:28

Also:
Die Kugeleinstellschrauben sind in der Lage, gewisse Dullen durch die Serienteile sogar einzuebnen.
Leider sind Grobmotoriker durchaus in der Lage beim ersten Einstellen die Kugel auf den Kopf zu stellen oder gar nach unten zu verlieren. Das ist mir die Lehre in überholten Motoren neue Ventile und neue Serieneinsteller zu verbauen. Das beugt Missbrauch vor und der Hinweis auf Tausch bei 10kkm wird auch gegeben. In meiner Roten aus 2002 renoviert, werkeln Kugeleinsteller seit 17 Jahren problemfrei auch mit 8kupm. Eingestellt muss kaum noch werden und wenn, dann mit der Winkelmethode.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4973
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon Hiha » Fr Sep 13, 2019 16:49

Mann, 10 Jahre ist mein voriges Posting alt. Und meine Meinung hat sich verfestigt, weil in der Zwischenzeit noch einige rumgedrehte oder rausgefallene Kugeln dazugekommen sind. Und keine davon wurde von Grobmotorikern eingebaut.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
holzschaefer
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 77
Registriert: So Nov 13, 2016 6:09

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon holzschaefer » Sa Sep 14, 2019 5:39

servus
Das kann ich so nur bestätigen,hatte die auch mal verbaut und es hatte sich eine Kugel gelöst
ein späteres Ventileinstellen war unmöglich,beim ausschrauben entdeckte ich den K,ck!
getausch durch die Originalen und gut ist,
Gruss Uwe

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 169
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon rainerp65 » Sa Sep 14, 2019 7:55

Ok
danke für die vielen Tipps und Meinungen.
Nun gibts ja diese Schruben auch mit einer Kugel die nicht mehr rausfallen kann, hatte ich testweise eingbaut.
Leider stößt die gegen den Deckel bei laufendem Motor, weil etwas länger als die originalen. Laut dem Händler war das bisher noch bei keinem der Fall, ich wäre der erste ....

Kerzengesicht
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 169
Registriert: Di Mai 24, 2011 12:03

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon Kerzengesicht » Sa Sep 14, 2019 9:43

Tief in den 80er Jahren, mangels Alternativen zum 3 Buchstaben Mann gegangen, zwecks Kopfüberholung.
Der hat mir dann umgebaute Kipphebel eingebaut, die mit Kugelköpfen vom Porsche bestückt waren, sogenannte Elefantenfüsse. Da die auch, wie bei meinem Vorredner, viel zu groß sind, schliff er unten am Kipphebel einfach was ab. Maschinenbautechnisch eigentlich en no go : Sollbruchstelle u. weniger Gewindegänge, aber bei mir hat´s gehalten bis jetzt und 100.000 Km später.
Ventile einstellen musste ich seither auch fast nie.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
PeJo
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1372
Registriert: So Jun 21, 2009 23:15
Wohnort: Oberachern

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon PeJo » Sa Sep 14, 2019 11:30

Kündigt sich ein Bevorstehender Verlust der Kugel an, oder wie Merkt man das es schon passiert ist?
Nur ein extremes Geklappere oder sogar ein totaler Motorschaden.
Passiert das nur bei sehr hohen Drehzahlen?

Gruß, Peter

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3332
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Vorteile der Kugelkopf-Ventileinstellschrauben

Beitragvon rei97 » Sa Sep 14, 2019 12:30

Also:
Wenn alles richtig gemacht wurde fallen die Kugeln weder raus, noch drehen die sich.
Wenn beim Verbau die Kugel verdreht ist, weil der Könner nicht den Kipphebel auf das Ventil gedrücht hat, dann nimmt das Ventilspiel rasant zu und der Rausfall droht. Die Sorgfalt des Verbauers ist imho das A&O. Deshalb verbaue ich die Dinger nicht mehr bei Kundenmotoren. Bei meinen Eigenen sehe ich keine Veranlassung zum Tausch.
Abgebrochene Kipphebel vom 3 Buchstabenmann habe ich schon in den Fingern gehabt. Es ist eben ein Nogo gestrahlte Schmiedeoberflächen am Schleifbock wegzureißen und überdies den Biegequerschnitt zu verringern.
Gestrahlte Schmiedeoberflächen haben Druckeigenspannungen, Geschliffene haben Zugeigenspannungen.
Regards
Rei97


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste